Wohnen | Licht im Bad

Mittwoch, 9. November 2016

fim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl | Velux - Dachfenster und Rollos

Hunger nach Licht

Der November ist ganz sicher der dunkelste Monat überhaupt. Morgens dunkel, mittags dunkel, abends dunkel. Immer dunkel. Doof. Bevor das Dach erneuert wurde, hatte ich im Badezimmer außer dem Minifenster in der Gaube auch noch ein paar Dachpfannen aus Glas oder irgendetwas anderem, das lichtdurchlässig ist. Da war es nicht nur im Sommer hell in meinem Bad. Jetzt ist es eigentlich nur im Sommer richtig hell, wenn die Sonne durch das klitzekleine Gaubenfenster scheint. Auch wenn der Raum echt klein ist, würde es sich lohnen, hier ein Dachfenster einzubauen.

fim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl | Velux - Dachfenster und Rollos
 
fim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl | Velux - Dachfenster und Rollos
 
fim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl | Velux - Dachfenster und Rollos
  
fim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl | Velux - Dachfenster und Rollos

 

Licht oder nicht?

In meiner ersten Wohnung hatte ich ein Dachfenster im Schlafzimmer, direkt über dem Bett. Blick in den Sternenhimmel inklusive. Nicht so toll war, dass ich es im Schlafzimmer nie dunkel bekommen habe, immer war da irgendwo eine Ritze, durch die Licht fiel. Und im Sommer knallte die Sonne direkt auf das Bett. Da hätte ich gerne eins von diesen tollen Verdunklungsrollos von Velux gehabt. Später hatte ich in einer anderen Wohnung ein Dachfenster in der Küche, genau über der Kochinsel. Total praktisch! Fenster auf, Kochgerüche raus. Das ist schon ziemlich lange her, aber ich weiß noch, dass das Fenster auf der Südseite war und kein Rollo hatte. Für so große Fenster (das hatte locker 120 x 120 cm) gibt es schicke Jalousetten hier, auch eine tolle Lösung.

fim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl | Velux - Dachfenster und Rollos
fim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl | Velux - Dachfenster und Rollos

Profi und Auskenner

Vor ein paar Tagen hatte ich eine Anfrage von Velux in meinem Postfach. Und wenn einer Ahnung von Dachfenstern und passenden Rollos hat, dann ja wohl Velux. Was wäre denn, wenn mein Dunkelkammerbadezimmer demnächst von Tageslicht förmlich durchflutet wird? Schließlich bin ich ein Badezimmerjunkie. Ich hätte so gern ein großes Bad mit einem richtig bequemen Sessel und Fußbodenheizung. Ich verbringe nämlich Stunden in dem Räumchen, weil das der einzige Raum ist, der immer warm ist, wenn es draußen kalt ist. Wenn ich durchgefroren nach Hause komme, dann schleppe ich den Stuhl von hier ins Bad, schnappe mir was zu lesen und wärme mich da auf, während unten der Ofen das Wohnzimmer behaglich warm macht. Und jetzt stell dir mal vor, in der Dachschräge wäre ein Dachfenster! Dann könnte ich auch noch Löcher in den Himmel gucken. Und wenn's im Sommer zu warm wird, dann wird flugs das Rollor untergezogen und schon ist das Bad der kühlste Raum im Haus … Hach, das wär schön!

fim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl | Velux - Dachfenster und Rollos

fim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl | Velux - Dachfenster und Rollos


Und jetzt du

Welcher ist dein Lieblingsraum in deinem Zuhause?
Oder bist du überall gleich gern? (Okay, bis auf den Keller wahrscheinlich.) 



VERLINKT MIT

HOME SWEET HOME  

Kommentare:

  1. Wie kriegt ihr immer solch tolle Anfragen? Bei mir kommt nie so was an...
    Nun ist auch nicht das Bad mein Problem, das hat ein großes Fenster zur Straße wie alle anderen Räume auch und ist auch ebenso groß. Außerdem ist es einer der wenigen weißen Räume bei mir...
    Aber heute hatte ich gar keine Lust auf hochgezogene Jalousien oder Licht...
    Astrid
    die erschüttert ist.

    AntwortenLöschen
  2. Wow, deine Fotos und Impressionen sind echt toll... Wohnen wie im Bilderbuch...

    AntwortenLöschen
  3. Ja, ohne Licht geht gar nichts. Ich göaube da hat jeder so seine kleinen Problemchen. Unser Bad ist winzig, hat aber zwei Fenster. Daher ist es zumindest hell. Aufhalten tue ich mich da nicht lange, auch wenn das Bad mir gefällt. Das Schlafzimmer nebenan ist auch klein und hat 2 Fenster. Da wir aber weder Vorhänge noch Jalousien haben, ist es mit der Lichtregulierung etwas schwierig :) Mein Lieblingsraum ist und bleibt mein Arbeitszimmer. Schreibtisch vor 3 Dachgaubenfenstern. Schön hell eigentlich. Im Sommer scheint aber bis 19.30 die Sonne rein und da wird es unerträglich heiss, da nutzen auch die Jalousien nichts. Du siehst, irgendwo gibt es immer ein kleines Problemchen.Vom Keller wollen wir ja mal gar nicht reden...
    Lieben Gruß, Yna

    AntwortenLöschen
  4. ...dein Bad schaut schön gemütlich aus, liebe Frauke,
    und mir würde das kleine Fenster wohl reichen...unser Badfenster ist scheinbar auch nicht größer, mir reicht das...am liebsten halte ich mich in unserem Wohn-Arbeits-Zimmer auf und das hat je ein Fenster nach Süden und Westen...oder in der Küche, wenn ich da am Tisch sitze habe ich einen weiten Blick durch zwei große Fenster über Eck, da ist es eigentlich immer am hellsten...bei dir wäre ich wohl auch am liebsten im Bad, denn ich brauche es immer schön kuschlig warm,

    wünsche dir einen guten Tag,
    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  5. Dein Bad ist so schön gemütlich. Und warm. Unseres ist kalt. Also ganz und gar nicht mein Lieblingsraum. Ich sitze lieber neben dem Ofen.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  6. Ich liebe unser Bad, denn es ist groß, warm und hat ein großes Fenster.
    Aber ich halte mich lieber im Wohnzimmer auf oder im Schlafzimmer.
    Da eigentlich bei der Jahreszeit am liebsten.
    Schön im Bett mit Buch und Decken, und dann lesen lesen lesen. Herrlich.
    Deine Bilder finde ich mal wieder klasse.
    Liebe Grüße im Moment aus dem Fernsehzimmer unterm Dach,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Velux werde ich demnächst auch wieder etwas reicher machen. Unser Dachfenster braucht nämlich ein neues Verdunklungsrollo.
    Unsere Badezimmer haben gar kein Fenster, was ich oft bemängel. Deshalb ist das Bad nicht mein bevorzugtes Rückzugsgebiet.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Ich liebe mein Wohnzimmer, da habe ich auch viel Licht ❤️ Hach es sieht so schön aus bei dir liebe Frauke
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Frauke,
    so ein Dachfenster ist schon echt Gold wert. Cool sind ja auch die, die man wie einen Minibalkon aufklappen kann. Du siehst, ich beschäftige mich gerade auch damit. Nachdem Umbau/Anbau ist es oben in der Küche recht finster. Einzige Chance - ein Dachfenster. Das ist hier gerade ein heisses Thema. Für dein Bad wäre das super! Ich bin gespannt, ob du es realisierst.

    glg Nicole

    P.S. ich habe es endlich mal zu Wolters geschafft. Wow!

    AntwortenLöschen
  10. Ich brauche Licht zum Atmen...schon immer. Ich hätte niemals in einer dunklen Wohnung leben können. Ich mag unseren "Allraum" am liebsten...also eine Kombination aus Wohnzimmer und Küche...mit großen bodentiefen Fenstern (die müssten jetzt nur mal geputzt werden...). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Frauke,
    als Badezimmerjunkie brauchst du dringend ein größeres Fenster! Wunderschöne Bilder und es sieht so gemütlich bei Dir aus! Ich liebe mein Wohnzimmer mit dem Ofen und dem warmen Holzboden zu dieser Jahreszeit besonders.
    Ich wünsche Dir ein tolles Wochenende.
    Kerstin B.
    PS: Dank Dir kenne ich jetzt auch den Namen der Blumen die ich am Dienstag in der Vase hatte ;o)

    AntwortenLöschen

Hab Dank für die Zeit, die du dir für mich nimmst, ich freue mich sehr darüber! Deinen Kommentar beantworte ich auf deinem Blog ... wir lesen uns später!

Proudly designed by Mlekoshi playground