Fotografie | SchwarzWeissBlick No 17

Montag, 13. Juni 2016

Blog + Fotografie by it's me! | fim.works | SchwarzWeissBlick No 17 | verlassenes Gehöft | Lost Place | fehlende Verschalung vom Giebel

Tja, was soll ich sagen? Ich hab's nicht hinbekommen. Weder, noch einmal zu dem Haus zu gehen und Bilder vom Inneren zu machen, noch, mehr über Johann und seine Hendrike herauszufinden. Also gibt's heute nichts Neues mehr, nur noch Bilder von dem alten Gehöft.

Blog + Fotografie by it's me! | fim.works | SchwarzWeissBlick No 17 | verlassenes Gehöft | Lost Place | Außenlampe ohne Schirm

 Blog + Fotografie by it's me! | fim.works | SchwarzWeissBlick No 17 | verlassenes Gehöft | Lost Place | Mauerwerk

Es ist noch früh am Morgen, Nebel wabert über die Felder und der Atem ist in der kalten Luft zu sehen. Das Vieh wird langsam wach und wartet darauf, auf die Weide gelassen zu werden. Die Kühe wollen gemolken werden und die Felder bestellt. Hendrike wäscht sich und richtet das Haar für den Tag, den langen und anstrengenden Tag. Hochschwanger wie sie ist, gehen ihr die täglichen Arbeiten nicht mehr so leicht von der Hand. Bald schon, sehr bald, ist es soweit und dann wird der kleine Johann das Licht der Welt erblicken. Wird die Hebamme noch rechtzeitig genug da sein? Wird der Junge gesund sein? Oder wird es gar wieder ein Mädchen, so wie die kleine Hendrike im vorletzten Sommer?

Blog + Fotografie by it's me! | fim.works | SchwarzWeissBlick No 17 | verlassenes Gehöft | Lost Place | offenes Fenster im Fachwerkhaus

Blog + Fotografie by it's me!  |fim.works | SchwarzWeissBlick No 17 | verlassenes Gehöft | Lost Place | Steinmauer | altes Fenster

Fünf Jahre ist es schon her, dass sie Johanns Weib wurde. Was für ein wunderbarer Tag das war, als der Geistliche sie zu Mann und Frau vor Gott gemacht hat! Und wie viele glückliche Tage sie seitdem miteinander verbracht haben. Das Glück war immer an ihrer Seite, was für ein Segen. Seit zwei Jahren lebt Hendrike mit Mann und Tochter jetzt in dem Fachwerkhaus, dass Johann hat erbauen lassen. Für sie und all die Kinder, die Gott ihnen noch schenken wird. Der kleine Johann wird nicht das letzte Kind sein, das sie ihrem Mann schenken wird, so Gott will.

Blog + Fotografie by it's me! | fim.works | SchwarzWeissBlick No 17 | verlassenes Gehöft | Lost Place | offenstehendes Fenster

Blog + Fotografie by it's me! | fim.works | SchwarzWeissBlick No 17 | verlassenes Gehöft | Lost Place | Steinmauer mit Glühbirne ohne Schirm

Blog + Fotografie by it's me! | fim.works | SchwarzWeissBlick No 17 | verlassenes Gehöft | Lost Place | zerschlagene Fensterscheiben

Neun Kinder erblicken das Licht der Welt, nur eines hat sein Leben gelassen. Peter, er wurde nur wenige Wochen alt. Fünfundzwanzig gemeinsame Jahre haben Johann und Hendrike miteinander verbringen können. Hendrike erreichte das stolze Alter von 60 Jahren, als sie im Kreise ihrer Lieben verstarb. Ein glückliches Leben hat sie führen können, keine Selbstverständlichkeit. Sie hatte ein sonniges Gemüt, das ihr auch die dunklen Tage erträglicher gemacht hat.

Blog + Fotografie by it's me! | fim.works | SchwarzWeissBlick No 17 | verlassenes Gehöft | Lost Place | zugewuchertes Fachwerkhaus

Alles erstunken und erlogen, aber die Spinnerei hat Spaß gemacht! Danke, liebe Birgitt, für deine Anregung. Die fehlen Anfang und Mitte der Geschichte dieses Lost Place? Dann schau mal hier und hier, dann bist du mittendrin und dabei.

Nächste Woche knattern wir auf zwei Rädern durch die Weltgeschichte, pack schon mal deine Ledermütze aus!

VERLINKT MIT







Du bist zum ersten Mal hier und weißt nicht genau, worum es geht? Hier findest du alle Informationen auf einen Blick.

Kommentare:

  1. Ja, das schönste Märchen schreibt das Leben selbst und du hast hier eine tolle Geschichte erzählt, die mir gefällt.

    Ouuupppsss 60 Jahre wurde Hendrike nur alt??

    Hoffentlich darf ich noch ein bisschen leben. :-))

    Lieben Gruß Eva
    die dir eine schöne Woche wünscht.

    AntwortenLöschen
  2. schön die geschichte zu erfinden ... bestimmt nicht so weit von der wirklichkeit und mit den neuen gezeigten fotos wirkt das haus auf einmal *lebendiger*
    schöne woche !

    AntwortenLöschen
  3. Wenn alte Häuser reden könnten...was Schwarzweißbilder so bewirken!
    Eine gute frische Woche!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. A beautiful series! That looks like such a lovely place.

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen Frauke,
    was für eine schöne Idee!!!
    Ich hab richtig mitgefiebert bei deiner Geschichte.....
    Toll erzählt und wunderschöne Bilder!
    ich wünsche dir eine gute Woche.
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Frauke,
    was für eine süße Geschichte und deine tollen Fotos versetzen einen direkt hinein. Ich habe hier viel verpasst. In den nächsten Tagen werde ich mal versuchen Versäumtes nachzulesen.

    GLG Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Great monochrome photos Frauke. The B&W really highlights the various textures of the building surfaces.

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Frauke,

    was für eine Geschichte...
    Ich fühlte mich, also ob ich an einem grauen Wintertag
    neben dir am prasselnden Kaminfeuer saß,
    einen leckeren Eierpunsch in der Tasse hatte,
    Waffeln auf dem Teller, die Füße steckten in einer
    Wolldecke und ich höre entspannt, fasziniert, leicht schaudernd und verträumt deinen Worten zu ;)
    Schöne Vorstellung!
    Gerne mehr davon ;)

    Liebste Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  9. Fabulous slection of B & W images with beautiful lighting in them

    AntwortenLöschen
  10. Wenn solche alten Häuser doch reden könnten, sie hätten bestimmt so manche Geschichte zu erzählen. :-) Deine S/W Bilder sind einfach grandios! Liebe Grüße Yvonne

    AntwortenLöschen
  11. ...ein wunderschönes Märchen - klasse erzählt!
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  12. Du bist ja genial! Ich habe voller Spannung durchgelesen und alles geglaubt ;o) Du solltest Dir überlegen ein Buch zu schreiben! Tolle Bilder.
    Liebste Grüße
    Kerstin B.

    AntwortenLöschen
  13. Even in an old homestead you can still find things that may interest you. Having seen you for 2 post of this means you've got hypnotized by the place.

    AntwortenLöschen
  14. You fooled me with your story! I really like these photos in monochrome with all the textures and shades.

    AntwortenLöschen
  15. Hahaha! Du bist eine Dichterin! Schreib ein Buch!
    Die Bilder sind toll. Deine Geschichte noch besser. Ich stehe gerade auf dem Fotografierschlauch und finde nicht das passende Motiv. Sch... Nachtdienst.
    Aber heute werde ich meinen Hintern wieder vom Sofa schieben und dir auch eine Geschichte präsentieren.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  16. Not only are you a wonderful photographer but you are quite the story teller as well. Very nice post all the way around.

    AntwortenLöschen
  17. Wenn uns die alten Häuser schon nichts selbst erzählen wollen - und können ;-), dann bleibt ja noch die Phantasie. Wunderbar :-)
    viele Grüße, Jaelle

    AntwortenLöschen
  18. You mentioned you did not fine a backlink. But it IS there,I just named it Black and White Monday. Sorry about that. :)
    I like the images you share :)

    AntwortenLöschen
  19. Deine Geschichte gefällt mir sehr gut...sie passt einfach zu dem wunderschönen, alten Fachwerkhaus. Wenn es keine Geschichte gibt, die man nachlesen kann, dann ist das eine wunderbare Alternative.
    Morgen schicke ich dir auch mal wieder einen S-W-Blick, der 20. ist wieder der Tag für einen neuen Lost Place....:-)
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen

Das schönste Märchen schreibt das Leben - den schönsten Moment aber schenkt mir die Zeit, die du dir für mich nimmst, hab Dank dafür!

Proudly designed by Mlekoshi playground