Handgemacht - Eine lässige Strickjacke in Grau & Gratis Anleitung

Donnerstag, 13. April 2017

www.fim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl. | Lifestyle-Blog | Handgemacht, DIY zu einer lässigen Strickjacke

Kuschelfaktor

Ne, was bin ich fein raus, dass ich diese kuschelige Jacke fertig gestrickt habe! Nachdem der Frühling wieder die Biege gemacht hat, ist warme Kleidung angesagt. Und ich? Ich bin vorbereitet. Und zwar sowas von vorbereitet!

www.fim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl. | Lifestyle-Blog | Handgemacht, DIY zu einer lässigen Strickjacke

www.fim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl. | Lifestyle-Blog | Handgemacht, DIY zu einer lässigen Strickjacke

www.fim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl. | Lifestyle-Blog | Handgemacht, DIY zu einer lässigen Strickjacke

Top-Model

Von der letzten (eigentlich ersten) Strickjacke gibt es keine Tragebilder, aber dieses Mal hat die Mutter sich sofort gemeldet, als ich ein Model gesucht habe. Sie ist ja auch schon ein paar Mal um die Jacke herumgeschlichen, als sie noch auf den Nadeln war. Da läuft was zwischen den beiden, hundert pro! Sehr wacker hat die Mutter sich bei über zwanzig Grad in die wirklich fluffige Jacke geschmissen und sich vor der Magnolie knipsen lassen. Top gestylt übrigens! Das Grau der Hose passt perfekt und das Shirt ist ein großartiger Kontrast. Hätte Heidi ja wohl kaum besser machen können, oder?

www.fim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl. | Lifestyle-Blog | Handgemacht, DIY zu einer lässigen Strickjacke

www.fim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl. | Lifestyle-Blog | Handgemacht, DIY zu einer lässigen Strickjacke

www.fim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl. | Lifestyle-Blog | Handgemacht, DIY zu einer lässigen Strickjacke

www.fim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl. | Lifestyle-Blog | Handgemacht, DIY zu einer lässigen Strickjacke

"Und, wo machen wir die Bilder?"
Sagt's und schlüpft dabei in die Jacke, die Mutter.
"Die wiegt ja gar nichts! Da merke ich ja gar nicht, das ich überhaupt was anhabe! Und wie weich die ist!"
"Wenn du willst, dann stricke ich dir auch eine. Du suchst die Farbe aus und dann lege ich los. Die Wolle strickt sich nämlich so toll, wie sie sich anfühlt."
Ganz verzückt guckt mich das Mutter-Model an, streichelt die Jacke hier und da, guckt noch ein bisschen verliebt und drapiert sich dann unter der Magnolie, als würde sie den ganzen Tag nix anderes machen. Ich glaube, die Mutter fühlt sich richtig wohl in der Jacke.
"Eigentlich schade, dass es heute so warm ist. Aber wenn's kalt ist, dann hält die bestimmt richtig warm. Und die merkst du wirklich nicht, so federleicht ist sie!
Ist da jemand verknallt? Ich auf jeden Fall, die Mutter glaube ich auch ...

www.fim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl. | Lifestyle-Blog | Handgemacht, DIY zu einer lässigen Strickjacke

Geschenkt

Die Strickanleitungen kannst du nicht solo kaufen, nur mit Wolle und, wenn du magst, auch gleich mit Nadeln. Wenn du keine Nadeln mitbestellst, dann gibt es auch kein Label zum annähen (verstehe ich zwar nicht, die Wolle ist ja trotzdem von we are knitters), also kann ich damit auch nicht angeben. Aber für dich gibt es die Anleitung gratis zum downloaden von mir. Ohne Label und ohne Wolle, aber mit diesen Tipps: Die Ärmel habe ich jeweils zehn Reihen länger gestrickt, weil ich es nicht mag, wenn sie nicht bis zum Handgelenk gehen. Wenn du auch fest strickst, so wie ich, dann nimm die Nadeln in Stärke 9 und für 40/42 die Größe XL. Ich habe ziemlich kräftige Oberarme, da mag ich es nicht, wenn die Ärmel eng wie eine Wurstpelle sitzen. Und jetzt das wichtigste: Die Anleitung ist wirklich für absolute Anfänger geschrieben. Wenn du sonst mit "normalen" Anleitungen arbeitest, dann schau lieber einmal mehr in Blätter. Ich war mit der simplen Anleitung überfordert und musste fast alles wieder aufribbeln. War aber nicht schlimm, weil die Wolle sich wirklich traumhaft strickt.

www.fim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl. | Lifestyle-Blog | Handgemacht, DIY zu einer lässigen Strickjacke

Und, was sagst du zu meinem Model? Okay, etwas kopflos, aber das sehen wir der Mutter nach, oder? Ich finde, sie hat einen tollen Job gemacht, ich buche sie wieder!



VERLINKT MIT 

Kommentare:

  1. Deine Jäckchen gefällt mir gut, schöne Farbe schöne Form.
    Tolle Bilder mit der Magnolie im Hintergrund.
    LG
    Christine

    AntwortenLöschen
  2. Die Jacke ist so schön!!! Und scheint Ratz-Fatz gestrickt zu sein!
    Super!! Danke für die Anleitung!
    Liebs Grüessli, Rita

    AntwortenLöschen
  3. Jetzt weiß ich nicht, was mir besser gefällt. Das Mutter-Model ist der Hammer. Und die Jacke auch. Ein schlichter Schnitt. Einfach und gemütlich...
    Als ob die Mutter wußte wo du die Bilder machen willst, zieht sie das passende Shirt an.
    Liebe Grüße und strick ihr unbedingt auch eine Jacke,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. ...eine sehr schöne Jacke, liebe Frauke,
    hast du da gestrickt...die Farbe vom Shirt macht sich besonders gut mit den Magnolienblüten im Hintergrund, dein Model scheint erfahren, hat sie sehr gut gemacht...du natürlich auch...

    frohe Ostertage wünsche ich dir,
    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  5. ...schön ist sie geworden, deine neue Jacke und toll präsentiert vor er Magnolie!!!
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Frauke,
    die neue Jacke ist wirklich wunderschön geworden und steht dem "Super-Model" ausgezeichnet. Danke für die Anleitung, ich werde mich ganz sicher mal daran versuchen.
    Hab einen schönen Tag,
    lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Frauke,
    ich habe heute ein Bild für Dein Mama-Modell, sie kommt ganz klar in die nächste Runde...
    Ein tolles Modell für eine super tolle Jacke.
    Die würde mir auch gefallen.
    Nun bin ich gespannt, welche Farbe Deine Mama sich aussucht.
    Euch allen ein frohes und fröhliches Osterfest, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Frauke,
    vielen Dank für deinen Kommentar zu meinem Post "Im Wald..."
    Hach, du wirst es nicht glauben, aber ich bin gerade dabei, mein Jacke wieder aufzureppeln!! Sie ist nicht so geworden, wie sie auf dem Bild aussah. Sie ist zu kurz und etwas zu eng.
    Obwohl ich mich an die Anleitung für Gr. 40/42 gehalten habe.
    Sie hängt jetzt eine Woche am Kleiderschrank und ich werde sie nicht anziehen!. Ich gehöre auch zu den "Feststrickern" und werde mir deinen Tipp zu Gemüte führen, entweder eine Nadelstärke höher zu nehmen oder in Größe L oder XL zu stricken. Das Ausfreppeln selbst ist nicht so schlimm, aber die Nähte wieder aufzutrennen .....
    Was soll's!
    Liebe Grüße & schöne Ostern wünscht dir
    Chistiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Frauke,
      vielen Dank für den Tipp mit dem Matratzenstich; werde ich demnächst ausprobieren.
      Schöne Tage & liebe Grüße
      Christiane

      Löschen
  9. Hallo Frauke,was für ein tolles Stück deine Jacke..super schön.
    Früher habe ich sehr gerne gestrickt,jetzt habe ich leider eine Konfektionsgröße wo das stricken nicht mehr lustig ist..naja wer weiss,vielleicht ändert sich das mal wieder.
    Die Magnolie auf deinen Bildern ist ein Traum.
    Schöne Ostern wünsche ich dir.Edith.

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Frauke,
    tolles Gefühl, wenn man ein Strickstück fertig hat gell.....

    Liebe Ostergrüße
    schicken wir und wünschen ein schönes Osterfest,
    das viel Freude und Hoffnung schenkt
    und liebes Beisammensein!
    Alles Liebe und Gute
    wünschen die Tiere und die Monika*

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Frauke,
    diese Jacke sieht ja kuschelig aus, genau das richtige für diesen Frühling.
    Ich würde mich freuen, wenn Du Deinem Post auf meine Blogparty – Gehäkeltes & Gestricktes (rechter Button auf meinem Blog) verlinken würdest.
    Ganz lieben Gruß – Ruth

    AntwortenLöschen

Hab Dank für die Zeit, die du dir für mich nimmst, ich freue mich sehr darüber! Deinen Kommentar beantworte ich auf deinem Blog ... wir lesen uns später!

Proudly designed by Mlekoshi playground