Kino-Tipp: Kundschafter des Friedens

Sonntag, 16. April 2017


Was haben wir gelacht! Einmal im Monat ist bei uns Kino-Kaffee. Montags und mit Kaffee & Kuchen. Da werden Filme gezeigt, die nicht im regulären Programm gelaufen sind. Ich weiß nicht, warum Filme wie Florence Foster Jenkins und Marie Curie nur nachmittags um drei und in nur einer einzigen Vorstellung gezeigt werden, als wären sie nicht sehenswert. Ich nehme mir dafür den Nachmittag frei, damit ich sie sehen kann und finde es schade, dass sie nur in Programmkinos oder zu ungünstigen Uhrzeiten laufen.

Aber jetzt zu meinem Kino-Ausflug am letzten Montag. Ich hatte Urlaub, also bin ich auch schon zu Kaffee & Kuchen angerückt, standesgemäß mit Rentnern als Begleitung. Der Vater hat mich nämlich spontan eingeladen, mitzukommen. Zwei Erwachsene, ein Kind, bitte. Letzte Reihe, Mitte!

Ich hab mal ganz frech den Text von kino.de kopiert und verspreche dir, dass es sich absolut lohnt, diesen Film zu gucken! Die Schauspieler hätten nicht besser ausgewählt sein können, es passte einfach alles:

Der Pensionär Jochen Falk (Henry Hübchen) hat als ehemaliger DDR-Spion schon einige Missionen hinter sich. Für aktive Spione des BND sowie ihren Vorgängern hat er nicht viel Verständnis und Mitgefühl aufzubringen. Verschärft wurde diese Feindschaft dadurch, dass Falk vom West-Spion Frank Kern (Jürgen Prochnow) vor dreißig Jahren enttarnt wurde. Seitdem fristet er sein Leben ohne viele Abenteuer und Reisen. Doch nun klopft der BND an seine Türe und bittet um seine Hilfe. Falk soll einen entführten Präsidenten einer ehemaligen Sowjetrepublik in Katschekistan aufspüren. Dieser ist gemeinsam mit einem Agenten des BND verschwunden: Frank Kern. Falk wittert seine lang erwartete Chance sich zu rehabilitieren und willigt ein – unter einer Bedingung: Er möchte mit seinem alten Team der „Kundschafter des Friedens“ zusammen arbeiten. Ohne viele Alternativen stimmt ihm der BND zu und reaktiviert neben Falk auch Jacky (Michael Gwisdek), Locke (Thomas Thieme) sowie Harry (Winfried Glatzeder) – das Team bestehend aus Bastler, Organisator und Frauenheld. Doch ohne Aufsicht schickt der BND das Rentnerteam nicht alleine los: Ihnen zur Seite steht die Analytikerin Paula (Antje Traue).

Hier kommst du zum Trailer, damit du auch in Stimmung kommst ;-)


Und jetzt: Frohe Ostern allerseits, habt eine schöne Zeit mit euren Lieben!


VERLINKT MIT

Kommentare:

  1. Liebe Frauke,
    schon die Schauspieler versprechen ja schon eine tolle Film. Ich mag Henry Hübchen sehr. :-)
    Auch Dein Text am Anfang - sehr köstlich! :-))))))
    So, und jetzt schaue ich mir den Trailer an. Danke dafür.
    Schöne Ostern wünscht Dir die
    ANi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das erste Mal kam nur die "Lidl"-Werbung, aber beim zweiten Anlauf konnte ich den Trailer sehen. Sehr witzig, genau mein Geschmack. Den muss ich sehen! :-)
      Liebe Grüße!

      Löschen
  2. Liebe Frauke,
    danke für den Tipp! Das ist ein Film ganz nach meinem Geschmack. Hab noch schöne Ostertage.
    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  3. Bei uns heisst das KKK, Kino- Kaffee- Kuchen.
    Werde mir den Trailer später ansehen.
    Schöne Ostern wünscht, Pia

    AntwortenLöschen
  4. Das hört sich gut an, Hübchen ist ein feiner Schauspieler, alle anderen aber auch - danke für den Tipp!
    Gemütliche Ostertage wünscht Dir,
    Sara

    AntwortenLöschen
  5. Das tönt super. Ich hoffe, der kommt bald im Cinema Luna in Frauenfeld. Da ist auch das andere Kino los. Liebe Grüsse von mir

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Frauke,
    danke für Deinen Tipp.
    Morgen geht es hier mit allen ins Kino.
    Vorher gibt es immer eine heiße Debatte, welcher Film denn für uns alle perfekt ist.
    Morgen gibt es Abgang mit Stil...
    Dir einen schönen Osterabend und ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen

Hab Dank für die Zeit, die du dir für mich nimmst, ich freue mich sehr darüber! Deinen Kommentar beantworte ich auf deinem Blog ... wir lesen uns später!

Proudly designed by Mlekoshi playground