Flowers | Flower Friday mit Iris und Rainfarn

Freitag, 21. August 2015

Blog & Fotografie by it's me! - Rainfarn und lilafarbene Iris

Dieses Mal hat es so gar keinen Spaß gemacht, die Blümchen zu knipsen. So begeistert ich auch beim ersten Mal war, so enttäuscht bin ich vom zweiten Mal. Okay, es war heiß draußen und der Weg von Berlin zu mir dauert mit dem LKW bestimmt locker vier Stunden. Aber das sind Profis und sie nehmen für mein Empfinden viel Geld für die Leistung, die sie anbieten. Viel deshalb, weil eine Sorte Unkraut und eine Sorte Blumen ein Bouquet bilden. Eine aparte Idee, ohne Frage.

Blog & Fotografie by it's me! - Collage von Iris, Rainfarn und eine alte Schere

Beim ersten Mal hat Bloomy Days mit dieser Kombination in Gelb und Apricot nicht meinen Geschmack getroffen. Ich hatte ein Überraschungsbouquet bestellt und die Überraschung war für mich halt nicht so gelungen. Ist aber Geschmackssache. Die Blumen sind toll verpackt: ein Karton, in dem sie genug Platz haben, ein mit Wasser getränkter Vliesbeutel und alles transportsicher fixiert. Ein Karte dabei, was als erstes zu tun ist, wenn die Blumen da sind und wer sie zusammengestellt und verpackt hat. Ein Umschlag, in dem Karten zu den ausgewählten Blumen (und dem Unkraut) sind, auf denen diese erklärt werden und Pflegetipps angegeben sind. Der Strauß ist in schlichtes Papier eingeschlagen und mit einem hübschen Aufkleber verschlossen. Alles sehr ansprechend.

Blog & Fotografie by it's me! - Iris, Rainfarn und eine alte Schere

Bei der ersten Lieferung herrschte eine ebensolche Hitze wie bei der zweiten Lieferung, aber Lilien und Goldrute haben die Reise gut überstanden. Trotz der befolgten Pflegehinweise war der gelbe Strauß aber nach vier Tagen nicht nur aufgeblüht sondern bereits verblüht. 

Blog & Fotografie by it's me! - lilafarbene Iris

Die Iris sind am Donnerstag der letzten Woche bereits vertrocknet und mit gelben Stängeln bei mir angekommen. Es waren keine Karten dabei, die mir Auskunft über das Gelieferte geben konnten und auch die Karte der Person, die alles zusammengestellt und verpackt hat, fehlte. Das sind zwar nur nette Gimmicks, aber mir ist das Fehlen negativ aufgefallen und in Erinnerung geblieben. Die Hälfte der Iris habe ich gleich wegwerfen müssen, die andere Hälfte und den Rainfarn habe ich am Sonntagabend in die Biotonne gestopft. Vom Rainfarn (auch ein Unkraut, genau wie die Goldrute) waren nur wenige Kugeln noch nicht aufgeblüht und haben zusammen mit den welk angelieferten Iris einen durchdringend fauligen Geruch verbreitet. Ich habe mich jeden einzelnen Tag über den Anblick und den Geruch geärgert, den ich für 19,90 € geliefert bekommen habe. Mein Fazit: ich habe das Abo sofort nach der zweiten Lieferung gekündigt und werde auch ganz sicher kein neues abschließen. 

Blog & Fotografie by it's me! - Rainfarn mit lilafarbenen Iris und eine alte Schere

Ich werde mich jetzt wieder auf lokale Händler und den Supermarkt verlassen. Und die Augen aufhalten, was auch jetzt im nahenden Spätsommer noch am Straßenrand wächst und das dann mit nach Hause nehmen. Aber auch nur dann, wenn genug davon wächst, wenn ich damit keinen Schaden in und an der Natur anrichte. 

Blog & Fotografie by it's me! - Rainfarn und eine alte Schere

Die Blumen haben übrigens nur für's knipsen kein Wasser gehabt, weil ich absolut keine Idee hatte, in was ich sie aufbewahren sollte. 


Fertig mit der Nölerei - aber das musste sein. 
Und diese Erfahrung hat wieder einmal mehr gezeigt: BUY LOCAL!

Blog & Fotografie by it's me! - verblühte Iris, verblühter Rainfarn

 Vor Schwarz machen sie auch verblüht noch was her ;-)

Blog & Fotografie by it's me! - Rainfarn

Habt ihr auch schon mal Online-Blumensträuße bestellt? Hattet ihr mehr Glück als ich?

VERLINKT MIT

Kommentare:

  1. Das ist wirklich sehr ärgerlich, den Geruch kann ich mir gut vorstellen hätte ich wahrscheinlich gleich nach draussen verbannt. Die gelben Blumen nennen sich
    Craspedia oder Trommelstöcke, die sind doch recht hübsch, ausser dass du kein Gelb magst natürlich.
    LG Patricia

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Frauke,
    ich habe noch keine Blumen online bestellt. Ich kaufe immer Lokal. Jetzt nach deinen Tipp erst recht. Schöne Bilder zum Flower Friday! Ich wünsche dir schon mal ein schönes Wochenende!
    Ganz viele, liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Frauke,

    da hätte ich mich auch schwarz geärgert! Was hätte man für das Geld beim Blumenhändler bekommen? Das ist wirklich eine Frechheit. Aber du hast ja noch das Beste daraus gemacht.

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende
    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Frauke,

    nein, ich habe noch nie Blumen online bestellt...
    Dafür ist mir das Vergnügen, in einen Blumenladen zu gehen, mich dort beraten und inspirieren zu lassen, viel zu groß!
    Ich kaufe gerne die Blumen, auf die ich gerade spontan Lust und Laune habe.
    Buy local mag ich auch sehr...

    Herzliche Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  5. Für fast 20 Euro ist das schon recht heftig, wenn die Blumen so ankommen. Aber bei den Iris wundert es mich so überhaupt nicht, die sind auch aus dem Blumenladen gegenüber nach vier Tagen hinüber ( vielleicht weiß Helga den Trick, sie hat sie heute auch in der Vase ). Die Trommelstöcke - Bloggers Liebling in den letzten Jahren - habe ich im Laden stehen lassen, wären in puncto Haltbarkeit aber um Klassen besser als die Iris.
    Ich danke dir für diesen ehrlichen Post! Nachdem doch in einigen Blogs Werbung für den Versender gesehen habe, habe ich es mir doch tatsächlich auch mal angeschaut. Aber die Zusammenstellungen waren mir zu banal.
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe bisher noch nie Blumen online bestellt. Aber auch local ist es bei mir recht schwierig an gute Blumen zu kommen. Hier am Stadtrand gibt es kaum gute Händler. Wenn ich arbeiten bin, kann ich von dort aus schöne Blumen mitbringen. Dort hat neulich ein fantastischer LAden eröffnet.
    Aber zurück zum Beitrag. Ich habe neulich erst bei einer anderen Bloggerin gelesen, dass sie total begeistert war von Bloomy Days. Sie hat richtig schöne Sträuße bekommen und diese hielten immer länger als 7 Tage. Man muss dazu sagen, dass sie es von BD gestellt bekommen hat über ne Kooperation. Man könnte munkeln, dass sich BD deshalb mehr angestrengt hat bei ihr, weil sie wussten, dass es auf ihrem Blog landen wird....

    Liebe Grüße
    Jule

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Frauke,
    nein, online habe ich noch nie Blumen bestellt. Ich bediene mich zur Zeit in meinem Garten und sonst hole ich meistens die Blumen im Supermarkt oder einzelne Blumen bei der Gärtnerei. Ein ganzer Strauß ist mir dort zu teuer.
    Für 19 Euro könnte man sich schon eine bessere Qualität erwarten.
    Ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende,
    alles Liebe,
    Christine

    AntwortenLöschen
  8. hallo Frauke, das ist jetzt wirklich ärgerlich. Bei uns gibt es die Möglichkeit noch gar nicht, online zu bestellen, ich glaube aber, ich würde es auch nicht versuchen. Da geh ich doch lieber in die Natur oder in die Gärtnerei. Aber deine Fotos sind trotzdem ganz bezaubernd
    LG Siglinde

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Frauke, ich kenne leider keinen Trick, damit die Iris lange halten. Ich habe sie schon knospig gekauft, dann sind sie nicht aufgeblüht sondern eingetrocknet, wenn man sie aufgeblüht kauft, halten sie 3-5 Tage. Meine Meinung zum Blumenversand kennst du ja schon ;-)
    Deine Fotos sind klasse, sie haben so einen morbiden Charme ...
    Kleiner Trost : die Trommelschlegel (Craspedia globosa) halten auch ohne Wasser ewig !!!
    Ganz herzliche Grüsse und ein schönes Wochenende, helga

    AntwortenLöschen
  10. Der Geruch steigt mir sofort in die Nase! Was für eine Geschichte! Die gelben Blumen einfach ohne Wasser in die Vase - die halten lange!
    Deine Fotos sind trotzdem schön und wunderbar inszeniert. Selber habe ich noch nie online bestellt - ich pflücke immer so in Wald,Wiese und Garten.

    AntwortenLöschen
  11. Eine Frechheit.
    Rainfarn - in meinem letzten Post hatte ich auch welchen - stinkt immer, er ist Unkraut und wächst auf jedem Feldweg in rauen Mengen. Ohne Blätter, nur so mit den "Bömmelchen" sieht er sehr interessant aus.
    Deine Photos sind klasse!
    Judika

    AntwortenLöschen
  12. Wonderful bouquets, Frauke. We buy our flowers from our neighbourhood shopping centre, within walking distance of our home. Tehy have a great selection of seasonal flowers.
    Thanks for taking part in Floral Friday Fotos!

    AntwortenLöschen

Das schönste Märchen schreibt das Leben - den schönsten Moment aber schenkt mir die Zeit, die du dir für mich nimmst, hab Dank dafür!

Proudly designed by Mlekoshi playground