Wohnen | Weihnachten kann kommen!

Freitag, 16. Dezember 2016

fim-works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl | Weihnachtsdekoration

Weihnachtsmodus

Also, ich wär jetzt bereit: alles ist erledigt, die Deko ausgetauscht und ab heute Nachmittag habe ich Urlaub. Die Quengelei der Mutter hat gemacht, dass es sich zuhause nach Weihnachten anfühlt, heimelig und kuschelig. Der Petrus macht die nächsten Tage, dass es kalt wird und sich ein bisschen nach Winter anfühlt und die freie Zeit macht, dass ich  entspannt bin.

fim-works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl | Weihnachtsdekoration

fim-works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl | Weihnachtsdekoration

fim-works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl | Weihnachtsdekoration

Ausgepowert

Manchmal gibt es Dinge, die willst du nicht machen, aber du hast nicht wirklich eine Alternative. Ich musste diese Woche in ein Büro umziehen, in das weder meine Kolleginnen und Kollegen noch ich ziehen wollten. Eine mit kleinstem und nur absolut nötigstem Budget realisierte Renovierung von Büroräumen aus den Siebzigern, in denen es auch danach noch immer wie in den Siebzigern riecht. (Es riecht genauso unangenehm, wie es da schon seit über zwanzig Jahren riecht und da waren die Räume schon alt.) Es fehlt an elementaren Dingen und ausquartiert in ein anderes Gebäude und abgeschnitten von allen anderen Kollegen sitzen wir da jetzt und müssen uns da ... einfinden, einleben, arrangieren, was auch immer. Ich bin froh, dass ich jetzt Urlaub und im neuen Jahr vielleicht einen anderen Blick für das ganze habe. Ändern kann ich es nicht, aber das Beste daraus machen. Wenigstens sitze ich mit der allerbesten Kollegin der Welt in unserem Mini-Minibüro!

fim-works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl | Weihnachtsdekoration

fim-works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl | Weihnachtsdekoration
 
fim-works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl | Weihnachtsdekoration
 
fim-works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl | Weihnachtsdekoration

fim-works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl | Weihnachtsdekoration

fim-works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl | Weihnachtsdekoration

Umschau

Während ich dir das Ohr abkaue, bist du übrigens virtuell schon mal durch das Esszimmer spaziert und drehst dich als nächstes einmal um die eigene Achse und stehst vor der Weihnachtsdeko im Wohnzimmer. Ein bisschen was gibt es noch in der Küche und vor der Haustür, der Weihnachtsbaum ist auch schon gekauft und damit war's das dann auch schon für dieses Jahr. Warum nur wird es jedes Jahr mühsamer, in Weihnachtsstimmung zu kommen? Seit August gibt es doch schon den Weihnachtssüßkram und seit Ende November haben überall die Weihnachtsmärkte geöffnet. Es gibt Weihnachtsmusik im Radio, Weihnachtsfilme im Fernsehen und im Kino und es gibt kein Zeitschriftencover ohne irgendetwas Weihnachtliches. Ist es vielleicht genau das? Das der Zauber fehlt?

fim-works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl | Weihnachtsdekoration

fim-works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl | Weihnachtsdekoration

fim-works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl | Weihnachtsdekoration

fim-works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl | Weihnachtsdekoration

fim-works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl | Weihnachtsdekoration

Licht

Letzten Sonntag ist für eine halbe Stunde die Sonne zwischen den Wolken hervorgekrochen, die hat für diese Bilderflut gesorgt. Nicht mehr lange, und dann ist der kürzeste Tag mit der längsten Nacht des Jahres und ab da geht es stetig wieder bergauf mit dem Tageslicht. Dann bleibt nicht mehr nur das Wochenende zum Fotografieren, sondern auch schon eine kleine Stunde nach Feierabend. 

fim-works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl | Weihnachtsdekoration

fim-works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl | Weihnachtsdekoration

fim-works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl | Weihnachtsdekoration

fim-works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl | Weihnachtsdekoration

Ich geh' mir jetzt die Nase pudern, den Frack zurechtrücken, krabbel in den Bus und lass es auf dem Weihnachtsmarkt und später beim Weihnachtsessen der Weihnachtsfeier so richtig krachen. Oder so. Prost allerseits!

VERLINKT MIT
DEKO DONNERSTAG 

Kommentare:

  1. Guten Morgen Frauke,
    betrachte das mit dem Büro mal als Herausforderung, lüften, anderes dekorieren das wird schon, wenn du das ein bisschen aufmöbelst, da habe ich keine Sorge. Es ist gut, dass du Urlaub hast und dich mit der Situation zurechtfinden kannst. Da fällt dir bestimmt etwas ein.
    So schlimm fand ich die Siebziger gar nicht und wenn ich in den Wohnungen so wieder die Tapeten sehe, die ich allerdings nie hatte und auch nie haben werden, dann können die Siebziger doch nicht sooooo schlimm gewesen sein.

    Einen schönen Tag und einen lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  2. Dafür hast du ein wunderschönes Zuhause und weißt es aufgrund der Bürsosituation sicher noch mehr zu schätzen.
    Damals, als ich nach der Ausbildung im Büro angefangen habe, da wurde auch renoviert und wir mussten auf den Boden umziehen. Auch in ausgediente Möbel und Mief. Auch das geht vorüber.
    Wichtig ist, dass man sich unter Kollegen Halt gibt und die Sache mit Humor bearbeitet. Da gibt es viel zu lachen.

    LG Alison

    AntwortenLöschen
  3. Meine liebe Frauke,
    wenn Du nicht demnächst damit aufhörst, immer diese tollen Bilder von Deiner noch tolleren Wohnung zu zeigen, dann wirst Du damit rechnen müssen, dass ich irgendwann mit meinem gepackten Koffer bei Dir vor der Haustüre stehe und bei Dir einziehe. Bei Dir ist es einfach unfassbar schön und Du hast ein wahnsinns Gespühr für schöne Dinge, kannst sie toll in Szene setzen und dann auch noch sooooo schön fotografieren. Aber sagte ich bestimmt schon zig mal. Bei mir ist die Weihnachtsdeko ja immer noch eine Katastrophe. Ich habe: einen Adventskranz (der das Wort bei Leibe nicht verdient hat, aber wenigstens ist er selfmade), ein bisschen was vor der Haustüre (damit wenigstens die Nachbarschaft den Eindruck hat, ich sei im Zeitplan) und meine Dekoleiste ist ein bisschen weihnachtlich.... Adventskalender noch ok, das wars. Aber jetzt fang ich das auch nicht mehr an... lach.. ok, spätestens wenn der Baum kommt vermutlich, wenn ich dann alle Kisten nochmal rauskram und dies und das noch entdecke, was ich alles vielleicht doch noch aufstellen könnte :)

    Mit dem Büro kann ich voll nachvollziehen, ich hock ja auch nur in so ner Kammer. Frag nicht. Neulich war einer von der Polizei bei uns, der die Büros auf "Überfallsicherheit" überprüft hat. Ich hab ihn erstmal ausgelacht... selten so ein Quatsch gehört. Mein Tacker soll vom Schreibtisch, weil man mich damit erschlagen könne, aber einen Fluchtweg? Hm... nein, den haben Sie leider nicht. Ist Ihr Büro überhaupt zulässig? Äh nein.... aber was solls. So isses halt.

    Umso mehr wirst Du Deine freie Zeit nun genießen können und hast es Dir auch wahrlich verdient.

    Ich wünsche Dir noch weiter eine megaschöne Zeit zum weihnachtlichen Einstimmen und grüße Dich ganz lieb,

    Pamy (die heute wohl ein Buch verschluckt hat ;)

    AntwortenLöschen
  4. Na, dass hört sich ja nach einem schönen und entspannten Tag an, liebe Frauke!
    Weihnachtsmarkt und Weihnachtsfeier zusammen - herrlich!
    Wie gut, dass Deine Mutter ein Auge auf Dich hatte. Die Weihnachtsdekoration sieht sehr schön aus - gefällt mir sehr gut.
    Das mit dem Mini-Büro tut mir leid. Aber, was bleibt einem da übrig? Wirklich das Beste draus zu machen. Ärgern lohnt sich nicht und tut der Seele auch nicht gut.
    Alles Liebe für Dich!
    ANi
    ... die sich wegen unserem Umzug ziemlich rar gemacht hat.

    AntwortenLöschen
  5. Das klingt nach einem perfekten Weihnachts-Feeling!
    Und die Sache mit dem Büro ist zwar superdoof, aber das wichtigste ist doch letztendlich mit wem du das Zimmer teilst und da scheinst du ja wirklich Glück gehabt zu haben! Also, halb so schlimm, oder?
    Deine Weihnachtstischdeko gefällt mir sehr gut. Eigentlich fehlt jetzt nur noch ein bißchen Puderzucker auf die Landschaft, oder? So ein bißchen Schnee würd bestimmt sofort für bessere Weihnachtsstimmung sorgen.
    Liebe Grüße, genieße deinen Urlaub!
    Jutta

    AntwortenLöschen
  6. ein bisschen hab ich zwar dekoriert, aber Weihnachtsstimmung? was ist das?
    kommt bei mir nicht auf, es geht mir von Jahr zu Jahr mehr auf den Wecker, dieser Kommerzzwang.
    Schön deine Deko und Bilder davon
    LG und schöne Tage noch - Siglinde

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Frauke,
    hab einen schönen Abend auf dem Weihnachtsmarkt und mach Dir mal keinen Kopf über Dein Büro.
    Du als Dekotalent kannst es da bestimmt wunderbar einrichten, das wird schon.
    Deine Deko zu Hause gefällt mir super.
    Dir einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. ...und es wird auch kommen, liebe Frauke,
    Weihnachten...und du bist doch auf das Schönste dafür gerichtet...völlig ausreichend und sehr schön...nun erstmal viel Spaß auf dem Weihnachtsmarkt und dann einen schönen Weihnachtsurlaub,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  9. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  10. Wie soll die Weihnachtsstimng aufkommen, wenn sich über der Welt eine schwarze Wolke nach der anderen ausbreitet? ( Und dazu privat seit drei Jahren ein Verlust nach dem anderen zu verkraften ist? )
    Kurzzeitig war sie da wieder, als ich meine kleinste Enkelin auf dem Weihnachtsmarkt unter den lichtergeschmückten Bäumen herschob und sie lachte und Töne der Begeisterung von sich gab. Weihnachten bekommt nur mit KIndern den alten Glanz...Aber in deiner "Hütte" hast du ihn schon gut hinbekommen!😄
    Ich hoffe, dir hat es auf dem Weihnachtsmarkt auch gut getan!
    Herzlichst
    Astrid

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Frauke,
    meine Schwester leidet zur Zeit genau unter dem selben Problem. Sie hat eine Art Abstellkammer als Büro und sitzt dort seelenallein, weil für mehr als eine Person kein Platz ist.
    Dafür ist dein Zuhause wunderschön. Deine Deko ist genial. Natürlich und ungezwungen. Sehr, sehr schön!
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende,
    Christine

    AntwortenLöschen
  12. Wenn ich deine Deko so angucke, möchte ich am liebsten bei mir alles wieder umdekorieren! Aber ich lass das jetzt einfach mal so.

    Auf der Arbeit habe ich auch lange Zeit in so einem gräusligen Büro zugebracht. Der Clou war ein riesiger (unechter) alter Meister mit einem Jüngling drauf, dessen Arm ich irgendwie missraten fand. Glücklicherweise wurde ich dann irgendwann versetzt. Vielleicht ist eine Unterbringung ja auch nur vorübergehend.

    Das mit der Weihnachtsstimmung kann ich so unterschreiben, dieses Jahr ist mir so ganz und gar nicht danach.

    Grüßle
    Ursel

    AntwortenLöschen
  13. Ich gebe zu, ich habe es dieses Jahr tief im Inneren ein wenig aufgegeben, dass das mit der weihnachtlichen Stimmung noch was wird...Ich vermute, es ist vielleicht der Anspruch darauf...Vielleicht sollte man da einfach gelassener werden...und spätestens, wenn man dann am 24.12. "Stille Nacht" in der Kirche unter dem schlicht mit Strohsternen geschmückten Weihnachtsbaum trällert, dann ist sie da...die feierliche Stimmung...;-). Dir noch eine schöne Rest-Adventszeit! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie jetzt...du auch...am 23.12.???

      Löschen
    2. Ach wie nett...Woher wusstest du...;-)?

      Löschen
  14. Weihnachtstimmung kommt erst wenn Weihnachten da ist * etwas im voraus machen gut aber wie Astrid bemerkt hat, Kinder bringen erst die richtige Stimmung * mehrere Generationen zusammen * wünsche frohe Feste und vieilleicht kommt nach dem Urlaub ein grosser Spiegel im Büro um es doppel so gross wirken zu lassen :)

    AntwortenLöschen
  15. Wunderschöne Deko, liebe Frauke!!! Ganz nach meinem Geschmack.
    Es wäre doch gelacht wenn du das Büro nicht etwas aufhübschen würdest. Deko geht doch auch im Büro! Oder?
    Und weisst du was: lieber mit der weltbesten Kollegin im schlimmsten Büro aller Zeiten, als mit den schlimmsten Kollegen im besten Büro!!!
    THINK POSITIV!!!

    Liebste Grüße von Ines

    AntwortenLöschen
  16. Sieht das toll aus bei dir liebe Frauke, da hast du definitiv nachgelegt am Schluss....lach ♥ Ich bin gerade auch absolut ausgepowert und ein bisschen am Limit angelangt, doch mein Motto ist ja immer das beste daraus zu machen. Morgen stell ich menen Baum und dann kommt sie bestimmt, meine Weihnachtsstimmung, spätestens, wenn am Freitag die Kiddies anrücken ♥
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen

Das schönste Märchen schreibt das Leben - den schönsten Moment aber schenkt mir die Zeit, die du dir für mich nimmst, hab Dank dafür!

Proudly designed by Mlekoshi playground