Leben | Happy New Year!

Donnerstag, 1. Januar 2015

Blog & Fotografie by it's me! | Jahresrückblick mit dem Zug des Lebens |  www.einwenighiervonunddavon.blogspot.de

"Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel: Man weiß nie, was man bekommt!"

Herzlich willkommen, 2015!
Nimm' Platz und begleite mich und lass' uns das Beste aus den kommenden 12 Monaten herausholen.


Mögen wir es bunt haben und immer ein Plätzchen für einen Moment der Ruhe finden.


Das Leben ist wie eine Reise im Zug:
Man steigt oft ein und aus, es gibt Unfälle, bei manchen Aufenthalten angenehme Überraschungen und tiefe Traurigkeit bei anderen.
Wenn wir geboren werden und in den Zug einsteigen, treffen wir Menschen, von denen wir glauben, dass sie uns während unserer ganzen Reise begleiten werden:
Unsere Eltern. Leider ist die Wahrheit eine andere.
Sie steigen bei einer Station aus und lassen uns ohne ihre Liebe und Zuneigung, ohne ihre Freundschaft und Gesellschaft zurück.
Allerdings steigen andere Personen, die für uns sehr wichtig werden, in den Zug ein.
Es sind unsere Geschwister, unsere Freunde und diese wunderbaren Menschen, die wir lieben. Manche dieser Personen, die einsteigen, betrachten die Reise als kleinen Spaziergang.
Andere finden nur Traurigkeit auf ihrer Reise. Und es gibt wieder andere im Zug, die immer da und bereit sind, denen zu helfen, die es brauchen.
Manche hinterlassen beim Aussteigen eine immerwährende Sehnsuch ...
Manche steigen ein und wieder aus und wir haben sie kaum bemerkt …
Es erstaunt uns, dass manche der Passagiere, die wir am liebsten haben, sich in einen anderen Waggon setzen und uns die Reise in diesem Abschnitt alleine machen lassen.
Selbstverständlich lassen wir uns nicht davon abhalten, die Mühe auf uns zu nehmen, sie zu suchen und uns zu ihrem Waggon durchzukämpfen. Leider können wir uns manchmal nicht zu ihnen setzen, da der Platz an ihrer Seite schon besetzt ist.
Versuchen wir, mit unseren Mitreisenden gut auszukommen, und suchen wir das Beste in jedem von ihnen.
Erinnern wir uns daran, dass in jedem Abschnitt der Strecke einer der Gefährten schwanken kann und möglicherweise unser Verständnis braucht.
Auch wir werden öfter schwanken und es wird jemanden geben, der uns versteht.
Das große Mysterium der Reise ist, dass wir nicht wissen, wann wir endgültig aussteigen werden und genausowenig, wann unsere Mitreisenden aussteigen werden, nicht einmal der, der gleich neben uns sitzt.
Ich glaube, ich werde wehmütig sein, wenn ich aus dem Zug für immer aussteige ...
Ja, das glaube ich.
Die Trennung von einigen Freunden, die ich während der Reise traf, wird schmerzhaft sein.
Meine Liebsten allein zu lassen, wird sehr traurig sein.
Aber ich habe die Hoffnung, dass irgendwann der Zentralbahnhof kommt, und ich habe das Gefühl, sie ankommen zu sehen, mit Gepäck, das sie beim Einsteigen noch nicht hatten.
Was mich glücklich machen wird, ist der Gedanke, dass ich mitgeholfen habe, ihr Gepäck zu vermehren und wertvoller zu machen.
Schauen wir darauf, dass wir eine gute Reise haben und dass sich am Ende die Mühe gelohnt hat.
Versuchen wir, dass wir beim Aussteigen einen leeren Sitz zurücklassen, der Sehnsucht und schöne Erinnerungen bei den Weiterreisenden hinterlässt.
Denen, die Teil meines Zuges sind, wünsche ich eine gute Reise! 

Adieu 2014! Dich habe ich mit Etwas Neuem und etwas Altem hier verabschiedet.

Habt es fein, ihr Lieben, und startet gut in dieses neue Jahr ... Frauke


P. S.: Das ist Post Nummer 300 - eine schöne runde Zahl, um damit ein neues Bloggerjahr zu starten, nicht wahr?

Kommentare:

  1. Liebe Frauke, was für ein wunderbarer Vergleich...ein Zug, Reisende und das Leben...Ich habe mich in all deinen Beschreibungen wiedererkannt...auch die Enttäuschung darüber, wenn man feststellt, der, der einem wichtig ist, sitzt im anderen Abteil und der Platz neben ihm ist schon besetzt...kenne ich...Aber manchmal braucht man nur ein wenig Geduld und Hartnäckigkeit...und dann wird der Platz vielleicht doch überraschend frei...oder er wird an einer ganz anderen Stelle des Zuges frei...und dieser Umstand stellt sich dann als großes Glück heraus...Ich wünsche dir ein glückliches, zufriedenes und gesundes neues Jahr! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Frauke,
    ein wunderbarer Beitrag mit so schönen Worten....der Vergleich mit dem Zug ist wunderbar und ich habe oft ein wenig Bammel vor seiner nächsten Station. (obwohl ja auch jemand zusteigen könnte)
    300 ist wirklich eine tolle Zahl für den Einstieg in ein neues Bloggerjahr. Ich freue mich auf gaaaaaanz viele weitere Erlebnisse mit dir.
    Alles Liebe für dieses noch so junge Jahr. Deine Stine

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Frauke,
    was für ein philosophischer Jahresbeginn,
    aber das gefällt mir!
    Ich bleibe dir weiter auf den Fersen und freue mich auf weitere 300 Posts von dir ^_^
    Liebe Grüße

    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen und einen wunderbaren Start ins neue Jahr, liebe Frauke! Auch bei den nächsten 300 Posts werde ich mit im Zug sitzen...so Gott will! ;-))
    Liebste Grße
    Anne

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Frauke,
    das hast du wunderbar geschrieben. Ich wünsche dir für das neue Jahr alles Gute.
    Herzliche Grüße
    Birthe

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Fruake,
    ich wünsche Dir ein sonniges, glückliches, gesundes und zufriedenes Neues Jahr 2015 ! Möge es wie auf einer Sonnenbank sein...
    Viele liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Frauke, du warst ja schon früh auf den Beinen und bist mal vorbei gekommen:-). Hier kommen ein paar Neujahrswünsche für 2015. Ich wünsche nur das Beste. Wir sehen uns. Viele Grüße die Christin

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Frauke,
    wie wunderbar der Post geschrieben ist. Der Vergleich mit dem Zug ist so toll, hab mich auch wiedererkannt. Wirklich schön geschrieben!
    Herzlichen Glückwunsch zur 300! Wahnsinn und alle mit so schönen Worten versehen!
    Weißt du was lustig ist? Ich habe für meinen heutigen Post auch das Pralinenschachtel-Zitat vorgesehen - passt so gut zum Jahresbeginn. Ich mag den Spruch unheimlich gern, weil er irgendwie in jeder Situation ein bißchen passt. Und ich kann mir doch so selten Zitate merken - das bleibt immer hängen ;).
    Hab ein wundervolles 2015 mit vielen großen & kleinen Glücksmomenten!

    Herzlichst!
    Nadja

    AntwortenLöschen
  9. Happy New Year! Wünsche dir viel Glück, Gesundheit und Freude für 2015! Ein schöner Post war das. Freue mich auf ein tolles Blogjahr mit dir. GLG Yvonne

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Frauke,
    Dein Text ist wunderschön.
    Ich wünsche Dir alles Glück und Gesundheit und was immer Du Dir wünschst, möge in Erfüllung gehen.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  11. der Vergleich mit dem Zug finde ich sehr gut zum Jahresanfang wo viele Gedanken uns bewegen.
    die wirkliche Reise mit Zug, zu Fuss oder sonst noch was sogar per internet... mit Fantasie, Zufälle usw. kommt oft vieles Positives und auch die schwereTrennungen lassen nach einer weile Platz für andere Menschen !
    alles liebe und gute für das Jahr 2015 ***
    monique

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Frauke, danke für deine Wünsche, ich wünsche dir auch ein frohes neues Jahr und das deine Wünsche in Erfüllung gehen. Ein schöner Post zum Neujahr! Liebe Grüße Manuela

    AntwortenLöschen
  13. Ich mache es mir ganz einfach und schliesse mich einfach all den vorhergegangenen Kommentaren an. Einganz tolles Jahr mit leichtem Gepäck wünsche ich Dir!

    AntwortenLöschen

Hab Dank für die Zeit, die du dir für mich nimmst, ich freue mich sehr darüber! Deinen Kommentar beantworte ich auf deinem Blog ... wir lesen uns später!

Proudly designed by Mlekoshi playground