Probier's mal mit Singletasking statt Multitasking!

Montag, 23. Oktober 2017

Sonnenaufgang im Herbstnebel by fim.works Lifestyle Blog

Probier's mal mit Singletasking

Ich hab's ausprobiert. Letzte Woche, als der Spätsommer noch mal vorbeigeschaut hat. Und ich hab's genossen, das Singletasking und den Spätsommer. Ist auch gar nicht so schwer, einfach mal nur eine Sache zu tun oder zu genießen.

Sonnenaufgang im Herbstnebel by fim.works Lifestyle Blog

Sonnenaufgang im Herbstnebel by fim.works Lifestyle Blog

Sonnenaufgang im Herbstnebel by fim.works Lifestyle Blog

ACHTSAMKEIT

Manchmal braucht es einen kleinen Stubbs, damit einem wieder bewusst wird, was zu tun ist. Vielleicht ein Beitrag in einem Forum, in einem Newsletter oder ein Artikel in einer Zeitschrift. Ein Film, ein Besuch, ein Treffen mit der Freundin, der Schwester, der Mutter. Oder einfach nur ein Geistesblitz. Toll, was wir alles so gleichzeitig erledigen können, wenn wir uns Mühe geben. Aber ist dir mal aufgefallen, dass das Erledigen dann manchmal länger dauert, als du geplant hast? Weil du nicht nur eine Sache, sondern gleich mehrere auf einmal erledigst. Frauen können ja Multitasking. Können wir nicht!

Sonnenaufgang im Herbstnebel by fim.works Lifestyle Blog

Sonnenaufgang im Herbstnebel by fim.works Lifestyle Blog

MULTITASKING

Okay, können könnten wir schon, aber wirklich toll machen wir dann eigentlich nichts. Eben weil ja nicht nur eine Sache konzentriert erledigt wird, sondern mehrere gleichzeitig. Das ist nicht nur wenig effektiv, sondern auch anstrengend. Und Fehler passieren so auch viel schneller. Wie wäre es denn, wenn du deine Aufgaben für den Tag, die Woche oder den Monat mal aufschreibst und planst, wann du was in welcher Zeit erledigen möchtest und kannst? Sowas wie eine ToDo-Liste gegen das Multitasking, für das Singletasking?

Sonnenaufgang im Herbstnebel by fim.works Lifestyle Blog

Sonnenaufgang im Herbstnebel by fim.works Lifestyle Blog

SINGELETASKING

Du brauchst dir aber nicht unbedingt eine Liste anlegen, du kannst auch einfach in deinem Kopf sortieren, was zu tun ist. Das hält auch den Grips frisch ;-) Aber mal im Ernst - hast du schon mal bewusst verglichen, wie fix du zum Beispiel die Hausarbeit erledigen kannst, wenn du wirklich zuerst nur wegräumst, was rumliegt, als nächstes staubwedelst (ich liebe meinen Staubwedel und er hat's echt drauf!) oder staubwischt und danach staubsaugst und wischt? Also der Reihe nach in allen Räumen die gleiche Arbeit erledigst und dann mit der nächsten anfängst, statt gleich im Keller noch was aufzuräumen, wenn du doch sowieso gerade die Schmutzwäsche runterbringst?

Sonnenaufgang im Herbstnebel by fim.works Lifestyle Blog

SCHÖNER HERBST

Die Bilder haben übrigens keinen tieferen Sinn zu diesem Post, ich musste nur unbedingt die Nebelschwaden und den Sonnenaufgang auch mal im Herbst knipsen. Weil's so schön aussieht und mir auf dem Weg zur Arbeit schon ein seliges Grinsen ins Gesicht zaubert. Ein schöner Start in den Tag, oder?

Herbstpost-Aktion von niwibo by fim.works Lifestyle Blog

Herbstpost-Aktion von niwibo by fim.works Lifestyle Blog

Herbstpost-Aktion von niwibo by fim.works Lifestyle Blog

GLÜCK PER POST

Obwohl ich aus purer Faulheit (ist so fein bequem in der Komfortzone und Ehrlichkeit nicht immer schmeichelhaft) nicht bei niwibos Herbstpost mitgemacht habe, hat der Briefträger mir liebe Grüße gebracht. Ein ganz schön schönes Gefühl, wenn jemand einfach so an dich denkt und dir eine Freude machen möchte und macht. Von Herzen Dankeschön, ihr Lieben!!!

Herbstpost-Aktion von niwibo by fim.works Lifestyle Blog

Bist du eine Multitaskerin oder eine Singletaskerin? Ich versuch's weiter mit dem Singletasking, bist du dabei?





VERLINKT MIT
THROUGH MY LENS  |  MONTAGSFREUDEN SONNTAGSGLÜCK 

Kommentare:

  1. Liebe Frauke,
    deine Bilder sind heute wieder so schön.

    Ich bin multitaskingfähig, das heißt bis vor 5 Jahren. Denn in meinem Job mußte ich das sein, da gab es wirklich mehrere Sachen gleichzeitig zu erledigen. Deshalb waren meine Mitarbeiter und ich auch platt. Es wurde aber auch verlangt von oben. Es ist auch gut geworden. Fehler passieren aber die passieren auch wenn man nur eine Sache macht.

    Seit ich im Ruhestand bin, bin ich eher so, dass ich mich auf eine Sache konzentriere und die richtig mache. Das heißt aber auch, dass ich mir genau das sage, was ich mache. Denn so passiert es mir nimmer, dass ich nicht mehr weiß, wo ich was hingelegt habe, ob ich den Herd ausgemacht usw. ich kommentiere es und genau das habe ich in meinem Kurs letztes Jahr gelernt Achtsamkeit, denn das ist auch achtsam, dass man sich genau das sagt, was man tut und es auch so ausführt.
    Seither vergesse ich kaum etwas, bin ich nicht achtsam, passiert sowas. Es ist anstrengend, aber es klappt.
    Konzentriere dich auf eine Sache, das ist besser, meine Erfahrung.

    Nun wünsche ich dir eine gute Woche und viel Achtsamkeit.
    Grüßle Eva

    AntwortenLöschen
  2. Danke für die traumhaften Bilder. Ich liebe Bodennebel. Ich arbeite lieber nacheinander, aber durcheinander kommt auch vor. Das strengt mich dann aber wahnsinnig an.

    AntwortenLöschen
  3. deine bilder ergänzen so schön deinen beitrag * nacheinander oder vieles auf einmal kommt bei vielen auf die vorhandene energie und die dringlichkeit * es ist bestimmt ein guter weg weniger stress zu fühlen eines nach dem andere zu machen...
    schöne woche und vieilleicht weitere landschaftsbilder:)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Frauke,
    was für schöne Bilder. Einfach traumhaft.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  5. Ein toller Input, liebe Frauke!
    Ich kann auch am besten arbeiten, wenn ich eine Sache nach der anderen mache. Alles andere macht mich wuschig im Kopf ;)
    Ach, und die Bilder: HAMMER!

    Herzliche Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Frauke,
    es ist für mich sehr schwer bei einer Sache zu bleiben, Ganz im HIER und JETZT zu sein, - gerade eben stehen z. B. Kartoffeln auf dem Herd und Gemüse bäckt in der Auflaufform, der Sohn kommt in 10 Min. zum Essen heim, ich trinke gerade noch einen Milchkaffee und lese Deinen Post, während das Essen sich selber fertig macht... mit den Gedanken bin ich aber schon bei den Anrufen, die ich um 14:00 Uhr erledigen muss und dann muss ich einkaufen und dann muss ich Wäsche machen und dann und dann und dann...
    herzlich Margot

    AntwortenLöschen
  7. Oh wie schön, eine Frau, die nicht stolz erklärt, wie Multitasking-fähig sie ist. Spricht mir voll aus dem Herzen. Ich bin Singletasker aus Überzeugung. Natürlich nicht immer, aber eben immer öfter.
    Im Übrigen habe ich Dich als Bloggern für den Mystery Blogger Award nominiert ;-)

    AntwortenLöschen
  8. I love the misty mornings and the beautiful colours

    Mollyx

    AntwortenLöschen
  9. Beautiful images, I'm very partial to foggy landscapes. I can almost feel the mist in your photo.

    AntwortenLöschen
  10. What beautiful images Frauke. I love the pastel, misty, moodiness of the images.

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Frauke! Ich versuche schon länger, nicht immer alles auf einmal erledigen zu wollen. Geht wirklich besser! Ich besitze übrigens sogar 2 Staubwedel, beide mit Straußenfedern, der mit dem langen Stiel kommt vom Weihnachtsmarkt, den kurzen haben wir mal aus England mitgebracht. Ich möchte beide nicht mehr missen! Dann wedeln wir beide also um die Wette ;-)

    Deine Bilder sind wieder wunderschön!

    Grüßles
    Ursel

    AntwortenLöschen
  12. Wunderschöne Bilder liebe Frauke! <3
    Hab einen wunderschönen Start in die neue Woche
    Christel

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Frauke,
    sind das schöne Bilder... das Anschauen alleine bringt einen schon runter und beruhigt.
    Ich mache gerne alles einzel aber trotzdem hüpfe ich von Zimmer zu Zimmer und schaue immer, ob dort noch was zu erledigen ist. Aber bis abends habe ich immer alles erledigt und noch viel mehr, was ich mir vorgenommen habe. Meistens jedenfalls und meistens ohne Fehler. Aber auch die passieren, ist ja nur menschlich.
    Dir wünsche ich einen schönen Abend und viel Freude mit Deiner Herbstpost, ganz lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  14. ...ich habe schon vor langer Zeit damit aufgehört, liebe Frauke,
    obwohl die Männer ja gerne die Frauen loben für ihre Multitaskingfähigkeiten, ja die Männer sind da schlauer und lehnen sich nach den Lob entspannt zurück...aber ich falle darauf nicht mehr rein...warum soll ich denn durch den Tag hetzen? eins nach dem anderen und was nicht geschafft ist kann später gemacht werden oder sitzt sich sowieso aus...sogar beim Gehen mußte ich das Lernen, weil ich immer viel schneller unterwegs war, als es mir gut tat, jetzt achte ich mehr darauf und komme genau so schnell an...
    und jetzt schaue ich mir ganz in Ruhe nochmal deine wundervollen Bilder an,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  15. Deine Nebelbilder sind traumhaft schön! Wunderbar----und "Eile mit Weile" , also eins nach dem nderen ist auch für mich ein gutes Motto.
    Liebe Grüße
    susa

    AntwortenLöschen
  16. Was für ein toller Morgen und was für tolle Bilder.
    Sie verleiten mich dazu dazusitzen und nichts zu tun, außer zu staunen. Also Singletasking. Ist eher meins.
    Lieben Gruß und eine schöne Woche
    Katala

    AntwortenLöschen
  17. Beautiful misty photos! And I enjoyed seeing the tags.

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Frauke, du hast völlig recht - Singletasking ist viel besser als Multitasking. Aber ich verzettel mich auch manchmal ganz schön und manchmal ist man gedanklich schon ganz wo anders, obwohl man noch mit etwas anderem beschäftigt ist .... schön dass du uns erinnert hast etwas achtsamer zu sein. LG Dani

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Frauke ich muss dir absolut Recht geben-Singletasking ist absolut besser aber es muss gelernt werden. Wunderschön und absolut passend sind wieder einmal deine Bilder. Ich bin immer wieder begeistert.
    Kreative Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  20. liebe Frauke,
    was für ein schöner Beitrag zur Achtsamkeit ... ich übe das auch immer wieder. Es macht mich tatsächlich gelassener, wenn ich nicht versuche 1000 Dinge auf einmal zu erledigen. Danke, dass du dich beim #sonntagsglück verlinkt hast und komm' gut in die neue Woche.
    herzlichst Katrin / soulsister meets friends

    AntwortenLöschen
  21. Herrliche Herbstbilder, liebe Frauke, dafür müsste ich morgens schon so früh unterwegs sein - bin ich aber nicht, dafür schleiche ich durch den Garten, mit Kamera und Grinsen im Gesicht ;-).
    Liebe Grüße in die Nachbarschaft von
    Katja

    AntwortenLöschen

Hab Dank für die Zeit, die du dir für mich nimmst, ich freue mich sehr darüber! Deinen Kommentar beantworte ich auf deinem Blog ... wir lesen uns später!

Proudly designed by Mlekoshi playground