Leben | Ohne Accessoires geht mir keiner aus dem Haus!

Mittwoch, 19. Oktober 2016

fim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl. | Lifestyle | Accessoires

Styling

Vor ein paar Jahren haben eine Kollegin und ich uns von einer Stilberaterin in den Kleiderschrank schauen lassen (jede für sich übrigens). Dabei ist so dies und das aus dem Kleiderschrank geflogen und die jetzige Ordnung (nach Farben) eingezogen. Bis dahin habe ich mich mit relativ wenig Schmuck behängt, an manchen Tagen bin ich auch ganz ohne aus dem Haus gegangen. Heute fühle ich mich nicht komplett angezogen, wenn ich nicht an mein Bling Bling gedacht habe. Kommt selten vor, passiert aber manchmal. 

fim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl. | Lifestyle | Accessoires

Hiervon & davon

Uhren habe ich gar nicht mal wenige, aber sie leben mit leeren Batterien in einer wunderschönen Hutschachtel, weil ich seit Jahren keine Uhr mehr trage. Ohrringe fristen ein ähnliches Dasein, weil die aber schlichtweg immer vergesse. Ich muss sie zum Schlafen immer rausnehmen, weil mich der Verschluss immer piekst. Aber Ketten, Armbänder und Ringe, die trage ich immer. Jeden Tag. 


fim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl. | Lifestyle | Accessoires

Dekolleté, Handgelenke & Hände


Je länger und ausgefallener eine Kette ist, desto lieber trage ich sie. Ich habe Unmengen von Modeschmuckketten, in allen erdenklichen Farben und Materialien. Kurze, längere und lange. Manchmal trage ich sogar drei Stück auf einmal. In verschiedenen Längen, auch unterschiedliche Materialien miteinander kombiniert. Und am rechten Handgelenk ein Armband, dass farblich passt. Diese Lederarmbänder mit Glitzer oder Nieten. Am Mittelfinger der linken Hand trage ich einen Ring, einen einzelnen Ring. Auch hier ist mehr und größer wieder die Devise. Aber niemals trage ich Armband und Ring an der gleichen Hand - weil zuviel einfach zuviel ist ;-) Ist dir schon mal aufgefallen, dass so Kleinigkeiten wie passende Accessoires dein Outfit komplett verändern? Mit den von mir so geliebten langen Ketten sieht jedes Oberteil gleich mal viel lässiger aus ...

fim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl. | Lifestyle | Accessoires

Sammlerstücke oder Ex & Hopp?

Modeschmuck ist nicht gleich Modeschmuck. Für mich müssen es nicht Gold oder Silber sein, ich bin auch mit Stahl, Holz, Glas oder Kunststoff zufrieden. Wenn ich mal in der Stadt unterwegs bin, dann drücke ich mir bei Christ auch gerne mal die Nase am Schaufenster platt. Und wenn es dann auf Weihnachten zugeht (oder Valentinstag, Ostern und Muttertag), dann bestelle ich dort auch schon mal online, weil ich keine Lust habe, mich an der Kasse anzustellen. Es gibt natürlich auch Modeschmuck für kleines Geld, aber der gehört oft nach ein paar Mal tragen leider in die Kategorie Ex & Hopp, weil er schäbig abgeschabt aussieht.

fim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl. | Lifestyle | Accessoires

Wie sieht's denn so in deiner Schmuckschatulle aus? Trägst du lieber und ausschließlich echten Schmuck oder darf es auch Modeschmuck sein?

Kommentare:

  1. Liebe Frauke, ich vertrage keinerlei Schmuck - entweder läuft er an, oder in den Ohrlöchern schmerzt es - sogar Platin! Aber ich trage ab und an Halsketten - mein Liebling dabei ist eine Kette nur aus Holzknöpfen. Sehr gerne trage ich auch Tücher und Mützen bzw. Hüte. Damit finde ich, kann man sich auch toll verändern und der bad hair day ist damit auch kein Thema mehr. Vielen lieben DAnk für deinen wunderbaren Kommentar - ich bin auch immer sehr gerne bei Dir am blättern und lesen. Wirf dich in den Schmuck - das Leben wartet. LG Marion

    AntwortenLöschen
  2. Bei mir darf es beides sein und auch zusammen. Dein Lederarmband finde ich sehr schön. Das würde ich auch tragen.

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Frauke,
    Uhren ohne Batterie in einer Schachtel? Check.
    Ohrringe abends rausnehmen? Check.
    Einen großen Ring an der Hand? Gerne. Check.
    Bei einigem erkenne ich mich wieder. Früher mochte ich lieber kleine Fingerringe, dafür an jedem Finger und kurze Ketten. Heute ist es genau anders herum. Einzig meine Aufbewahrung sollte ich mal überdenken...Meine Kiste erinnert eher an eine Grabbelkiste, statt Schmuckschachtel...
    Dir noch einen schmucken Tag.
    LG Naddel

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Frauke,
    jaaa, das gibt es vieles an dem ich mich auch wiedererkenne.
    Ketten mag ich und Uhren, ja die habe ich auch sehr viele.
    Aber seit ich meinen polar Loop 2 habe, trage ich nur noch den. Denn er zeigt mir meine Aktivität an und meine 10.000 Schritte, die habe ich im Tag ganz lässig drin.

    Ein schönes Lederarmband hast du, ich trage lieber Armkettchen. Aber du hast Recht Modeschmuck ist nicht gleich Modeschmuck, guter Modeschmuck ist manchmal sogar teurer und edler als echter Schmuck.

    Lieben Gruß Eva
    die dir einen schönen Tag wünscht.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Frauke, ohne Schmuck geht bei mir auch gar nichts. Ich selbst bin der total Modeschmuck-Typ. Natürlich habe ich auch ein paar echte Schätzchen, die habe ich aber alle von meinem Mann geschenkt bekommen!

    Ganz liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin eine bekennende Elster und trage alles, vom gehäkelten Ring bis zu den geliebten Charlotte's. Ich habe eine tolle Sammlung an Gablonzer Insektenbroschen, Edelmetallarmreifen, Halbedelsteinketten und, und, und.
    Immer trage ich meine grauen Barockperlen an den Ohren und mein Lederband mit den beiden Ms und vier rosegoldenen Perlen um den Hals.
    Uhren - wozu? Mir schlägt nur irgendwann mal die letzte Stunde...
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Frauke,
    ich lach mich gerade kaputt!!!
    Links Mittelfinger 1 Ring - Jep.
    Rechts Armband - Jep
    lange Ketten - gerne mehrere übereinander - Jep.
    ok... rechts auch der Trauring, aber den sehe ich jetzt nicht unbedingt als Schmuckstück. Der gehört da eben hin. Punkt.
    Ich trage Uhren, Uhren, Uhren - gerne schöne Chronographen und es sind auch 2 oder 3 echte und teure Stücke dabei. Ich liebe breite Ringe und Armbänder. Derzeit ist für Ringe und Armbänder gerade Leder mein Lieblingsstuff. Liegt vermutlich daran, dass ich die Teile gerade selbst herstelle und verkaufe.
    Ohrringe - vergesse ich auch meist. Deshalb trage ich jetzt ein Paar, das ich nicht rausnehmen muss.
    Modeschmuck ist völlig ok.
    Bei gerade angesagten Eintagsfliegen kann ich ex und hopp verschmerzen. Zeitloses sollte schon Qualität haben und auch ein bisschen halten.
    Willst du noch wissen was auf meiner Schmuckwunschliste gerade gaaaanz oben steht? Die schöne Sternkette von ANi - Flöckchenliebe.

    ...und Bett schon da ????

    Ich wünsche dir einen schmucken Tag.

    glg Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Uhren trage ich gar nicht.... eigentlich im Moment nur Ohrringe ;)) Als ich noch sehr aktiv mit meiner Perlendreherei war das anders... hat sich aber irgendwie verändert.
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  9. Ich halte es da wie du. Schmuck muss irgendwie sein.
    Ohne Uhr gehe ich nie aus dem Haus. Die trage ich auch nachts. Ringe immer. Seit letztem Jahr dann ja noch der Ehering... lach... wurde ja auch Zeit nach 20 Jahren :)) Ohrringe trage ich seit 15 Jahre bestimmt nicht mehr, habe aber oft überlegt mir, die Ohrlöcher noch mal nachstechen zu lassen... Armbänder mag ich nicht so, die behindern mich eher, aber Ketten liebe ich, und zwar in jeder Länge, da gebe ich dann auch gerne mal was aus, um mir eine feine Silberkette zu gönnen.
    Meine olle Schmuckschublade müsste ich allerdings mal wieder ausmisten, da ist doch einiges dabei, was gar nicht mehr geht...
    Lieben Gruß, Yna

    AntwortenLöschen
  10. Ich bin da jemand der wenig Schmuck mag und trägt. Eigentlich nur meine Thomas Sabo-Kette, Perlenohringe und meinen Silberschmuck von amberemotion. Aber im Sommer hat sich ein bisschen Gold (aber in der Modeschmuck-Version) und viele bunte Armbänder dazu gesellt, mit weißem Shirt und brauner Haut, möchte ich das sehr. Aber die Zeit ist ja leider schon wieder um *seufz*... Und hier auch keine Uhr, dafür gibt es Handys *lach*.
    LG, Michéle

    AntwortenLöschen
  11. ...da sieht es bei mir sehr bescheiden aus, liebe Frauke,
    also im Schmuckkasten gibt es schon einiges, aber ich trage höchstens einen Ring -übrigens auch am linken Mittelfinger- und der ist dann auch groß...im Wechsel ein silberner, oder silberner mit Bernstein oder silberner mit einem schwarzen Opal, das war es...alles andere ist mir zu viel, das war früher anders und warum sich das geändert hat, weiß ich auch nicht...dein Lederarmband gefällt mir gut,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Frauke,
    ich liebe Schmuck, trage aber meistens jeden Tag das Gleiche, weil ich einfach zu faul bin, immer alles neu aus der Schatulle zu holen.
    Ketten mag ich nur im Urlaub, im Alltag stören sie mich einfach.
    Aber Uhr und Ohrringe müssen jeden Tag sein, geht ja gar nicht ohne.
    Dir einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  13. Hmm lass mich nachdenken... Modeschmuck.... Eher nicht. Manchmal, vielleicht. Und Uhren hab ich, trag ich aber nicht. Wenn dann habe ich meine Perlen um. Und bei Christ drücke ich mir schon mal die Nase platt.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  14. Was Accessoires betrifft, da könnten wir uns gemeinsam in deinem Schmuckkästchen bedienen, denn wir würden uns nicht ins Gehege kommen...ich trage fast ausschließlich nur Ohrringe ;-). Allerdings liegt das auch an meinem Beruf...dort würde der ganze "Klimbim" am Arm und Hals nur stören. Liebe Grüße, Lotta.

    AntwortenLöschen
  15. Ich greife auch eher zu Ohrringen und zarten, leichten Ketten. Armbänder und Ringe finde ich eher störend beim Tun. Dabei finde ich sie oft beim Juwelier im Schaufenster so schön...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  16. hi,

    unglaublich wie viel Accessoires ausmachen, gerade Schmuck ist überall ein Hingucker einfach klasse die Fotos

    gruss Nick

    AntwortenLöschen

Das schönste Märchen schreibt das Leben - den schönsten Moment aber schenkt mir die Zeit, die du dir für mich nimmst, hab Dank dafür!

Proudly designed by Mlekoshi playground