Fotografie | Raindrops everywhere

Montag, 22. September 2014


Seit ein paar Tagen haben wir hier immer wieder sehr beeindruckende Gewitter. Der Donner grollt, immer und immer wieder. Blitze zucken am Himmel und Wind kommt auf. Ganz plötzlich beginnt es zu Regnen. Nicht sachte und langsam immer mehr - nein, wie aus Kübeln. Auch wenn ich Sonne und Wärme bevorzuge, bin ich beeindruckt von dem Schauspiel am Himmel.


Gestern ist überraschend noch einmal der Sommer zurückgekommen: ich habe in Shorts und Top draußen gewerkelt und mir war so gar nicht nach Herbst. Wie auch, bei 25 Grad!


Meine Eltern wohnen nebenan und so konnte ich hören, wie die beiden sich spätnachmittags mit dem Rad auf den Weg in den Nachbarort gemacht haben. Der Himmel hatte inzwischen nicht mehr viel von Sommer, ganz im Gegenteil: immer mehr graue und dunkelgraue Wolken und es sah schwer nach Regen aus. Aber gut, wenn die beiden meinen ...


Hätten sie mich gefragt, wären sie trocken nach Hause gekommen. Aber nein, mich hat ja keiner gefragt! Ich war gerade mit Essen fertig, da dachte ich mir so: hm, das könnte gleich Regen geben, nimm' mal deine Wäsche ab und sammel deine Sachen ein. Die Wäsche war noch nicht ganz trocken, also hab' ich nicht alles abgenommen. Und während ich so meine frisch lackiert Kisten & Kästen und einsammle, fängt es an zu regnen. Ihr hättet mich mal sehen sollen!


Was zuerst ins Haus bringen? Die Wäsche? Das ganze Holzzeug, die Kamera und das Werkzeug? Und nebenan, da ist ja auch noch Wäsche!


Ich hatte diese unsagbar bequemen, aber zum rennen völlig ungeeigneten Crogs an. In dem Schlappen also hin und herrutschend, ein bisschen planlos herumrennend versuchte ich, alles vor dem Regen zu retten. Natürlich steht die Wäschespinne am anderen Ende des Gartens und gewerkelt hatte ich in Kellernähe ... Das muss ein Bild für die Götter gewesen sein!


Inzwischen hat's schon ziemlich geplästert und nebenan hing ja auch noch Wäsche. Also schnell über den nassen Rasen gerutschtrannt (ein anderes Wort gibt's dafür nicht) und nach drüben gewetzt. Kochwäsche mit 1000 Teilen hing da! Und die blöde Wäschespinne lässt sich nicht drehen, ich bin also immer schön drumherumgehüpft, bis ich alles abgenommen hatte ...


Und die Eltern noch nicht wieder zurück ...
Ich bin akurat durch den Keller an der Waschmaschine vorbei (die nassen Klamotten hab' ich gleich da reingeworfen) in meinen braunen Salon gestiefelt und habe mir Badewasser eingelassen. Das hatte ich mir schließlich verdient, oder? Draußen waren es noch immer über zwanzig Grad und durch den Regen gefühlte zweihundert Prozent Luftfeuchtigkeit. Da hab' ich mal die Terrassentüren weit offen gelassen und aus meiner Sitzbadewanne (ist kein Scherz, echt nicht!) in den Regen im Garten geguckt. Und während ich da so liege, kommen die Eltern nach Hause geradelt ...


Geschimpft wie die Rohrspatzen haben sie, alle beide.
"Ich hab' dir doch gesagt, das gibt gleich Regen!"
"Jaja, hinterher weißt du immer alles besser!"
"Nass bis auf die Unterpinte. Alles nass!"
"Und die Räder sind dreckig. Total zugesaut!"
"Ich nehm' jetzt erstmal schnell die Wäsche ab, die ist nämlich jetzt auch klitschnass!"
Grummel, grummel ... der Vater geht glaub' ich stinkig ins Haus (ich sitzliege ja in meiner Wanne und hab' nur ein Hörspiel)
"Ach, Gott sei Dank! Frauke war schon da und hat die Wäsche abgenommen. Wenigstens die ist trocken!"


Und jetzt kommt der Knüller:
Meine Eltern haben so ein kleines Gartentörchen im Rosenbogen und das hatte ich nicht wieder zugemacht. War mir auch sowas von egal, schließlich hat's geschifft!

"Ich geh' gleich erstmal 'rüber und beschwer' mich, dass das Törchen nicht zu ist! So geht's ja wohl nicht!" (meine Ma)
"Das kannste nicht machen, schließlich hat Frauke deine Wäsche gerettet!" (mein Pa)
"Ja und? Wenn das Törchen offen ist, dann kommen die Köter und kacken in den Garten!" (meine Ma)
"Wenn du meinst ..." (mein Pa)


Was ich nicht sehen konnte: mein Vater hat sich fast gebogen vor Lachen, weil er sich mein doofes Gesicht vorgestellt hat, wenn meine Ma mir das um die Ohren haut ...
Aber sie hat's mir erzählt und natürlich nicht gezetert ;-)  Nur, damit ihr's wisst: nicht nur ich verkackeiere meine Ma, sie ist auch keinen Deut besser!


Die ganzen Regentropfen hab' ich im Garten eingesammelt - so schön kann Regen sein!

Kommt gut in die neue Woche und nehmt euch in acht vor euren Nachbarn - sie könnten euch auf den Arm nehmen wollen ...


Verlinkt mit:
MACRO MONDAY 2 * MAKRO MONTAGMOSAIC MONDAY * MANIC MONDAY MOTIVATION 

Kommentare:

  1. Liebe Frauke,
    wir waren am Wochenende verreist und auch dort gab es ein herrliches Gewitter über Stunden. Es war herrlich. Raus konnte man nicht, es hat dazu noch geschüttet, so habe ich es mir am Hotelfenster gemütlich gemacht und dem Schauspiel zugesehen. Klar, man hätte auch an die Bar gehen sollen, aber das wäre für mich weniger spannend gewesen.
    Weißt du, ich kann mir richtig gut vorstellen, wie du um die Wäschespinne gehopst bist...ist aber auch ärgerlich mit dem Wetter und frisch gewaschender Wäsche. Dieses Jahr hat es mich auch öfter erwischt.
    Jedoch hat der Regen was und ohne ihn hätte ich jetzt nicht deine schönen Fotos sehen können.
    Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche - Stine -

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Frauke,
    Es gibt doch nichts besseres als liebe Nachbarn.
    Schade das du von dem Regenaufräumtobengeschlidder nicht noch ein Film gemacht hast. Obwohl, es ging auch ohne. Ich hatte deine Rennerei förmlich vor Augen.
    Deine Bilder sind wunderschön. Und ja, Regen kann so schön sein, wenn man trocken sitzt und genießen kann.
    Liebe Grüße,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Wie schön mal wieder, vorallem das erste Bild ... aber am Herbst kommt man jetzt nicht mehr vorbei.

    AntwortenLöschen
  4. ♥♥♥-lich gelacht heute Morgen liebe Frauke !!!
    Danke für diesen wirklich superlustigen Bericht und ich habe jetzt schon wieder Kopfkino... du am Rumrennen wie eine Irre, quitschend in deinen Crocs, die ich auch habe und die saubequem sind, gell ?....
    Hab eine trockene ☺ Woche und ich schick dir viele liebe Grüße
    die Ulli, die immer noch am Lachen ist.....☺

    AntwortenLöschen
  5. Beautiful series of these stunning raindrops! I missed a lot, but I'm catching up ;)
    Have a great week.

    AntwortenLöschen
  6. Made my Morning, liebe Frauke,
    eine lustige Geschichte. Die Bilder schauen toll aus! Ich bin ja nicht so der Herbst-Fan, aber so ist Regen toll.

    Viele Grüße Michéle

    AntwortenLöschen
  7. Hallo

    Dein erstes Foto hat mich sehr berührt. Diese Farbe, sie fängt die Stimmung so gut ein.

    Liebe Grüsse

    Karima

    AntwortenLöschen
  8. Ich kann Dich gut vor meinem geistigen Auge herumflitzrutschen sehen, das Du dann auch noch solch wundervollen Bilder gemacht hast, Hut ab ! Die Fotos sind so schön scharf das man förmlich drauf wartet das der Tropfen gleich fällt.
    Herbstliche Grüße, Patricia

    AntwortenLöschen
  9. Na da hätte ich dich wirklich zu gerne gesehen. Wäschespurt im Garten... ;-))
    Wie du die Tropfen auf den Pflanzen eingefangen hast, gefällt mir unheimlich gut.
    Ja und zum Rest sage ich nur: ELTERN! Grins.
    Schöne Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  10. Die Fotos der Blätter mit den Regentropfen sind wunderschön. Dir eine schöne Woche.
    Herzliche Grüße
    Kerstin aus D.

    AntwortenLöschen
  11. I love when people capture raindrops and you do it beautifully.

    AntwortenLöschen
  12. You have some amazing macro shots of raindrops. I have tried to do this myself but perhaps need more practice.
    Thank you for linking to Mosaic Monday.

    AntwortenLöschen
  13. Wow - allein das erste Bild ist schön fantastisch!!!!!

    Liebe Grüße,
    Viktoria

    AntwortenLöschen
  14. Ha ha ha, liebe Frauke, ich habe alles gerade vor meinem geistigen Auge ablaufen lassen! Schöner als fernsehen!!! ;-) Natürlich ist das nicht schön, dass du so rennen musstest, aber deine Fotos... soooooooo schöööööön! Vielen Dank!
    Ganz ganz liebe Grüße von
    Anne

    AntwortenLöschen
  15. wunderschöne Bilder, ich liebe sie! Danke fürs zeigen...

    LG
    Jessi

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Frauke, ja die raindrops sind immer wieder ein Foto wert. Mir gefallen sie auch super!

    Liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  17. I love the raindrops! You've gotten some gorgeous photos of them. Have a great week, dear Frauke.

    AntwortenLöschen
  18. Besonders das letzte Bild hat es in sich!
    Liebe Grüße vobn Steffi - vorgestern erst unglaublich nass geworden ... wie schon seit Ewigkeiten nicht mehr;)

    AntwortenLöschen
  19. Soooo schöne Fotos, einfach wunderschön.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  20. Like valuable pearls...
    Autumn is not quite here yet.

    AntwortenLöschen
  21. Meine Güte Frauke!
    Ich hinke wie der letzte Hase an Krücken hinter her! Aber was für ein Post! Fürs Auge eine berührende Tropfenpracht! Für den Lachmuskel, der Beste Tropfen Wein! Ich Dank dir einfach! Hat mir gerade so gut getan!
    Bist einfach die Beste!
    Umarmung, Manuela

    AntwortenLöschen
  22. Tolle Bilder, vor allem das Letzte! LG Chrissy xxx

    AntwortenLöschen
  23. Wunderschöne Tropfbilder! Ja, der Herbst hält seinen Einzug.

    AntwortenLöschen
  24. Hallo Frauke. Ach gottchen- was für einen wunderbare Geschichte. Und dazwischen noch die vielen hübschen Bilder der nassen Blätter und Tropfen. Ein echt sehr schöner Post.
    Liebe Grüße, Martina
    ps: ich hab diese Crocs auch und musste leider schon mehrmals feststellen, dass sie eindeutig nur bei schönem Wetter zu tragen möglich sind. ;)

    AntwortenLöschen
  25. Hallo liebe Frauke,
    am Anfang faszinieren mich Deine Fotos (das Sepia lässt mich ja völlig dahin schmelzen) und dann nimmt mich Deine Erzählung wieder völlig gefangen, dass ich die Fotos nur noch am Rande wahrnehme. Kannste mir was von Deiner Schreibe abgeben ? :-)
    Viele liebe Grüße Synnöve

    AntwortenLöschen

Hab Dank für die Zeit, die du dir für mich nimmst, ich freue mich sehr darüber! Deinen Kommentar beantworte ich auf deinem Blog ... wir lesen uns später!

Proudly designed by Mlekoshi playground