Puderfarbene Nelken und Schleierwolken

Freitag, 24. Februar 2017

fim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl. | Lifestyle Blog | Puderfarbene Nelken

Karnevalsmuffel

Bist du im Karnevals- oder Faschingsrausch? Oder bist du auch so eine Ignorantin wie ich? Damals, ich noch jung war, da habe ich mich verkleidet und bin auf die beste Karnevalsparty im Ort gegangen. Zweimal hab ich sogar mit meinem Kostüm gewonnen, aber heute fehlt mir so völlig der Sinn dafür. Ich erinnere mich noch, dass die Mutter sich die Rosenmontagsumzüge im Fernsehen angeschaut hat, als ich ein Kind war, aber auch das war irgendwann vorbei. Da bespaße ich dich lieber heute mit Blumenbildchen von Nelken. Ist doch auch was, oder?

fim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl. | Lifestyle Blog | Puderfarbene Nelken

Blumenrausch

Letzte Woche wollte ich endlich, endlich auch mal wieder Ranunkeln in der Vase haben. Beim Floristen des Vertrauens habe ich dann eine Ewigkeit gebraucht, um mich zu entscheiden, weil die Ranunkeln allesamt so aussahen, als würden sie nicht mehr besonders lange in der Vase halten. Aber ich hab mich von der Verkäuferin bequatschen lassen und jetzt, nach gerade mal einer Woche, sind sie tatsächlich schon hinüber, die Ranunkeln. Groß wie Seerosen sollten die Blüten werden, aber das haben die Blümchen wohl nicht mitbekommen ... Die Nelken waren auch schon nach vier Tagen hin, genauso wie das Schleierkraut, dass ich auch noch dazu gekauft hatte. Einzig und allein die vom Straßenrand gemopsten Zweige sehen noch tiptop aus. Ich sollte öfter auf meinen Bauch hören!

fim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl. | Lifestyle Blog | Puderfarbene Nelken

fim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl. | Lifestyle Blog | Puderfarbene Nelken

fim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl. | Lifestyle Blog | Puderfarbene Nelken

fim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl. | Lifestyle Blog | Puderfarbene Nelken

Nelken

Als Omablumen sind sie verschrieen, als altmodische Tantenblumen. Dabei sind sie so hübsch anzusehen! Und wenn sie dann auch noch so wunderbare Farben haben wie diese, dann gehören sie doch inszeniert und bewundert, oder? Ich habe alle Blätter abgemacht, das wurde mir geraten. So sollten sie länger halten, weil dann ja nur die Blüten versorgt werden müssten. Schade nur, dass die Nelken das nicht mitbekommen haben und ratzfatz vertrocknet sind im Wasser. Ich hab sie mit rosa Schleierkraut, allein und mit den beerenfarbenen Ranunkeln geknipst, weil ich mich nicht entscheiden konnte.

fim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl. | Lifestyle Blog | Puderfarbene Nelken

fim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl. | Lifestyle Blog | Puderfarbene Nelken

fim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl. | Lifestyle Blog | Puderfarbene Nelken

Dianthus

Der wissenschaftliche Name hat mal so gar nichts mit dem Gattungsnamen Nelke gemeinsam. Aber noch besser ist der Familienname: Caryophyllaceae - das ist mal ein Name, oder? 320 bis 600 Arten verteilen sich auf der Nordhalbkugel der Erde und erfreuen uns in Unmengen von Farben. Besonders verbreitet sind Nelken in Mittelmeergegenden, aber auch in Eurasien fühlen sie sich pudelwohl. Weiße Nelken waren ab dem 15. Jahrhundert ein Zeichen der Ehe und Liebe, die rote Landnelke ist weltweit ein Zeichen für den Sozialismus und sie ist ein Symbol der Freundschaft und des Körperreizes.

fim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl. | Lifestyle Blog | Puderfarbene Nelken

fim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl. | Lifestyle Blog | Puderfarbene Nelken

fim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl. | Lifestyle Blog | Puderfarbene Nelken

Remember me

Weiß & Blassrosa, Tulpen und Nelken - das erste Mal Nelken im April 2014 und nur einen Monat später: Bin wieder da ... die Nelken auch! so war das im Mai 2014. Und es musste erst fast ein Jahr vergehen, bis im Januar 2015 mit Die hatte ich schon lange nicht mehr wieder welche in die Vase kamen. Und weil meine Blogsuche ziemlich eigensinnig bestimmt, was sie so relevant findet, geht's nochmal zurück in den April 2014, da war's Wie bei Oma und doch ganz neu. So oft gab es schon Nelken bei mir!

fim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl. | Lifestyle Blog | Puderfarbene Nelken

Am Wochenende werde ich glaube ich mal wieder eine Knipsorgie veranstalten, ich hab da nämlich eine Idee, die ich gern mit dir teilen möchte. Aber was, das verrate ich dir erst nächste Woche. Wird mal wieder Zeit für ein Tutorial, finde ich. Vielleicht buddel ich auch zum ersten Mal dieses Jahr im Garten, wenn Sturm und Regen sich ausgetobt haben.

Hast du Lust auf ein Tutorial zum Thema Bilder?
Oder möchtest du lieber ein DIY?
Oder wollen wir ein bisschen Sonne auf Ibiza tanken? 
Oder einen Ausflug in den Spreewald machen?



VERLINKT MIT

Kommentare:

  1. Hallo liebe Frauke,
    mir geht es bezüglich Fasching wie dir.
    Meine Mutter hat sich früher auch gerne den Umzug im Fernseher angesehen und wir sind auch gerne mal zu einem großen Ball gegangen, wo wir auch den einen und anderen Preis gewonnen haben, aber inzwischen ist da ein bissel die Luft raus. Wer weiß, vielleicht packt es uns ja mal wieder.
    Heute erfreue ich mich auf jeden Fall sehr an deinen schönen Fotos.
    Ich liebe Blumen und wenn sie mir gefallen, ist es mir schnurz egal, ob diese als Oma-Blumen oder sonst was verschrieen sind.
    Zum Thema Tutorial fällt mir ein, dass ich mich schon lange mit einem von dir erstellten beschäftigen wollte, nämlich mit dem zum Thema Social Media Icons einfügen. Ach ja, die liebe Zeit...
    Viele liebe Grüße von
    Heike

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Frauke,
    sind das wieder schöne Bilder!! Das erste, mit dem holzfarbenen Rahmen, passend zu den puderfarbenen Nelken ist ein Traum. So harmonisch!!
    Ranunkeln liebe ich auch so. Aber ich finde auch, dass sie schon oft ziemlich "schwach" aussehen. Sie sind einfach zu teuer, um sie nur kurz in der Vase zu haben.
    Liebe Grüße an Dich, ich wünsche Dir ein schönes Wochenende!
    ANi
    Ach - ich hätte gern ein Tutorial. Wenn ich das jetzt so fordern darf. Ich erinnere mich nämlich auch noch an Deine Social Media Icons. Ich habe sie damals auch angewendet, aber da ich so wenige habe, musste ich dann letztendlich doch bei mir etwas anders improvisieren. Deine finde ich aber super. Einfach Deine ganze Seite!

    AntwortenLöschen
  3. Weder noch liebe Frauke,
    früher haben wir immer gefeiert im Büro nach Dienstschluß und ich bin dieses Jahr wieder eingeladen und zum Fasnetsumzug in Stuttgart. Aber ich habe so recht keine Lust. Muß auch zum Senior, denn es ist Dienstag. Wir haben hier einen kleinen Umzug, da gehe ich mit den Enkeln von Senior hin, aber sonst eher nichts.

    Mein Liebster ist da auch nicht so und auch er muß am Dienstag arbeiten.

    Mir gefallen deine Nelken und du hast sie doch so schön in Szene gesetzt. Mir gefällt auch das ungebliebte Geld, das aber schon Herr Goethe favorisiert hat.

    Ich mag jedes Blümchen, das man doch auch wunderschön in Szene setzen kann.

    Einen schönen Tag und ein schönes _Wochenende Eva

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Frauke,

    ich muffel dann mal mit ;)
    Bin nämlich auch nicht wirklich jeck.
    Meine Freude an Nelken habe ich ja letztes Jahr auch wieder neu entdeckt. Wenn man eine Sorte mit toller Blüte und Farbe in der Vase hat, macht das schon viel Spaß ♡
    Und bei einem Tutorial rufe ich laut "Hurra!"

    Herzliche Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  5. Vielleicht hättest du es mal mit Wasser in der Vase versuchen sollen, liebe Frauke ;-) Nee, Quatsch, böser Scherz ! Ich ärgere mich auch, wenn Blumen vom Floristen nicht halten. Sie haben dann einfach zu lange in der Kühlung gestanden, sehen im meist ja auch kühlen Blumengeschäft noch frisch aus und wenn sie dann in die wohltemperierte Wohnung kommen, dann zeigen sie ihr wahres Alter. Nelken müssen mindestens eine Woche gut aussehen, Schleierkraut auch. Da sind die "Fachgeschäfte" dann aber auch selbst schuld ,wenn die Kunden beim Discounter kaufen, dort sind die Blumen so frisch wie sie aussehen, weil es keine Kühlung gibt. Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende, Helga
    P.S. Ich finde, wenn Blumen auf Fotos ohne Wasser in Glasvasen stehen, dann sieht das unnatürlich aus und ich assoziiere automatisch Kunstblumen.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Frauke,
    Nelken sind eigentlich nicht so mein Ding und Fasching auch nicht. Aber die Farbe der Blumen und die schönen Vasen und Flaschen in Brauntönen finde ich bezaubernd, ebenso Dein Arrangement.
    Viele liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Frauke, früher auch recht umtriebig, heute gar nicht mehr.
    Deine Nelken sind grandios und die Fotos auch. Großes Kompliment!
    Liebe Grüße von Ines

    AntwortenLöschen
  8. Tolle Fotos! Schade, dass die Blumen vom Laden nicht so gehalten haben, wie sie es sollten!
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
  9. Auf den Fotos sehen Deine Nelken noch schön aus. Ich weiß, sie sind als furchtbar altmodisch verschrieen, aber ich mag sie auch.
    Dir ein feines Wochenende Ich bin gespannt, welchen Plan Du hast.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  10. Eine morbide Farbgebung haben diese Nelken! -
    Ärgerlich, dass die Laden aus dem Laden so schnell schlapp machen. Aber manchmal kommt es vor, passiert mir auch schon mal.
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  11. ...das sind aber auch besondere Nelken, liebe Frauke,
    allein in die Vasen verteilt gefallen sie mir am besten...schade, dass du nicht lange Freude daran hattest,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  12. Nelken sind auch nicht so meines, aber wenn sie sich ins Zeug werfen mit ungewöhnlichen Farben, dann kann ich schwach werden. Deine gefallen mir sehr gut. Das Pech mit den Ranunkeln hatte ich letzte Woche ebenso - auch nicht auf den Bauch gehört... Dabei war ich extra beim Floristen. Ja, heute sind es bei mir nur Tulpen aus dem Supermarkt...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Frauke,
    deine Nelken haben wirklich eine ganz besondere Farbe. Ich mag Nelken, auch wenn sie mal eine lange Zeit total aus der Mode waren. Jetzt kommen sie langsam wieder und das freut mich. Schön dekoriert hast du sie auch wieder. Die Vase mit den "Bauringerln" finde ich besonders hübsch.
    Wenn ich die Wahl habe, dann auf nach Ibiza, etwas Wärme und Sonne tanken. :-)
    Lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  14. Beautiful collection of images, I love your still life arrangements.

    AntwortenLöschen
  15. Ich möchte mit dir eine Kahnfahrt im Spreewald bei Sonne mit den Kameras machen - Bitteschön!!!
    Schönste Blumenbilder liebe Frauke ...
    Helau nach nebenan...ihr habt einen Umzug im Städtchen...das könntest du doch mal im Bild festhalten...närrische bunte Jecken ;-)))
    Tschüssi - Katja

    AntwortenLöschen
  16. Das sieht sehr edel aus liebe Frauke! Toll ♥
    Liebste grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Frauke,
    lustig, ich habe diese Woche zum ersten Mal Nelken gekauft, eine grüne und eine weiße. Bei der weißen hatte ich vergessen Wasser in die Vase zu füllen, das merkte ich als sie am nächsten Morgen die Flügel ähhh Blütenblätter hängen lies, also Wasser rein in die Vase und wie ein Wunder hat sie sich ganz gut erholt.
    Deine Photos sind mal wieder besonders hübsch, ich schaue sie mir gleich nochmal an.
    herzlich Margot

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Frauke,
    ich mag Nelken, aber nur in Puderfarben.
    Alle anderen mag ich nicht so gerne.
    Deine finde ich schön, aber schade, dass sie so schnell verblüht sind.
    Buddeln im Garten ist nicht schlecht, aber ich bin ja weg, da ist nix mit Buddeln.
    Dir einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Frauke,
    ich finde es auch schade, dass Nelken als altmodische Tantenblumen bezeichnet werden. Ich mag sie sehr gerne. Sie halten auch besonders gut und es lasssen sich wunderschöne Gestecke aus Nelken zaubern. Eigentlich kann eine Blume gar nie altmodisch sein. Ich mag alle Blumen ;)!
    Liebe Grüße und einen gemütlichen Abend,
    Christine

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Frauke, da hast du aber besonders hübsche Nelken erwischt! Schade, dass sie nicht lange gehalten haben. Das passiert mir auch des öfteren mit Blumensträußen. Neulich hatte ich lila Tulpen, die standen zwar noch wie die einsen in der Vase, aber das Grün war nach ein paar Tagen eher gelblich und das Lila verblichen. Ob die vielleicht aus dem Kühlschrank kamen im Blumenladen? Sowas ist immer schade!
    Na, du hast wenigstens die schönen Fotos!
    Grüßle
    Ursel

    AntwortenLöschen
  21. soooooo schön!fantastische fotos! :-)
    herzlichste grüße & wünsche an dich
    amy

    AntwortenLöschen
  22. Karneval hab ich jetzt wieder genug. Bilder ohne Ende gemacht... Nächste Woche muss ich unbedingt einige Posts schreiben!
    Deine Nelken hätten es verdient länger blühen zu dürfen. Schade drum. Dafür sind die Bilder wieder sehr gut!
    Hab eine schöne Woche.
    Andrea

    AntwortenLöschen

Hab Dank für die Zeit, die du dir für mich nimmst, ich freue mich sehr darüber! Deinen Kommentar beantworte ich auf deinem Blog ... wir lesen uns später!

Proudly designed by Mlekoshi playground