Fotografie | SchwarzWeissBlick No 12

Montag, 9. Mai 2016

Blog + Fotografie by it's me! | fim.works | SchwarzWeissBlick No 12 | Schafherde

Genau so hat er mich angestarrt. Und angeblökt. Seine Ladies auch. Und ich zurück. Eine sehr anregende Unterhaltung! Hach, was hab ich mich gefreut, dass die Herde mir auch noch entgegengelaufen kam. Mit meiner heißgeliebten Festbrennweite kann ich nicht zoomen und ich wollte nicht ins Esszimmer der Herde ...

Blog + Fotografie by it's me! | fim.works | SchwarzWeissBlick No 12 | Schafherde

Blog + Fotografie by it's me! | fim.works | SchwarzWeissBlick No 12 | Schafherde

Blog + Fotografie by it's me! | fim.works | SchwarzWeissBlick No 12 | Schafherde

Mufflon
Das Hausschaf stammt tatsächlich vom Mufflon ab, seit ewigen Zeiten dient es Milch-, Fleisch-, Woll- und Felllieferant. Der Herr des Hauses ist ein Bock oder Widder, die Dame als Mutterschaf, Au, Aue oder Zibbe bekannt. Die süßen Kleinen heißen Lamm oder, wenig schmeichelhaft, Zutreter und sind nicht älter als ein Jahr. Vor ungefähr 10.000 Jahren wurden die ersten Mufflons domestiziert und damit zu Hausschafen, die seit etwa 5.000 Jahren auch geschoren werden.

Blog + Fotografie by it's me! | fim.works | SchwarzWeissBlick No 12 | Schafherde

Blog + Fotografie by it's me! | fim.works | SchwarzWeissBlick No 12 | Schafherde

Blog + Fotografie by it's me! | fim.works | SchwarzWeissBlick No 12 | Schafherde

Lässt du dich von dem herrlichen Wetter der vergangenen Tage auch dazu hinreißen, die meiste freie Zeit draußen zu verbringen? Ich hatte obendrein am Brückentag auch noch frei - ein Tag mehr, um im Garten zu wühlen. Das habe ich auch ausgiebig getan: allerhand Unkraut ist verschwunden und ein zum Baum mutierter Lorbeer ist hübsch kleingeschnitten in der Saisontonne gelandet. An seiner Stelle habe ich einen Unterstand gebaut und zwar fast komplett aus gebrauchtem Holz und anderen Materialien. Wenn alles fertig ist, dann stelle ich dir mein Bauwerk vor. Das wird hoffentlich nicht mehr allzu lange dauern ...

Blog + Fotografie by it's me! | fim.works | SchwarzWeissBlick No 12 | Schafherde

Blog + Fotografie by it's me! | fim.works | SchwarzWeissBlick No 12 | Schafherde

VERLINKT MIT






Du bist zum ersten Mal hier und weißt nicht genau, worum es geht? Hier findest du alle Informationen auf einen Blick.


Jetzt bin ich gespannt, was dir so vor die Linse gekommen ist!
Ich bin übrigens noch nicht ganz durch mit meiner Besuchsrunde zum letzten SchwarzWeissBlick, heute Abend geht es weiter, dann komme ich auch zu dir.

Eine Bitte habe ich noch: Verlinke bitte den Post zu diesem SchwarzWeissBlick, nicht den ganzen Blog, damit ich mir auch den richtigen Beitrag ansehen kann, merci!

Kommentare:

  1. Mufflons, jaaa, die kenne ich. Im Favoritepark vor meiner Haustür laufen die frei herum. Die tun nix, ich habe die auch schon fotografiert.

    http://rundumludwigsburg.blogspot.de/2015/10/im-favoritepark.html

    Mein früherer Chef geht im Favoritepark öfters jagen und als ich noch bei der Forstdirektion Stuttgart gearbeitet habe, da hat er die öfters in der Wildkammer zerwirkt.
    Das ist gar nicht so einfach, da hat die Säge oft durchs ganze Haus getönt.
    Mir war das immer ein Graus, aber wer Fleisch will. Muffelwildfleisch soll übrigens sehr gut sein.

    Eine klasse Idee das auch mal in schwarz-weiß zu probieren.

    Komm gut in die Woche
    eva

    AntwortenLöschen
  2. Schaut direkt ein wenig dramatisch aus. Mit Schwarz-Weiß kann man viele Facetten zeigen.

    Schönen Wochenstart wünscht Alison

    AntwortenLöschen
  3. Those sheep seem to love having their photographs taken

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Frauke
    Ich mag diese neugierigen und eigenwilligen Tiere. Kann mich an manchen Stups erinnern, den ich als Kind von Ziegen bekommen habe. Oder wie auf einer Wanderung der Rucksack in Windeseile ausgeräumt war auf der Such nach etwas Essbarem. In s/w zeigt sich wieder eine andere Ansicht, sehr schöne Bilder.
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Frauke,
    ich würde so gerne öfters kommentieren. Denn deine Bilder sind immer so schön. Schwarz weiß Fotos mag ich sehr gerne. Jetzt wo ich eine neue Kamera habe, muss ich noch viel lernen. Freue mich oder wir freuen uns schon so sehr auf unser Wiedersehen. Es gibt bestimmt ein paar Tips von dir. ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche.

    Liebe Grüße
    Marita

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Frauke,
    Ich liebe sie einfach ..... Die Schafe... Gut es hat natürlich mehrere Gründe :-) aber ehrlich sie sind mein zuverlässigster Lieferant für meine werkeleien!! Deiine Biilder sind schon wieder hammermässig!!!!!! Genial!
    Übrigens ich war auch im Garten wühlen :-) macht bei dem Wetter total Spass
    Hab einen guten Wochenstart!
    Drückerli und herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  7. wie schön, ich mag Schafe sehr, sie haben immer etwas beruhigendes an sich.
    LG susa

    AntwortenLöschen
  8. Die sehen wirklich sehr hübsch aus! Schafe mag ich eigentlich sehr (obwohl als etwas dumm gelten...vielleicht nur üble Nachrede...)
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  9. Ach wie toll! Ich mag Schafe und du hast sie ja super vor die Linse bekommen, liebe Frauke. Ich glaube ins Eßzimmer hätte ich mich sogar nicht getraut... und ich komme wahrlich oft auf blöde und waaghaslige Ideen ;)).... vielleicht nicht ganz ungefährlich... Die Hörner eines Bockes, der seine Familie verteidigt möchte ich nicht spüren ...lach
    Hab einen tollen Wochenstart ♥... meine Schwarz Weiß Bilder kommen wahrscheinlich morgen....
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  10. Ich hätte nicht gedacht, dass mir Schafe in sw so sehr zusagen, liebe Frauke! Deine Fotos sind allesamt wunderbar!! In Bild Nr. 6 bin ich geradezu verliebt ;)) Liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  11. Kannst es ruhig zugeben, hast so lange im Garten gebuddelt, bis du aus dem Loch geschaut hast und sahst, dass du dich mittlerweile auf einer Weide bei den Wolltierechen befindest. Ich hätte da auch geschaut, wenn aus einem Loch plötzlich eine Frauke aufgetaucht wäre und dann auch noch auf mich geschossen hätte. Frech kichernd und grinsend und dann wieder verschwindend als wäre nie etwas gewesen! Dabei sind wirklich gute Bilder entstanden und ich hätte geschworen, es seien Heidschnucken! Aber mit den Wolligen kenne ich mich nicht so gut aus! Sei gegrüßt und es sei dir herzlich gedankt für deinen Breitbandkommentar der letzten Tage. LG Marion PS. bin jetzt neugierig auf deinen "neuen Altbau".

    AntwortenLöschen
  12. Amazing photos! I haven't seen mouflon before.

    AntwortenLöschen
  13. Herrliche Bilder, gefallen mir sehr gut....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  14. ...der schaut ja echt respekteinflößend, liebe Frauke,
    da hast du dich so nah ran getraut? mutig...hat sich gelohnt für die Bilder,

    liebe Grüße
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  15. Herrliche Aufnahmen!!
    LG Biggy

    AntwortenLöschen
  16. Bei mir kommen die Viecher auch zuerst angerannt, aber wenn sie merken,
    dass ich nix Leckeres für sie habe, spielen sie gleich die beleidigte
    Leberwurst und drehen mir den Rücken zu. Ne großartige Unterhaltung findet
    dann nicht mehr statt. :-)
    Ich stelle mir gerade vor, wie Du wie ein Torero mit ner´ Muleta todesmutig
    durch das Esszimmer der Herde tänzelst. ;-)
    Auf das neuste Bauwerk bin ich dann schon mal gespannt Frauke,
    alle anderen Holzarbeiten sind Dir ja super gelungen.
    Liebe Grüße und gönn Dir auch mal ne´ Pause :-)
    Sigi

    AntwortenLöschen
  17. MEI i lieb ja de SCHAFFAL
    obwohl I do schooo ah SCHISSER bin,,,,,ggggg
    toll de BUIDLN in SCHWARZ WEISS;:::

    HOB no an feinen ABEND
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Frauke,
    dummerweise habe ich heute so gar nichts zu verlinken, da ich eigentlich in erster Linie einen ziemlich fiesen Arbeitstag hatte. Umso schöner, bei dir nicht nur tolle Bilder, sondern auch ein wenig Bildung zu finden, ich hab nämlich die Mufflonherde hier um die Ecke bisher für den exotischen Spleen des hiesigen Försters gehalten.
    Richtig neugierig bin ich allerdings auf deine neuen Holzunterstand, und auch noch ganz allein gebaut, oho!
    Liebe Grüße,
    Karin

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Frauke,
    das sind ja süße Fotos! Die Schafe und Ziegen mag ich voll gerne. Vielleicht liegt es auch daran, dass sie immer gleich angerannt kommen und total zutraulich sind. In schwarz / weiß wirken die Fotos gleich noch viel stärker. Ich sehe nur das Tier und nicht noch das ganze drum und dran. In dem Fall wäre ich wahrscheinlich vom derzeitigen Grün sehr abgelenkt gewesen. Die Natur ist ja in den letzten Tagen buchstäblich explodiert. Das ist aber auch ein Wetterchen :-)))
    Ich wünsche dir eine gute Nacht!
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  20. Schafe und Ziege mag ich ich sehr, sehr gerne - und deine Fotos sind Klasse, liebe Frauke! Hab bisher auch die Erfahrung gemacht, dass gleich alle angedackelt kommen, wenn man am Zaun steht - sie denken bestimmt wir haben Leckerlies in den Taschen. Gerupftes Gras nehmen sie aber auch ganz gerne :) Und foto"geil" sind sie auch; hab immer das Gefühl die wissen was man von ihnen will...
    Wir haben das tolle Wetter auch ausgenutzt und waren viel unterwegs und im Garten; letzteres eher zum faulenzen - da konnten wir bislang nicht viel machen weil heute alles aufgerissen wird. Der Maulwurf bekommt ein Netz vor die Nase...
    Auf deinen Unterstand bin ich gespannt; aber sowas von!

    Liebe Grüße, Joana

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Frauke,
    Tiere fotografieren, dass würde ich auch mal gerne! Dann am liebsten was kleines ungefährliches - OHNE Hörner! ;-) Zum Beispiel kleine Küken oder Häschen - vor denen hätte ich dann zumindest keine Angst. :-)
    Schön sind Deine Bilder geworden!
    Liebe Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen
  22. Da sieht man mal, wie gut sich auch Tiere für die S/W-Fotografie eignen. Die Struktur des Fells tritt viel klarer hervor und ich staune, wie viele Grauschattierungen man erkennt. In diesem Falll vermisst man die Farbe nicht.
    Lustig, wie die Viecher einen oft so starr angucken. Was wohl in ihnen dabei vorgeht?!
    Auf deinen 'Unterstand' bin ich dann mal gespannt.
    Herzliche Grüße, Ingrid

    AntwortenLöschen
  23. In schwarz weiss geben die Bilder einen dramatischen Look. Danke fürs teilen beim "Through My Lens".

    Mersad
    Mersad Donko Photography

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Frauke,
    das sind echt beeindruckende Fotos. Du hast die Tiere wirklich gut getroffen. Dass Schaffotos in sw so klasse werden hätte ich nicht gedacht.
    Ganz liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  25. Ich liebe diese Wolllieferanten... tolle Bilder.
    ich habe mal wieder einen Bahnhof unsicher gemacht.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  26. Die sehen aber nett aus. Ich mag sie. Hier gibt's leider nirgends welche. Schade.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Frauke,
    Schafe in schwarz/weiß gefallen mir super. Freut mich zu hören, dass deine Energie wieder zurück ist. Ich bin schon ziemlich gespannt auf dein Bauwerk und jaaaa ich verbringe auch soviel Zeit draußen, wie es eben geht. Ab Morgen soll es wieder schlechter werden und dann nach Pfingsten kommt hoffentlich die Sonne zurück.

    GLG Nicole

    AntwortenLöschen
  28. Das sind in schwarz-weiß richtige Stars. Ich mag die Viecher richtig gern und rege mich immer auf, dass die Schäfer für die Wolle fast nichts mehr bekommen. Schwarz-weiß ist Klasse.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  29. These are some great faces that you captured! I didn't know about your linkup and will try to join next week!

    AntwortenLöschen
  30. Ein bisschen SW ist bei mir nun auch noch heraus gekommen, wenn auch nicht so spektakuläre Tierchen....
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  31. These shots brought a smile to my face. We do not have sheep in this part of the US. I miss seeing the herds roam from field to field in Germany. Great post it took me back to lovely memories.

    Lisa @ Life Thur the Lens

    AntwortenLöschen
  32. Schönes Linkupthema. Da bin ich demnächst bestimmt auch gerne mal dabei. Ich liebe es, die Schafherde in der Heide zu treffen. Neulich h war ein frisch geborenes Lamm vom selben Tag dabei. Ein ganz besonderes Erlebnis.

    AntwortenLöschen

Das schönste Märchen schreibt das Leben - den schönsten Moment aber schenkt mir die Zeit, die du dir für mich nimmst, hab Dank dafür!

Proudly designed by Mlekoshi playground