Wohnen | Sommerzeit - Insektenzeit

Mittwoch, 11. Mai 2016

Blog + Fotografie by it's me! | fim.works | VELUX Mückenschutz | Blick durch die offene Terrassentür

Das Leben im Sommer ist ein doch mal ein ganz anderes, oder? Alles erscheint so viel frischer, lebenswerter - sogar das Aufstehen fällt leichter. Zumindest dann, wenn keine Mücken oder auch nur Fliegen mit mir die Nacht im Schlafzimmer verbracht haben. Diese Fluggeräusche machen mich wahnsinnig. Licht an, Mücke suchen, Mücke finden, Mücke erschlagen. Licht wieder aus. Bssssss - das Miestvieh lebt immer noch! Hat so eine Mücke eigentlich auch sieben Leben? Mindestens. Spinnen sind auch nicht meine Lieblings-Mitbewohner, aber wenigstens rauben sie mir nicht den Schlaf mit Gesumme. Wenn so eine Fliege im Halbschlaf an deinem Ohr vorbeidüst, dann hört sich das an wie ein Flugzeug im Landeanflug und ich kann bei dem nervigen Krach nicht schlafen. Du etwa? Kannst du das Viehzeug einfach ausblenden?

Blog + Fotografie by it's me! | fim.works | VELUX Mückenschutz | Sukkulenten im Zinktopf

Im Wohnzimmer ist es auch nicht viel besser: die Biester kommen schnurstracks zur offenen Terrassentür rein, fliegen wie auf Speed durch das Wohnzimmer und knallen dann vor das geschlossene Wohnzimmerfenster. Rennen die Scheibe rauf und runter und hinterlassen überall schwarze Punkte. Aber den Weg nach draußen finden sie nicht mehr, auch wenn die Terrassentür immer noch weit offen steht. Werden die zu Kamikazefliegen ausgebildet, die unbedingt von einer Fliegenklatsche erschlagen werden möchten? Oder haben die ganz einfach Panik, weil sie das Draußen zwar sehen, aber nicht erreichen können?

Blog + Fotografie by it's me! | fim.works | VELUX Mückenschutz | Elefantenfuß | weißer Fensterladen

Meine Eltern hatten das Theater auch satt und haben jetzt vor jedem Fenster und jeder Tür Fliegengitter. Herrlich! Davon träume ich ja auch ... Diese Fliegengitter halten bestimmt auch diese kleinen Fitzelchen von den Birken draußen und die Pollen, die sich in jeder Ecke und unterm Sofa zu Kugeln zusammenrotten. Ich glaube, ich werde das mit dem Mückenschutz jetzt auch mal in Angriff nehmen. Ich hab mich auch schon mal im Netz schlau gemacht, wie, was, wo und bei wem am besten zu bekommen ist. 

Blog + Fotografie by it's me! | fim.works | VELUX Mückenschutz | Mini-Sukkulenten

VELUX scheint mir eine gute Wahl zu sein: eine tolle Auswahl und sogar Maßanfertigungen für jedes noch so unmögliche Maß. Vielleicht werden die Mücken, die Fliegen und ich diesen Sommer ja doch noch Freunde, weil die Biester alle da bleiben, wo sie hingehören: draußen! 

Blog + Fotografie by it's me! | fim.works | VELUX Mückenschutz | Glasflaschen als Deko

Hast du auch Fliegengitter vor den Fenstern? Wenigstens im Schlafzimmer? Oder ist die Fliegenklatsche im Sommer dein bester Freund?

Ich geh dann mal nachmessen und noch ein bisschen bei VELUX von Nächten ohne Bsssssssssss träumen ...

Kommentare:

  1. Unser Rezept ( wir schlafen seit Tagen wieder mit offenem Fenster ): Fledermauskästen an der Hauswand! Trotz Miniteich & Regentonne mit entsprechender Mückenbrut: Die nachtaktiven Flieger killen sie alle!
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Frauke,.
    ich habe nix vor den Fenstern!
    Mal gucken wie es wird...
    Wir hatte letzten Sommer so mit Wespen zu tun!
    Ein Nest direkt im Dach über dem Balkon und tausend halbtote Wespen im Wohnzimmer. ..
    Das war der reinste Horror!
    Lieben Gruß
    Lia

    AntwortenLöschen
  3. Die Jungs haben Fliegengitter an den Fenster, die restlichen Fenster und Türen sind ohne. Das liegt aber eher daran, dass ich diese Flügelfliegengittertüren nicht mag und die Fliegengitterstreifen an den Türen noch nicht dran sind. Ehrlich gesagt, mich stören die Fliegen nicht so sehr.

    AntwortenLöschen
  4. Gedanken an die Biester habe ich bis jetzt noch gar nicht verschwendet. Bin momentan (noch) am reinen Genießen! Gibt's Mücken und Co überhaupt schon? Ich habe nichts an den Fenstern, aber glücklicherweise auch selten ungebetene Gäste. Ich musste bei deiner Einleitung direkt an unseren Toskanaurlaub denken, da war ein Hornissennest in unmittelbarer Nähe am Dach. Da wurde man vielleicht manchmal mit einem Brummen geweckt.... hatte hinterher ein regelrechtes Trauma!
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Frauke,
    wir haben nichts vor den Fenstern und machen es wie Du: aufstehen, killen oder raustragen und wieder hinlegen.
    Der Sommer ist trotzdem wunderschön und Deine licht-durchfluteten Räume sind sehr einladend.
    Viele liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  6. Moin liebe Frauke,

    an den Kinderzimmerfenstern und im Schlafzimmer haben wir auch Fliegennetze; wir wohnen dicht am Wald und haben mit allem möglichen Getier zu kämpfen und ich bin Frischluftfanatikerin. Bei uns sind oft die Fenster weit offen. Da geht es fast gar nicht ohne.
    An den Dachschrägen haben wir uns auch von Velux was anfertigen und montieren lassen, das ist wunderbar! Ansonsten habe ich diese einfachen Tücher zurechtgeschnitten und mit Klettband befestig, das reicht völlig aus. Kann man ersetzen wann immer man es für nötig hält, die kosten kaum was.

    An der Terrassentür habe ich nichts; diese Türen nerven und dieses Tüllgeflatter noch mehr; komischerweise kommen da auch nicht so viel Viecher rein, vermutlich wegen der Duftkerzen auf dem Terassentisch; Marke Zitronella...

    Eine wunderschön helle Wohnung hast du; schöne Fotos wieder! Ich bin gespannt für welche Lösung du dich entscheidest; erzählst du mal?

    Liebe Grüße, Joana

    AntwortenLöschen
  7. Wenn's im Schlafzimmer bsssst, dann werde ich irre. Aber komischerweise kommt niemand in unser Schlafzimmer, obwohl das Fenster offen. Keine Ahnung wieso. Es liegt wohl günstig. Wahrscheinlich sind sie alle bei Nachbars.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Frauke,
    ich hab sehr gelacht. Leidensgenossin!!
    Ich kann bei dem Gesurre auch nicht schlafen. Wir haben zwar überall maßgefertigte Fliegengitter, nur dienen die leider dazu, dass das fliegende Volk den Weg nach draußen garantiert nicht antreten kann.

    Die Herren des Hauses lassen nämlich ständig die unbegitterten Türen offen stehen - augenroll!! Da kann dann alles rein fliegen, nur leider nicht wieder raus.
    Fliegenklatsche - mein bester Freund!!
    Die maßgefertigten Fliegengitter sind auch nicht soo ganz preiswert. In meiner Mietwohnung hatte ich immer die preiswerten Netze mit Klettband.

    GLG Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Frauke, unser amerikanisches Haus hat Fliegengitter serienmäßig! Das ist wirklich toll!!! Und ich könnte auch nicht mehr ohne.

    Ganz liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Frauke,
    ich kann diese elendigen Flieger auch nicht ab, und Spinnen schon gar nicht. Deswegen hatte ich immer Fliegengitter an allen Fenstern und Türen. Früher so einfache Klebeteile und heute, weil ich keine DIN-Norm-Fenster-und Türen habe (Dachgeschosswohnung) habe ich richtig investiert und mir gute Teile maßgenau anfertigen und anbringen lassen. So sind alle zufrieden: Die Flieger, weil sie sich nicht mehr selbst einsperren können und dann zwangsläufig getötet werden, und ich natürlich, weil ich unbesorgt alles !!! aufreißen kann, von wegen der Frischluft und so. :-)
    Also, ich kann Dir nur zuraten, wage es!
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Frauke,
    als erstes möchte ich Dir sagen, wie gut ich Dich verstehen kann, das surren ist nervig und wenn die Viecher dann noch stechen, Halleluja.
    Wir haben im Obergeschoß Rollos, die wir einmal als Insektenschutz oder als Sonnenschutz nutzen können. Im unteren Bereich, hatten wir maßgefertigte Rahmen mit Fliegengitter,aber das war mir irgendwann zu dreckig geworden und das auswechseln, wäre fast so teuer wie ganz neue Rahmen gewesen. Also habe ich sie entsorgt. Gegegn die Pollen werden die aber nicht helfen, dafür gibt es extra Pollenschutz (unsere Charlotte hatte die im Schlafzimmer, da sie allergisch ist und auch noch Asthma hat)
    Ich würde aber auch Velux empfehlen. Allerdings gegen Spinnen helfen die Dinger nichts, leider. Die krabbeln durch die kleinen Schlitze im Rahmen, da kennen die nichts. Aber trag sie mit Fassung, mein Mann (aber auch alle anderen Fachleute) sagt immer, dann hat mein ein gutes Raumklima, sonst fühlen die sich nicht wohl. Ich glaube das einfach mal. Und die Fliegen, die sonst irgendwie immer rein kommen bereuen das ganz schnell bei uns, die fangen und fressen meine Katzen, llllleeeeeeccccckkkkkkeeeeerrrrr.
    Und jetzt wünsche ich Dir einen schönen Tag
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  12. ...ich fürchte, liebe Frauke,
    da hilft nur Fenster zu lassen und Rollläden runter ;-)...sonst kommen die einfach rein...offene Fenster sind wie eine Einladung...bei uns hält sich das in Grenzen, weil mein Mann darauf achtet, dass kein Licht brennt, wenn im Raum ein Fenster auf ist...dann finden die den Weg rein nicht ;-)...allerdings habe ich blaue Flecke, weil ich immer irgendwo anstoße, wenn ich im dunkeln durch die Wohnung tappe...Fliegengiter finde ich furchtbar, weil ich dann den Kopf nicht mehr raus strecken kann, um den Überblick zu behalten,

    liebe Grüße
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  13. Hallo liebe Frauke, wir haben sie auch schon wieder eingehängt, die Fliegengittertür in der Küche. Kannst dir denken, wer sie gebaut hat, ich werde sie demnächst mal vorstellen, sie kann sich sehen lassen :-)))
    Liebe fliegenlose Grüße, Katja

    AntwortenLöschen

  14. Your blog is very impressive and have the useful information it is really caught my attention.


    great work

    تصميم مواقع





    good job Beautiful! :)

    حراج السيارات

    AntwortenLöschen
  15. Ich hasse sie auch!! Amschlimmsten ist das Gesumme, das Stechen an sich ist gar nicht mal so.... Ich habe mir auch Netze an die Fenster und vor allem an die Terrassentür gekauft, träume aber von einer festen Lösung..... denn der Sommer kommt! :))
    Liebste Grüße ♥
    Christel

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Frauke,
    NEIN - wir haben KEINE Fliegengitter!!!! :-(
    Leider!
    Das bedeutet wir müssen extrem aufpassen - und auf keinen Fall abends beim Lüften das Licht anlassen.
    Fliegengitter hätte ich auch gerne an den Fenstern. Geht bei uns aber leider nicht (Altbau!).
    Liebe Grüße und ..... lass Dich nicht stechen!! ;-)
    ANi

    AntwortenLöschen
  17. Zwar ist es sommerlich warm, aber als Sommer sehe ich es nicht. Mücken gibt es also noch keine und dumm-doofe Fliegen, die raus wollen und nicht wissen wie, sind kein Problem. Falls du Werbung für Velux machst ;-), die sind wirklich prima. Eine kleine Markise schützt unser Dachfenster von außen vor allzu schlimmer Sonneneinstrahlung. Das mit den Mücken halte ich aber mal im Auge bzw. im Gedächtnis.
    LG, Ingrid

    AntwortenLöschen
  18. noch sind bei uns keine Mücken im Anflug aber das Summen um die Ohren in der Nacht kann mich auch zum Wahnsinn bringen.
    Mein Schleierkraut ist inzw. wieder eingepflanzt und wächst, aber sehr langsam - bei diesem Wetter ja kein Wunder.
    Und Tulpen sind bei mir keine mehr in den Vasen gelandet, nur die Reste auf dem Kompost.

    GLG Siglinde

    AntwortenLöschen
  19. Bei uns sind noch nicht so viele Mücken unterwegs...aber zur Zeit sind hier die Maikäfer unterwegs und fliege abends gern mal gegen die Scheibe.
    LG susa

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Frauke,
    ich will es nicht beschreien, aber zur Zeit ist es hier noch ruhig und die Mücken halten sich zurück. Ich brauch das auch nicht, diese Summ Geräusche mitten in der Nacht sind sowas von nervig. Ich kann dich da gut verstehen, dass du nach einer Lösung suchst. Die Fliegen sind genauso nervige Gesellen. Hast du sie einmal in der Wohnung, bekommst du sie nicht mehr lebendig raus. Na ja, das ist eben der Frühling, aber dafür ist das Wetter echt klasse. Alles macht gleich viel mehr Spaß. Mir tut die Sonne so gut :-)
    Ich wünsch dir eine schöne Zeit!
    Ganz liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Frauke,
    oh ich bin auch gar kein Fan von diesen ganzen kleinen verschiedenen Tierchen - wir haben auch keine Fliegengitter. Überlegen immer mal wieder eine Fliegengittertür im Wohnzimmer, aber ehrlich gesagt sind die Dinger ja optisch nicht so die Hingucker - oder? Vielleicht gibt es aber auch solche und solche Modelle - haben uns auch noch nicht wirklich schlau gemacht.
    Also lass dich nicht stören von den Biestern und genieße die Sonne :-)
    GLG
    Dani

    AntwortenLöschen

Hab Dank für die Zeit, die du dir für mich nimmst, ich freue mich sehr darüber! Deinen Kommentar beantworte ich auf deinem Blog ... wir lesen uns später!

Proudly designed by Mlekoshi playground