Feste feiern - und daran solltest du vorher denken

Donnerstag, 27. April 2017

www.fim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl. | Lifestyle Blog | Checkliste für Einladungen

Der Vater hat Geburtstag! Und zwar nicht irgendein Geburtstag, sondern ein richtig runder ist es dieses Jahr. Da dachte sich das Töchterlein, es könnte eine feine Einladungskarte basteln. Und weil ich mir dann ja schon mal Gedanken gemacht habe, hast du gleich auch was davon. Nämlich ein paar Tipps. Hol dir einen Kaffee (oder Tee, Kakao, Prosecco), nimm dir ein paar Minuten Zeit und los geht’s:

www.fim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl. | Lifestyle Blog | Checkliste für Einladungen

Familienfeste feiern

Familienfeste gibt’s nicht nur zu Weihnachten, sondern auch jetzt im Frühling. Ostern ist gerade geschafft, da geht’s schon weiter mit Konfirmationen und Firmungen. Einladungen für die Familie wollen geschrieben und verschickt werden. Gibt es da bestimmte Dinge, die du beachten solltest oder brauchen die Einladungen einen besonderen Touch?

www.fim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl. | Lifestyle Blog | Checkliste für Einladungen

 

Deine persönliche Note

Du könntest eine Einladung zum Angrillen, Frühlingserwachen im Garten, zur Konfirmation oder Kommunion online zusammenbauen. Such dir das richtige Papier, die passenden Farben und Muster aus, schreib einen Text oder zitier ein Gedicht und füge es ein. So ist deine Einladungen liebevoll gestaltet und du kannst ziemlich sicher sein, dass deine Einladung nicht im Poststapel verschwindet. Lädst du zur Firmung oder Konfirmation ein, kannst du die Einladung mit in das dazugehörige Fotoalbum einkleben (natürlich kannst du auch ein Fotobuch vom Angrillen oder der Gartenparty zusammenstellen). Schon allein deswegen lohnt sich die Mühe für eine schöne Einladung, oder?

www.fim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl. | Lifestyle Blog | Checkliste für Einladungen

 

Der Inhalt

Geht’s dir auch oft so, dass du erst dann, wenn die fertige Karte ausgedruckt ist, siehst, das etwas fehlt? Bevor du dich also zum Deppen machst, hab ich mal aufgeschrieben, was auf der Einladung stehen sollte:
  • Die Art der Feier: Kaffee und Kuchen, ein Barbecue oder ein Festessen im Restaurant 
  • Anlass der Feier: was gibt es denn schönes zu feiern mit Familie und Freunden? 
  • Ort und Zeit der Feier: genau Angaben und vielleicht eine kurze Wegbeschreibung 
  • Dresscode: Ist eine spezielle Kleiderordnung vorgesehen? 
  • Begleitperson: Sind Partner auch eingeladen?
  • Rückantwort: Bis wann sollte es eine Rückmeldung geben? Vergiss nicht, deine Telefonnummer anzugeben!
Wenn es sich um eine christliche oder andere religiöse Feier handelt, könntest du auch einen biblischen Spruch oder ein anders passendes Zitat einfügen.

www.fim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl. | Lifestyle Blog | Checkliste für Einladungen

 

Was sonst noch wichtig ist

Die Einladungen sollten auf jeden Fall rechtzeitig verschickt werden, etwa vier bis sechs Wochen vor der eigentlichen Veranstaltung. Falls Familie oder Freunde von weiter weg anreisen, ist es gar nicht doof, die Feier noch weiter im Voraus anzumelden und sich für Fragen zur Anreise und Unterkunft vor Ort schon mal schlau zu machen. Hast du an die Umschläge für die Einladungen gedacht? Scheint dir vielleicht erstmal gar nicht so wichtig, Umschlag drum und gut ist. ABER: was hältst du denn als erstes in den Händen, wenn Post kommt? Den Umschlag!  Also nimm ruhig qualitativ hochwertiges Papier, wenn du nicht jede Woche Einladungen verschickst. Vielleicht kannst du die Umschläge ja sogar gleich online mit bedrucken lassen? Wenn nicht, dann kannst du dich mal wieder im Schönschreiben versuchen ;-) 

www.fim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl. | Lifestyle Blog | Checkliste für Einladungen

Und jetzt: viel Spaß beim Entwerfen, verschicken und feiern!

Kommentare:

  1. Liebe Frauke,
    wir haben gerade eine originell angefertigte Einladung bekommen, da wird auch ein runder Geburtstag gefeiert. Sehr gut finde ich, das noch über 3 Monate Zeit bis zum Termin sind. Da kann man sich noch gut darauf einstellen.
    Was ich bei manchen Einladungen echt doof finde, ist die ursprünglich witzig gemeinte Rückantwortformulierung: Absagen werden ungern entgegengenommen bis...
    Wer dann glaubt, so mit der Restzahl der Personen planen zu können, dürfte sich geschnitten haben. Zusage heißt das verlässliche Zauberwort.
    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Frauke,
    Du hast wirklich an fast alles gedacht. Ich habe ja relativ oft Einladungen zu gestalten und zwar nicht nur Außen, sondern auch Innen. Da kommt es schon mal vor, dass der Ort oder die Uhrzeit vergessen wird und dann muss der Entwurf mehrfach verändert werden.
    Eine gut Zusammenfassung hast Du erstellt.
    Veile liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Frauke, da hast du wirklich an alles gedacht! Ich bastele Einladungen auch gerne selber. Leider hat mein Laserdrucker eine Macke und kann nur noch schwarz-weiß sauber ausdrucken, Farbe verschmiert immer. Na ja, da muss man beim Basteln dann halt dran denken! Oder drucken lassen. Aber das lohnt sich ja nur bei vielen Karten.
    Schönes Wochenende!
    Ursel

    AntwortenLöschen

Hab Dank für die Zeit, die du dir für mich nimmst, ich freue mich sehr darüber! Deinen Kommentar beantworte ich auf deinem Blog ... wir lesen uns später!

Proudly designed by Mlekoshi playground