Fotografie | SchwarzWeissBlick No 14

Montag, 23. Mai 2016

Blog + Fotografie by it's me! | fim.works | SchwarzWeissBlick No 14 | Deutz Lok Bj 1965 | Lichter

Eiiiinsteigen bitte! Zuuuuurücktreten vom Bahnsteig!
Ach ne, da ist ja gar kein Bahnsteig mehr. Die Lok steht auf dem Gelände der Zuckerfabrik Pfeiffer & Langen in Lage. Um sie herum ist ein Rundweg, damit sie auch vom Auto oder LKW aus bewundert werden kann, ohne dafür aussteigen zu müssen.

Blog + Fotografie by it's me! | fim.works | SchwarzWeissBlick No 14 | Deutz Lok Bj 1965 | Seitenansicht

Blog + Fotografie by it's me! | fim.works | SchwarzWeissBlick No 14 | Deutz Lok Bj 1965 | Schild Pfeiffer & Langen

Blog + Fotografie by it's me! | fim.works | SchwarzWeissBlick No 14 | Deutz Lok Bj 1965 | Zuckerfabrik im Hintergrund

Blog + Fotografie by it's me! | fim.works | SchwarzWeissBlick No 14 | Deutz Lok Bj 19651 | Schild mit Seriennummer

Blog + Fotografie by it's me! | fim.works | SchwarzWeissBlick No 14 | Deutz Lok Bj 1965 | Führerhaus

Blog + Fotografie by it's me! | fim.works | SchwarzWeissBlick No 14 | Deutz Lok Bj 1965 | Cam Underfoot

Wer hat's gemacht? Die Mutter hat's gemacht!
Die Idee, die alte Deutz-Lok zu knipsen, stammt von der Mutter. Unzählige Male bin ich mit dem Auto oder mit dem Rad daran vorbeigefahren, ohne ihr einen zweiten Blick zu schenken. Als ich extra zum Knipsen hingeradelt bin, ist tatsächlich ein Transporter mit einem auswärtigen Kennzeichen um die Lok herumgefahren und hat mit dem Handy Bilder davon gemacht. Gott sei Dank war ich gerade wieder vom Boden aufgestanden, sonst wär ich jetzt platt wie 'ne Briefmarke. Oder Matsche. Aber ist ja alles gutgegangen.

Blog + Fotografie by it's me! | fim.works | SchwarzWeissBlick No 14 | Collage Deutz Lok Bj 1965

Blog + Fotografie by it's me! | fim.works | SchwarzWeissBlick No 14 | Deutz Lok Bj 1965 | Collage Details

Blog + Fotografie by it's me! | fim.works | SchwarzWeissBlick No 14 | Deutz Lok Bj 1965 | Collage verschiedener Ansichten

Schmalspur-Werksbahn
Ich wusste gar nicht, dass es spezielle Bahnen für bestimmte Werke und Gewerke gibt. Ich fand einfach nur schön, dass die alte Lok da so hübsch hingestellt worden ist. Aber allein für den Raum Ostwestfalen gab und gibt es acht verschiedene Typen von Werkbahnen. Es gibt außer den Werkbahnen noch Straßenbahnen, Kleinbahnen und Museumsbahnen. All diese Typen gehören zu den Schmalspurbahnen. Während ich das so recherchiere, kann ich die Faszination der Eisenbahner verstehen, die Modellbahnen haben oder sich für die Geschichte der Loks und Bahnen interessieren. Ganz schön spannend!

Blog + Fotografie by it's me! | fim.works | SchwarzWeissBlick No 14 | Deutz Lok Bj 1965 | Collage

Pfeiffer & Langen
Gegründet wurde die Zuckerfabrik, wie sie bei uns schnöde heißt, 1883. Pfeiffer & Langen hat die Fabrik 1986 übernommen. Nachdem 2010 das Anschlussgleis zum nahegelegenen Bahnhof stillgelegt wurde, wurde die Lok als Denkmal aufgestellt. Im Laufe der Jahre ist die Lackierung matt und stumpf geworden, die Farben verblasst. Aber unerschütterlich steht sie da und hat bestimmt schon oft als Fotomodell gedient. Während der Monate, in denen die Zuckerrüben von überall her angeliefert werden, oft hunderte von Kilomertern entfernt, liegt über der Stadt der Geruch von Melasse und der Wind weht den klebrigen Schaum aus den Becken über die Straßen. Regen hält den penetranten Geruch etwas im Zaum, aber bei starkem Wind ist er sogar etliche Kilometer über die Stadtgrenzen hinaus zu wahrzunehmen. Bis vor ein paar Jahren haben die endlosen Schlangen der LKW und Traktoren mit ihren Anhängern die Straßen um eine der Haupteinfahrtsstraßen nach Lage monatelang verstopft. Heute gibt es rund um das Gelände Spuren, auf denen die Anlieferer auf die Abfertigung warten. Von der Waage aus geht's ins Werk, die Zuckerrüben zum Verabeiten abliefern.

Blog + Fotografie by it's me! | fim.works | SchwarzWeissBlick No 14 | Deutz Lok Bj 1965 | seitliche Rückansicht

Blog + Fotografie by it's me! | fim.works | SchwarzWeissBlick No 14 | Deutz Lok Bj 1965 | Tür vom Führerhaus

Lage ist bekannt für die Zuckerfabrik und das Ziegeleimuseum, die Ziegelproduktion hat bewirkt, dass Lage zur Stadt erhoben wurde.

Gibt es auch etwas, das typisch für deine Stadt, deinen Ort ist? Das Auswärtige dem Namen nach kennen, ohne jemals auch nur durch den Ort gefahren zu sein?

VERLINKT MIT







Du bist zum ersten Mal hier und weißt nicht genau, worum es geht? Hier findest du alle Informationen auf einen Blick.

Kommentare:

  1. Liebe Frauke,
    ne klasse Sache, toll. Ich gehe demnächst auch zu einem
    01 Treffen und da werde ich die 01 auch mal vorführen.
    Eine sehr gute Idee.

    Leider klappt dein Link nicht.

    Schöne Woche Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unseren Ort hier, eher nicht. Aber Bietigheim mit seinen vielen Kunstwerken oder Stuttgart den Fernsehturm.

      Den kennen die Stuttgarter auch, aber viele waren nicht mal oben, bzw. kennen nicht mal seinen Erbauer oder seine Geschichte.

      :-))

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  2. Liebe Frauke
    Grossartige Bilder dieser kleiner Lok. Schön dass sie erhalten wurde. Mein Schwiegervater war Lokführer und von daher habe ich die Begeisterung für solche Maschinen schon etwas übernommen ;))
    Schade dass so vieles verschrottet wird.
    Einen guten Wochenstart und liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
  3. Your B & W photography is gorgeous and if I had to choose just one it would be the 1st one. Have a wonderful week ahead.

    AntwortenLöschen
  4. ganz wundervolle fotos! freiburg ist für seine bächle bekannt. wer als auswärtiger versehentlich hineintritt oder fällt, muss eine freiburgerin/einen freiburger heiraten, so sagt man ;-)
    lg anja

    AntwortenLöschen
  5. ...so alte Maschinen eigenen sich einfach gut für schwarz-weiß, liebe Frauke,
    so eine alte Lok steht hier in der Nähe auch noch, könnte ich auch mal hin spazieren...schön, dass du so viele Details fotografiert hast,

    einen guten Start in die neue Woche,
    liebe Grüße
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Frauke,
    ich finde diese alten Bahnen so schön. Sie erzählen von einer anderen Zeit. Du hast die Lok so gut in Szene gesetzt und in schwarz/weiß wirkt sie so edel, man sieht ihr das Alter fast nicht an :-))
    In dem Ort in dem ich heute wohne ist es der Wald der den Ort prägt und ihm seinen Namen gab. Meine Heimatstadt wurde allerdings als siebt schönste Stadt bezeichnet :-) Das kannst du auch in meinem heutigen Post nachlesen.
    Ich wünsche dir einen guten Wochenstart!
    Ganz liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Frauke,
    ich bin heut zum ersten Mal bei deinem tollen Schwarz Weiß Blick dabei.
    Mir gefällt deine Idee unheimlich gut, so wirken die Bilder in schwarz weiß völlig anders als in der bunten Variante, wirklich beeindruckend.
    Deine spannende Lok Geschichte hab ich aufmerksam verfolgt, obwohl ich auch kein Eisenbahnfan bin, ist es doch sehr interessant. Deine Bilder dazu sind wunderschön, richtig nostalgisch!!!!
    Der Ort in dem ich wohne ist winzig klein, den wird wohl niemand kennen, aber er liegt mitten im Westerwald.
    "Ohhho du schöner Westerwald,
    über deine Höhen pfeift der Wind so kalt......"
    das kennt glaube ich auch fast jeder. :-)
    Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche.
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. Diese alten Loks haben 'etwas', auch wenn sie so klein und niedlich sind wie diese. Ich bin keine Eisenbahnerin, aber ich finde diese Maschinen faszinierend, besonders, wenn sie so schön fotografiert werden wie du es getan hast.
    Herzliche Grüße,
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Frauke, da hast du ja wieder ein altes Vehikel aufgetrieben. Wo du die Sachen immer findest - hier im Schwabaländle wird alles was älter ist als 50 Jahre einfach in den Müll entsorgt - somit keine Chance für solch tolle Bilder wie Deine. Bei uns Bauen sie übrigens die Zuckerrüben an, die dann womöglich bei Euch vermantscht werden! LG Marion

    AntwortenLöschen
  10. Wow, so alte Gefährte sehen auch super aus in Schwarz/Weiß!! ♥ Hab einen schönen Start in die kurze Woche, bei mir steigt das Lampenfieber ins Umermessliche... am Samstag ist die Hochzeit, hoffentlich reichen meine Speicherkarten und überhaupt... seufz :)
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  11. wundervolle schwarzweißbilder!!!
    herzlichste grüße & wünsche an dich :-)
    amy

    AntwortenLöschen
  12. ...diese alten Maschinen eignen sich gut für s/w - sehr gelungen und interessant!
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Frauke,
    na, da pilgern sicher einige Eisenbahnfreaks hin, ob sie die alte Lok aber alle so gut ablichten wie du, wage ich zu bezweifeln. Und obwohl ich weit enfernt von der Modelleisenbahn im Keller bin, finde ich alte Züge auch ungemein faszinierend.
    Wenn man bei uns den Nockherberg runterfährt, steigt einem an manchen Tagen sofort der Geruch von frisch gebrautem Bier in die Nase, nicht besonders angenehm übrigens. Allerdings ist meine Stadt weniger für ihren penetranten Biergeruch bekannt, sondern eher für ein Fest, das sich inzwischen leider auch fast nur noch ums Biertrinken dreht, die Wiesn oder auch Oktoberfest. Da riechts übrigens auch oft ganz unangenehm.
    Liebe Grüße, Karin

    AntwortenLöschen
  14. Guten Morgen liebe Frauke,
    also - zuuuuuuuuuuuuuuurückgetreten bin ich gleich! :-)
    Schön sind Deine Bilder. Die Lok bietet sich für Deine tolle Schwarz-Weiß-Fotografie richtig toll an.
    Der Tipp Deiner Mutter war genial! :-)
    Liebe Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Frauke,
    Industriedesign hat was. Tolle Fotos!
    LG
    Vera

    AntwortenLöschen
  16. Da passt mein Bild ja wunderbar zum Thema. Eisenbahnnostalgie iet auch was Besonderes.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  17. What a fabulous engine, I can't get over how boxy and square it appears to be

    Mollyxxx

    AntwortenLöschen
  18. Tolle Bilder. Bei Deutz muss ich immer an Traktoren denken :-)

    LG
    Aqually

    AntwortenLöschen
  19. Boah Schatzi,
    ich habe jetzt wirklich den ekeligen Geruch von der Zuckerfabrik in der Nase, grauselig...pfui.
    Ich finde Deine Bilder grandios, so schön habe ich die Lok noch nie gesehen...irre. Mal schauen was Jürgen gleich dazu sagt, der wird aber bestimmt auch ganz begeistert sein.
    Danke für den neuen Blickwinkel
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Frauke,
    tolle Bilder!
    Würden gut bei mir passen!
    Lieben Gruß
    Lia

    AntwortenLöschen
  21. Das Motiv passt mal wieder bestens Frauke, die Mutter ist unbezahlbar. :-)
    Nur so lebensgefährliche Stunts würde ich vielleicht nicht gerade jede Woche proben. ;-)
    Liebe Grüße
    Sigi

    AntwortenLöschen
  22. Die Bahnen zu fotografieren, da hatte die Mutter eine sehr gute Idee. Deshalb ist sie ja auch die Mutter. Die haben grundsätzlich die besten Ideen.
    Berlin hat Siemens. Aber ich weiß nicht, wie ich in die Werkhallen gelangen soll. Irgendwann schaffe ich es bestimmt.
    Sei lieb gegrüßt und vergesse mir die Mutter nicht.
    Andrea

    AntwortenLöschen
  23. Na klar gibt es in Koblenz ein Wahrzeichen, was wohl fast jeder kennt, auch ohne hier gewesen zu sein. Das Deutsche Eck.
    In unserem Mini-Städtchen hier ist das wohl die Firma, in der mein Mann arbeitet. Eine große Chemiefabrik, die weltweit bekannt ist. Aber sonst???
    Deine Mutter hatte mal wieder eine super Idee mit der Bahn, in Schwarz Weiß schaut sie klasse aus.
    Dir wünsche ich einen schönen Tag, liebe Grüße, auch an Mama,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  24. So etwas besonders gibt es in meinem Stadtteil nicht. Hamburg an sich hat natürlich viele bekannte Sachen - allen voran vielleicht gerade die Elbphilharmonie ...

    Heute bin ich gerne mit einem aktuellen Bild dabei. An Pusteblumen kann wohl gerade keiner vorbeigehen, oder?

    LG Ines

    AntwortenLöschen
  25. Wonderful post. That little Engine was just so cute. I enjoyed learning about this.

    AntwortenLöschen
  26. A great collection of strong images!

    AntwortenLöschen

Hab Dank für die Zeit, die du dir für mich nimmst, ich freue mich sehr darüber! Deinen Kommentar beantworte ich auf deinem Blog ... wir lesen uns später!

Proudly designed by Mlekoshi playground