Leben | Schuhe. Schuhe? Schuhe!

Sonntag, 17. Juli 2016

Blog + Fotografie by it's me! | fim.works | Schuhgeschichten
Mein Name ist Frauke und ich ... ich besitze zu viele Schuhe und Stiefel. Hab ich gerade mal wieder gemerkt. Ähm. Ja. Was soll ich sagen? Lotta hat über ihre Schuhe geschrieben und da habe ich mir gleich die Kamera geschnappt und ungeschönt die Tatsachen im Haus geknipst. 

Blog + Fotografie by it's me! | fim.works | Schuhgeschichten

Blog + Fotografie by it's me! | fim.works | Schuhgeschichten

Blog + Fotografie by it's me! | fim.works | Schuhgeschichten

Blog + Fotografie by it's me! | fim.works | Schuhgeschichten

Vorlieben

In den 90ern habe ich mir die teuersten Schuhe meines Lebens gekauft. Schwarze Cowboystiefel von Sendra. Was habe ich diese Stiefel geliebt! Allein schon der Klang vom Absatz, besonders da, wo es auch noch ein bisschen hallt ... Ich habe die Stiefel noch immer und ich werde sie wahrscheinlich auch nie weggeben. Bis nach sonstwo hätte ich in ihnen marschieren können. Ich bin eine treue Seele und gebe ungern Schuhe weg. Auch nicht, wenn ich sie gar nicht mehr trage oder sie nur selten getragen habe. Ich könnte ja mal genau den Schuh tragen wollen ... Ich mag keine Schuhe mit Plastik. Gummistiefel mal ausgenommen. Leder mag ich, das trägt sich so angenehm.

Blog + Fotografie by it's me! | fim.works | Schuhgeschichten

Blog + Fotografie by it's me! | fim.works | Schuhgeschichten

 

Farben, immer wieder Farben!

So unbunt mein Zuhause ist (ich mag's einfach gern unaufgeregt um mich herum), so bunt sind meine Schuhe, Handtaschen, Accessoires und Kleidung. Wenn ich im Geiste Jahre und Jahrzehnte zurückgehe, hatte ich schon immer ein Faible für nicht alltägliches Schuhwerk. Meine Schuhe passen immer zu einem Kleidungsstück, das ich trage. Und wenn es nur die Jacke ist (die ich dann natürlich den ganzen Tag nicht ausziehen kann, weil ja sonst das Farbkonzept nicht mehr passt).

Blog + Fotografie by it's me! | fim.works | Schuhgeschichten

Blog + Fotografie by it's me! | fim.works | Schuhgeschichten

Schuster oder Mr. Minit?

Schuster, definitiv Schuster. Der Schuster meines Vertrauens ist ein orthopädischer Schuhmachermeister und bekommt jedesmal die Pimpanellen, wenn ich mit meinen über alles geliebten cyclamfarbenen Schuhen um die Ecke komme. Orthopädisch offenbar nicht so der Brüller. Aber optisch! Saubere und gepflegte Schuhe hat der Vater uns vorgelebt. Er besitzt Schuhe, die sind Jahrzehnte alt und es ist ihnen nicht anzusehen. Aber es gibt tatsächlich auch Menschen, die ihre Schuhe entsorgen, wenn sie schmutzig sind. Das ist kein Scherz, ich schwöre. Sie gibt ihre Schuhe dann aber weg, wirft sie nicht in den Müll.

Blog + Fotografie by it's me! | fim.works | Schuhgeschichten

Blog + Fotografie by it's me! | fim.works | Schuhgeschichten

Karton oder Schrank?

Also, ähm, nun ja. Es ist so, dass ich einen Schuhschrank habe. Und Regale für Schuhe und Stiefel. Und stabile Kartons. Und überall dort wohnen sie, die Schuhe. Die Stiefel und Boots nicht. Die könnte ich mal wieder abstauben, habe ich beim Knipsen gesehen. Und als ich die Kartons aufgemacht habe, waren da auch die Sommerschuhe, die sich bis dahin vor mir versteckt haben. Ich wusste doch, dass da noch welche waren! Es gibt tolle Ideen für die Schuhaufbewahrung, richtig tolle Ideen. Am besten gefällt mir die, ein Polaroid von den Schuhen an den Karton zu heften, in dem sie liegen. Da versteckt sich keiner mehr vor mir!

Blog + Fotografie by it's me! | fim.works | Schuhgeschichten

Wie ist es mit dir und den Schuhen? Bist du auch JägerIn und SammlerIn? Oder eher praktisch veranlagt, ein paar Schuhe für jede Jahreszeit?


VERLINKT MIT

Kommentare:

  1. Guten Morgen Frauke,
    wow, ich denke Schuhe haben wir alles genug. Ich besitze über 100 Paar. Ich glaube es sind sogar noch mehr. :-))
    Aber du kannst ja auch nicht klagen :-)). Naja, ich habe mir jetzt mein Herz hüpfte ein paar Grüne mit Blümchen gekauft. Ist gar nicht so meine Art aber ich möchte das.
    Wozu der Urlaub nicht alles einen inspiriert.

    Wow, Schuhe und Frauen, ich glaube das Thema ist unerschöpflich.

    Lieben Gruß Eva
    die warten muß, bis der Kuchen fertig ist.

    AntwortenLöschen
  2. Ich hebe auch noch ein paar Stiefel im Cowboy - Stil auf ( und recht hohem Absatz ) aus den Siebziger Jahren. Die sollte ich mal fotografieren...
    Ansonsten habe ich dem Schuhtick abgeschworen und beim großen Aufräumen vor zwei Jahren mich von meinen Schätzen getrennt und das, was übrig ist, ist wohlsortiert in Kisten ( außer denen, die im Gebrauch sind ).
    Aber darunter sind auch noch Highheels, auf die ich sicher nicht mehr steigen werde...
    Einen schönen Sonntag!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Wow, eine beachtliche Sammlung. Und ich merke mal wieder, dass ich eigentlich wirklich wenig Schuhe besitze.
    Obwohl ich eher zur Gattung Sammlerin gehöre und mich wirklich sehr, sehr schwer damit tue, Tassen, Vasen etc. wegzugeben, habe ich bei Schguhe überhaupt kein Problem damit. Naja, überhaupt stimmt vielleicht nicht, aber es fällt mir schon wesentlich leichter. Ich würde niemals alte Schuhe aus Erinnerungsgründen aufheben und wenn ich mir sicher bin, dass ich sie nicht mehr tragen werde (oder sie zu unbequem sind) gebe ich sie weg. Und auch farblich bin ich schuhmäßig eher zurückhaltend (Ausnahmen bestätigen die Regel). Hat auf alle Fälle Spaß gemacht in deine Schuhschränke (Kartons etc.. ;-)) zu linsen.
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
    Jutta
    P.S. Sündhaft teire Cowboystiefel hatte ich auch.

    AntwortenLöschen
  4. Da entdecke ich sofort einige, die ich auch anziehen würde...;-). Kartons sind wirklich schwierig...weil aus den Augen...aus dem Sinn...zumindest, wenn frau ein ganzes Schuhlager ihr Eigen nennt...;-). Ich kann mich durchaus (bis auf ganz wenige Ausnahmen) von Schuhen trennen...Noch ein schönes Wochenende. LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Frauke,
    wow.... was für eine Sammlung. Ok, ich gebs zu, ich hab auch nicht wirklich wenige. Neulich habe ich aber mal ganz groß ausgemistet, da sind bestimmt 30 Paare weggegangen, doch ich glaube, ich habe immer noch genug. Cowboystiefel habe und hatte ich nie. DAs war irgendwie nie meins :) Aber sonst würd ich das ein oder andere Pärchen von Dir schon auch anziehen. Welche Schuhgröße hast Du nochmal? *hihi*

    Hab nen feinen Sonntag
    Pamy

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Frauke, oh Du hast wirklich viele Schuhe, aber Frau kann doch gar nicht Zuviel davon besitzen! Ich bin definitiv eine Jäger und Sammlerin und gehöre auch zu den Frauen die ihre Schuhe in Schuhkartons mit Foto stapeln ;o) Auch wenn der Ein oder Andere darüber lacht, ich finde es super praktisch! Es war sehr schön mit dir einen Ausflug in deinen Schuhschrank zu machen. Hab noch einen schönen Sonntag! Liebste Grüße Kerstin B.

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Frauke,
    Ich habe auch so ein Thema mit Schuhen.
    Und wie du habe ich mir auch in den 90ern Cowboy Stiefel von Sendra gekauft und besitze sie immer noch.
    Schon lustig...ich kann mich auch nicht trennen obwohl ich sie nicht mehr trage.
    Hab noch einen schönen Tag
    Alles Liebe
    Tanja

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Frauke,
    wow, eine stattliche Schuhsammlung hast Du da. Ich liebe Schuhläden auch total, aber die Schuhe müssen total bequem sein, deshalb gibt es bei mir viele Alltagschuhe und wenn ich dann Ausgehschuhe benötige muss ich erstmal einkaufen geehen. Trennen kann ich mich von Schuhen ganz gut, wenn Sie nicht mehr schön sind bzw. es sich nicht mehr lohn sie zu reparieren, dann kann ich ganz gut aussortieren. :-)
    Mr.Mint? Nein, auf keinen Fall, ich kenne da auch einen Spezialisten und da richt es immer so herrlich...
    LG und einen feinen Sonntag
    Manu

    AntwortenLöschen
  9. Ach wie klasse liebe Frauke.... ich hab leider keine solch stattliche Schuhsammlung...lach, aber was nicht ist, kann ja noch werden ♥
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  10. Mein lieber Schwan, Du hast wirklich eine Menge Schuhe! Da kann ich ueberhaupt nicht mithalten. Allerdings teile ich Deine Liebe fuer Stiefel, und letztes Jahr habe ich mir endlich ein Paar Stiefel gekauft, mit denen ich schon lange geliebaeugelt habe, in tuerkis. Ich sitze hier ja sozusagen an der Quelle im Wilden Westen. Die Stiefelchen in Deinem ersten Bild sind genau die, die ich auch tragen wuerde, und zwar bis sie auseinanderfallen.

    AntwortenLöschen
  11. Hm, ich meinte uebrigens Cowbow Boots, als ich ueber die Stiefel schrieb, die ich mir kaufte... Manchmal ist's ganz gut, den Kommentar nochmal zu lesen, bevor ich auf "Veroeffentlichen" druecke...

    AntwortenLöschen
  12. Das ist ja eine tolle Sammlung. Früher hatte ich auch alle möglichen Formen und Farben, aber heute ist das Motto "bequem!!!!!" und das tut soooo gut.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  13. Soooo viele Schuhe habe ich nicht, Wahnsinn! Aber ich entsorge auch hin und wieder ein Paar. Ich trage gerne schwarz ;), schlicht und unauffällig, die passen fast immer ;)!
    Liebe Grüße, genieße den Sommer.
    Cora

    AntwortenLöschen
  14. Ich sage da nur, Frau und Schuhe, das soll mal einer verstehen.
    Ich habe meine Schuhe auf zwei Schränke verteilt, sieht dann nach etwas weniger aus!
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Frauke,

    beeindruckend!
    Wirklich beeindruckend ;)
    So viele Schuhe habe ich definitiv nicht...
    Und dabei fehlt mir immer der richtige Schuh ;)
    Vielleicht sollte ich mal wieder losziehen... *räusper

    Allerliebste Grüße zu dir,
    einen schönen Abend
    und einen tollen Wochenstart!

    Julia

    AntwortenLöschen
  16. Guten Morgen! Ein schöner Post. Ich habe ein paar Paare Schuhe, für mein Gefühl viel zu viele. Mich fasziniert der Gedanke, ein Paar für den Werktag und ein Paar für den Sonntag zu haben und ansonsten barfuss zu gehen. Geht natürlich nicht, denn ich habe auch ein Paar Gummistiefel (2 Paar), ein Paar Holzschuhe (2 Paar, eins fürs Grobe und eins mit Blümchenmuster), Wanderschuhe ... Nun, da ich wieder im Schuhmacherkurs war, habe ich beschlossen, mein Schuhmoratorium aufzuheben, denn: Schuhe sind Rudeltiere. Liebe Grüsse von Regula

    AntwortenLöschen
  17. Guten Morgen,
    meine Schuhsammlung beschränkt sich auf sage und schreibe 10 Paar, aber das liegt wohl daran, dass Schuhe kaufen für mich ein Graus ist. Mit einem Fußlängenunterschied von 1,5 Größen, der Notwendigkeit Einlagen zu tragen und jeden linken Schuh um 1 Cm zu erhöhen ist Schuhe kaufen kein Spaß und geht neben dem Schuhpreis dank Sparmaßnahmen der Krankenkassen auch noch zusätzlich ins Geld.

    Aber du hast tolle Schuhe und ich finde es klasse, wenn man so aus dem Vollen schöpfen kann.

    Viele Grüße

    Annette

    AntwortenLöschen
  18. Guten Morgen liebe Frauke,
    das sich WIRKLICH viele Schuhe! Und ich dachte, ich hätte schon eine besondere Vorliebe... Schön präsentiert in Deinem großen Schuhschrank! Meiner besteht u.a. aus einer Schublade, darin sieht es ähnlich aus wie in Deinen Kartons...
    Frau kann einfach nie genug Schuhe besitzen! Und ich gehe jetzt mal mein Putzzeug raussuchen und alles wieder auf Vordermann bringen...
    Viele liebe Grüße zu Dir und einen tollen Montag. Keep on walking!
    Tanja

    AntwortenLöschen
  19. ...das ist aber wirklich eine imposante Sammlung!
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Frauke,
    Sammlerin! ;-)
    Naja, früher - wie Du in den (Ende) 80er / 90er Jahren - Jägerin! :-)
    Ich kann Schuhe auch nicht einfach entsorgen, nur weil ich sie nicht mehr trage. Leider. Meine Schuhe sind ein Teil meines Lebens.
    Die meisten Schuhe bewahre ich im Schuhschrank auf, ein Teil auch in Boxen im Schrank unten.
    Von jedem Schuh ein Polaroid-Foto - ja, dass würde mir auch gefallen.
    Vielleicht habe ich ja mal Zeit übrig? Aber das ist ziemlich unwahrscheinlich. :-(
    Liebe Grüße an Dich, ich finde Deinen Schuh-Post ganz, ganz toll.
    Und - die braunen Stiefeletten mit dem Budapester-Muster vorne drauf, habe ich übrigens auch!! :-)
    ANi

    AntwortenLöschen

Das schönste Märchen schreibt das Leben - den schönsten Moment aber schenkt mir die Zeit, die du dir für mich nimmst, hab Dank dafür!

Proudly designed by Mlekoshi playground