Draussen | Der erste Schnee, der auch liegenbleibt!

Montag, 18. Januar 2016

Blog + Fotografie by it's me! - Draussen - Frau Frieda sucht Schnee, verschneiter Baumstamm mit Gesicht

Da ist man mal einmal über Nacht nicht da und schon passiert's: Schnee! Und zwar welcher, der auch liegenbleibt! Ich bin ich sofort losgestiefelt, ab in den Wald und auf den Friedhof. Und auf dem Weg nach Hause grinst mich der Baumstamm da oben an. Mit Glubschaugen und Pickel auf der Stirn.

Blog + Fotografie by it's me! - Draussen - Frau Frieda sucht Schnee, Efeu auf einem zugeschneiten Baumstamm

Blog + Fotografie by it's me! - Draussen - Frau Frieda sucht Schnee, efeuumrankter Grabstein mit Schnee

Blog + Fotografie by it's me! - Draussen - Frau Frieda sucht Schnee, Efeuzweig auf einem zugeschneiten Baumstamm

Blog + Fotografie by it's me! - Draussen - Frau Frieda sucht Schnee, Grabstein mit Efeu und Schnee

Blog + Fotografie by it's me! - Draussen - Frau Frieda sucht Schnee, verschneite Bank mit Herz

Blog + Fotografie by it's me! - Draussen - Frau Frieda sucht Schnee, verschneite Grabsteine

Nie gesehene Orte
Obwohl ich in der Stadt aufgewachsen bin, ich der ich auch heute noch lebe, war ich noch nie auf dem ältesten Friedhof der Stadt. Aber ich dachte mir, dass zugeschneite Grabsteine ein gutes Motiv abgeben und habe dort angehalten. Der älteste Stein, den ich gesehen habe und und lesen konnte, trägt das Datum Februar 1852. Nur ein Jahr ist der Säugling geworden, aber er hat einen wunderschönen Stein bekommen.

Blog + Fotografie by it's me! - Draussen - Frau Frieda sucht Schnee, bleierner Winterhimmel

Blog + Fotografie by it's me! - Draussen - Frau Frieda sucht Schnee, Friedhofsmauer mit Schnee

Blog + Fotografie by it's me! - Draussen - Frau Frieda sucht Schnee, Fußweg im verschneiten Wald

Blog + Fotografie by it's me! - Draussen - Frau Frieda sucht Schnee, Schnee auf einem Holzpflock

Blog + Fotografie by it's me! - Draussen - Frau Frieda sucht Schnee, verschneite Bahnschienen

Bleischwer und Grau
So war der Himmel heute Nachmittag, als ich aus dem sonnigen Köln nach Hause gekommen bin. Ein Himmel mit dem leisen Versprechen, Frau Holle noch ein bisschen mehr ihre Betten ausschütteln zu lassen. Es sind keine Unmengen an Schnee, aber die Nachbarskinder hatten schon ihren Spaß damit. Sogar eine kleine Schneeballschlacht hat's gegeben. Aber einen Schneemann habe ich noch nicht gesehen, dafür ist auf dem Rasen nicht genug liegengeblieben.

Blog + Fotografie by it's me! - Draussen - Frau Frieda sucht Schnee, fedrige verschneite Samenstände einer Clematis

Blog + Fotografie by it's me! - Draussen - Frau Frieda sucht Schnee, Hagebutte an einem verschneiten Strauch

Blog + Fotografie by it's me! - Draussen - Frau Frieda sucht Schnee, Schnee auf einem Zweig mit roten Beeren

Blog + Fotografie by it's me! - Draussen - Frau Frieda sucht Schnee, umgestürzter Baum mit Schnee

Blog + Fotografie by it's me! - Draussen - Frau Frieda sucht Schnee, verschneite fedrige Samenstände einer Clematis

Blog + Fotografie by it's me! - Draussen - Frau Frieda sucht Schnee, verschneite rote Beeren

Stille
Ich mag, wie es draußen mit Schneedecke aussieht. Und ich mag, wie leise es wird, wenn Schnee fällt. Als wäre alles in Watte gehüllt. Ich mag das Knirschen, wenn es knackig kalt und der Schnee ein gefroren ist. Und das Weiß. Ich war erst ein Mal zum Skilaufen in den Bergen und mochte es nicht besonders gern, dass die ganze Piste entlang Remmidemmi und Krach war. Die Stille, die Schnee mit sich bringt, diese Weite durch das Weiß und das Erhabene der Berge, das wird für mein Empfinden durch all den Lärm regelrecht zerstört.

Blog + Fotografie by it's me! - Draussen - Frau Frieda sucht Schnee, Tanne mit Schnee


Blog + Fotografie by it's me! - Draussen - Frau Frieda sucht Schnee, verschneite Jägermeisterflasche auf einem Zweig

Blog + Fotografie by it's me! - Draussen - Frau Frieda sucht Schnee, verschneite Samenstände einer Clematis

Blog + Fotografie by it's me! - Draussen - Frau Frieda sucht Schnee, verschneite Tannenzweige

Blog + Fotografie by it's me! - Draussen - Frau Frieda sucht Schnee, verschneite Zaunelemente

Gemütlichkeit
Als ich nach Hause gekommen bin, habe ich mir eine Kanne Tee gekocht, dem Kandis zugehört, wie er sich knisternd aufgelöst hat und ein Feuerchen im Ofen angezündet. Diese wohlige Wärme ist durch nichts zu übertreffen, ich möchte nie mehr ohne sein. Mit roten Ohren und roten Wangen (ein wunderschöner Anblick, wenn langsam alles wieder auftaut ...) habe ich ein paar Löcher in die Luft geguckt, einfach eine zeitlang mal nichts getan. Wie es sich für einen Sonntag eben so gehört. 

Blog + Fotografie by it's me! - Draussen - Frau Frieda sucht Schnee, Vogelhause im schneebedeckten Baum

Blog + Fotografie by it's me! - Draussen - Frau Frieda sucht Schnee, Vogelhaus mit Schnehaube am Baumstamm

Blog + Fotografie by it's me! - Draussen - Frau Frieda sucht Schnee, verschneites Geäst

Blog + Fotografie by it's me! - Draussen - Frau Frieda sucht Schnee, verschneiter Holzstapel

Blog + Fotografie by it's me! - Draussen - Frau Frieda sucht Schnee, verschneiter Holzpflock mit Wasserhahn

Blog + Fotografie by it's me! - Draussen - Frau Frieda sucht Schnee, verschneiter Gartenzaun

Blog + Fotografie by it's me! - Draussen - Frau Frieda sucht Schnee, verschneiter Fußweg

Blog + Fotografie by it's me! - Draussen - Frau Frieda sucht Schnee, verschneiter Baumstamm

Blog + Fotografie by it's me! - Draussen - Frau Frieda sucht Schnee, verschneiter Baumstumpf mit vertrocknetem Laub

Die Zeit ...
ist ein komischer Vogel. Etwas mehr als eine Stunde war ich zum knipsen unterwegs. Fast anderthalb Stunden habe ich diese Bilder bearbeitet. Nochmal eine Stunde hat es gedauert, den Post zu tippen. Und wie lange habt ihr jetzt gebraucht, euch durch alle Bilder zu klicken und die Texte zu lesen? Oder war's doch zuviel und ihr seid nur noch fix drübergescrollt? Oder habt euch gar ganz aus dem Staub gemacht, weil's einfach nicht enden wollte?
Ich konnte mich nicht entscheiden und außerdem gibt es so selten Schnee, dass das schon mal einen Gedenkpost wert ist. Sozusagen vorbeugend für all die trüben, dunklen, feuchten, kalten Tage, die noch kommen.

Blog + Fotografie by it's me! - Draussen - Frau Frieda sucht Schnee, verschneiter Brombeerzweig mit vertrockneten Früchten

Blog + Fotografie by it's me! - Draussen - Frau Frieda sucht Schnee, verschneiter Lärchenzweig
 
Blog + Fotografie by it's me! - Draussen - Frau Frieda sucht Schnee, verschneiter Schlagbaum

Blog + Fotografie by it's me! - Draussen - Frau Frieda sucht Schnee, verschneiter Wald

Blog + Fotografie by it's me! - Draussen - Frau Frieda sucht Schnee, verschneiter Waldweg, eine Bank und ein Fußweg

Blog + Fotografie by it's me! - Draussen - Frau Frieda sucht Schnee, Pampasgras mit Schneehaube

Ich hör jetzt auf, jetzt langt's.
Wie ist das denn so mit dir, deinen Bildern und deinen Posts? Dauert das auch Stunden? Nicht immer, aber manchmal, meistens, nie?

VERLINKT MIT

Kommentare:

  1. Sehr schöne stimmungsvolle Bilder.
    LG
    Karin

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Frauke,
    ja schöne stimmungsvolle Bilder.
    Auf alte Friedhöfe gehe ich auch so gerne.
    Lieben Gruß Eva
    und auf eine schöne Woche für dich.

    AntwortenLöschen
  3. Also... Ich habe jetzt 6 Minuten gebraucht um mich durch deinen Post zu lesen und bewundern. Tolle Bilder. Vielleicht ein wenig viele Bilder. Wird nicht jeder mögen ;-)
    Ich mags, allerdings bei dir zu lesen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Gedenkpost für den Winter -das braucht's hier im Westen! Gut gemacht!
    GLG Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschöne Fotos hast du geknipst! Das mit den Beeren gefällt mir am Besten und der Underberg ist einfach nur witzig : )
    GLG Uli

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Frauke,
    das sind Super Fotos. Besonders der Zaun ist ein Knaller. So schöne Schneefotos.. obwohl, von mir aus brauchen wir nicht mehr so viel Winter!!Nur für die Fotos vielleicht ;)
    Liebe Grüße von der Nordsee
    susa

    AntwortenLöschen
  7. Ich mag die Stille und die Atmosphäre auf den alten Friedhöfen. So eingeschneit kommt noch ein ganz besonderer Charme hinzu. Deine Fotos sind wunderschön geworden, Frauke! Besonders die Samenstände der Waldrebe sehen im Schnee bezaubernd aus! Und ich freue mich sehr für den Link ;)) Herzlichst, Nicole (bei der die meiste Zeit für das Zusammenstellen der Fotos draufgeht ;))

    AntwortenLöschen
  8. So ein Friedhofbesuch strahlt schon eine Ruhe und Friedlichkeit aus.
    Mit Schnee noch schöner.
    Dein Spaziergang sieht toll aus und da habe ich ja auch das Vogelhäuschen entdeckt...
    Dir einen kuscheligen Abend vor dem Ofen, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Ich liebe auch alte Friedhöfe... die strahlen so viel Ruhe aus. Außerdem mag ich das Verfallene an den Friedhöfen so gerne :) Bei mir gehen auch Stunden drauf ;)... Fotos machen, aussortieren, bearbeiten, Post schreiben....
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  10. *hachz* ich wäre gern mitgegangen. :)

    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
  11. Ach, ich hätte auch noch weiter geschaut. Tolle Bilder sind das. Und gelesen habe ich auch. Bin ja neugierig. Will ja wissen, was Du so schreibst.
    Die Stille, die der Schnee mit sich bringt, liebe ich auch. Auf den lauten Pisten war ich noch nie. Will ich auch nicht hin. Kann eh nicht Skilaufen. Knie kaputt.
    Und ja, ich brauche auch manchmal Stunden für zwei Sätze. Manchmal geht's aber auch schnell. Die meiste Zeit fressen die Fotos. Da habe ich auch noch keine Idee, wie man das ein bisschen beschleunigen könnte. Wenn Du eine Idee hast, dann teile mir das doch bitte mit.
    Lieben Gruß und einen schönen Abend
    Katala

    AntwortenLöschen
  12. Genau, liebe Frauke!
    Sonntags sollte man eigentlich gaaaaaar nichts tun - ach, wenn ich mich auch nur daran halten würde!!
    Sehr schöne Bilder hast Du gemacht. Ich mag auch die Stimmung auf so alten Friedhöfen - mit Schnee sehen die Gräber noch romantischer aus.
    Liebe Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen
  13. ...ich dachte unterwegs schon mal, liebe Frauke,
    jetzt zeigt sie alle Winterbilder auf einmal ;-)...aber ich habe sie gerne angeschaut und viele schöne Details entdeckt...zumal ich die letzten Tage, seit ein paar Schneeflocken hier rum liegen, gar keine Zeit hatte, im Hellen raus zu gehen und zu fotografieren...besonders heute, als es noch Sonnenschein und blauen Himmel dazu gab, tat mir das richtig leid, aber wie das Leben so spielt, es geht einfach gerade nicht...so freue ich mich über jedes deiner schönen Bilder...
    meine Post gehen meist recht schnell...ich lade die Fotos von der Kamera auf den Rechner, lösche die nicht brauchbaren, verkleinere die, die ich zeigen will und schreibe meist ja nur wenig Text dazu, deshalb geht es schnell,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Frauke,

    ganz tolle Bilder in deinem Post.
    Als Kind wenn ich bei meinen Großeltern zu besuch war, habe ich immer auf einem sehr alten Friedhof gespielt.So wie ich mich erinnere kann war dieser auch nicht mehr in Betrieb. Die Grabsteine waren zugewachsen es gab auch große Familiengräber mit Mausoleum darauf.Es hatte so etwas geheimnisvolles an sich.
    So wie ich es jetzt weis.Gibt es den Friedhof nicht mehr. Dafür aber nun wieder mehr Wohnraum.

    Sei Herzlich Gegrüsst von Conny

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Frauke!
    Bei deinen Posts dauerts immer etwas länger bis ich durch bin. Nicht, weil du so viel schreibst, oder ich so ein schlechter Leser bin (ich kann nur nicht so gut laut lesen :P ), sondern, weil ich mir unglaublich gerne deine Bilder ansehe und sie auf mich wirken lasse. Die Stimmung, die Schatten, das Lichtspiel, die Details - du fängst es alles so schön ein, dass es einfach viel zu schade wäre, einfach drüber zu scrollen.
    Ich hab mich übrigens in den schwarzen Gartenzaun mit den goldenen Spitzen verliebt - ach gottchen ist der schööööööön (ich hab Herzchen in den Augen) :D
    Ich wünsch dir eine wundervolle Woche und hoffe ganz doll, dass der Schnee liegen bleibt oder noch mehr dazu kommt, um noch mehr so zauberhafte Winterbilder von dir zu sehen.
    <3 Martina

    AntwortenLöschen
  16. Ich lese erst, dann schaue ich mir Deine Fotos noch einmal in Ruhe an. Ich hatte auch einen gemütlichen Sonntag, vielleicht hätte ich auch nach draußen gehen sollen, hier gab es viel Schnee und auch in meinem Viertel ist winterliche Ruhe eingekehrt.
    Ich wünsche Dir eine schöne Woche.
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
  17. Me ha encantado tu post, ha sido todo un regalo mirar tu bloc. Te invito a visitar el mío. "La vida es aquella que te va sucediendo mientras te empeñas en hacer otros planes". John Lennon. Elracodeldetall.blogspot.com

    AntwortenLöschen

Hab Dank für die Zeit, die du dir für mich nimmst, ich freue mich sehr darüber! Deinen Kommentar beantworte ich auf deinem Blog ... wir lesen uns später!

Proudly designed by Mlekoshi playground