DIY | 12tel Blick im Februar

Samstag, 28. Februar 2015


Ich kann nur immer wieder staunen. Vor gar nicht allzu langer Zeit war ich nicht in der Lage, vernünftige Fotos zu machen. Kein fishing for compliments - einfach eine Tatsache. Als ich letztes Jahr mit dem Blog gestartet bin, habe ich mir noch Bilder aus dem Netz heruntergeladen und Posts mit Verlinkungen zu anderen Blogs geschrieben, damit ich Besucher und vielleicht sogar Follower bekomme. So ganz für sich allein zu posten, ist ja irgendwie öde, gell? Und jetzt? Jetzt bin ich regelrecht süchtig nach der Knipserei und bastle mir ein eigenes Fotostudio!



Vor fast genau 4 Wochen hab' ich mir ein paar Mal am Tag die Tischkanten in die Oberschenkel gerammt und mir beim Rückwärtsgehen mit dem Stativ fast die Gräten gebrochen, weil alles viel zu eng war. Und eine Idee für den 12tel Blick hatte ich auch nicht. Schon wieder den Garten? Irgendeine Stelle draußen? Irgendein Gebäude in der Stadt oder ein Zimmer im Haus? Ein Zimmer im Haus! Das ehemalige Gästezimmer (das in 10 Jahren akurat ein Mal als Gäsezimmer genutzt wurde), Bücherzimmer (ein riesiges Buffet hatte meine Schwester in dem Raum geparkt), Schuh- & Handtaschenzimmer (dekadent geht die Welt zugrunde) und letztendlich Büro.


Beim leeräumen der Regale seid ihr mir behilflich (BlogSale Manufaktur) und seit dem letzen Wochenende ramme ich mir auch keine Tischkanten mehr in die Oberschenkel und verheddere mich auch nicht mehr in der Kabelage. Naja, da geht noch was, so aufräumtechnisch. Aber ich brauche ja auch ein Ziel für den nächsten Monat!


Die Rückseite, also die Seite hinter dem Schreibtisch, die ist zwar jetzt wieder begehbar, aber noch nicht fotogen. Der Kabelsalat beleidigt mein Auge genug, mehr davon bekommt ihr erstmal nicht ;-)



In den Regalen standen zig Gläser und Gläschen mit allem, was ich für meinen Shop eingekauft hatte. Dass das wirklich Unmengen waren, davon könnt ihr euch alle zwei Wochen am Donnerstag überzeugen. Bis alles weg ist, wird das ein fester Termin hier auf dem Blog. Und dann, wenn alles unter die Leute gebracht ist, dann suche ich mir bei Regalraum was schickes für die Wände aus. Für die Utensilien, die ich zum knipsen brauche. Da kann ich mir online genau das planen, was genau an die Wand passt. Und nicht ein Regal von hier, eins von da und eins aus dem Keller ;-) Wenn ich schon keinen Bastelkram mehr horte, dann kann ich wenigstens meine Knips-Utenslien hipp verstauen!



Das fühlt sich richtig gut an, dass die Regale jetzt so übersichtlich leer sind. Das erwähnte Laminat kommt übrigens nicht auf den Boden, sondern wird Hinter- & Untergrund für's Knipsen. Ich habe ja letztes Jahr versucht, olle Holzbretter zu bekommen, aber das war mir nicht vergönnt. Und jetzt habe ich Laminat gefunden, das nach der Bildbearbeitung schön oll aussieht. Für weiße Flächen hatte Anne Susan mir den Tipp gegeben, statt der relativ schweren Rigipsplatten Forexplatten zu nehmen, aber die gibt's nur im Internet und ich konnte mich noch nicht durchringen, welche zu bestellen. Stattdessen habe ich mir eine Weiß beschichtete 3 mm Hartfaserplatte aus dem Baumarkt mitgebracht. Erstmal zum testen. Geht fein & die Platte ist auch schön leicht! Und hat praktischerweise zwei Seiten (haha, wie sollte sie auch nicht???) - eine Hellbraune und die Weiße. Et voilá: meine Plattensammlung (schlauerweise habe ich die kleinen hinter die großen gestellt, weil die großen ja durchsichtig sind, wie ihr sehen könnt).


Hat übrigens jemand Interesse an der Fußmatte? Die liegt da nämlich genau so rum, wie sie es immer tut: im Weg! Für 5,00 € plus Versand geht sie auf die Reise. Einfach eine Mail an mich. Bei nächsten Mal hat der Tisch Rollen und die Platten ein eigenes Zuhause, die Idee dazu hat mich am Sonntag um 5:15 Uhr (!) aus dem Schlaf gerissen - ich dachte echt, ich spinne - eingeschlafen bin ich danach nämlich nicht mehr ...


Hüstel, räusper ...ääähm - der zweite 12tel Blick fällt heute übrigens aus. Zum einen hab' ich euch bis hierhin schon genug zugetextet und zum anderen ... war ich immer noch nicht im Garten. Es war aber auch: zu kalt, der Boden gefroren, zu nass (im Regen macht das ja auch keinen Spaß), zu schönes Wetter (da war ich lieber mit der Knipsmaschine unterwegs), zu früh dunkel, zu ... Also an Ausreden mangelt es mir nicht, ich geb's ja zu. Asche auf mein Haupt. Ich gelobe Besserung. Heute also der alte 12tel Blick in das Terrassenbeet:


Wenn ich fertig bin mit schämen, dann komm' ich wieder hier vorbei! Solltet ihr mich derweil suchen, guckt mal hinter der Knipsmaschine nach ...


VERLINKT MIT
12TEL BLICK  |  REGALRAUM  |  BLOGSALE MANUFAKTUR

Kommentare:

  1. Guten Morgen Frauke! Deine Bemühungen scheinen sich zu lohnen... Es wird! Dein Spielzimmer nimmt Formen an.
    Ich verhedder mich gerade, in den Projekten an denen ich hier bei unseren Bloggerfreunden teilnehme...
    Hab trotzdem einen schönen Samstag und gutes Wetter für mehr Bilder draußen
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Frauke,
    ein eigenes Fotozimmer, ich fass es nicht! Du Glückspilz, das hätte ich auch gerne! Dann mal weiterhin viel Freude beim Einrichten, Herrichten und tolle Bilder für uns machen! Liebe Grüße zu Dir! Tanja

    AntwortenLöschen
  3. WOW! Dein Fotostudio wird toll!
    Bin echt begeistert.

    Greetings & Love & a wonderful weekend
    Ines

    AntwortenLöschen
  4. Schöne Fotos liebe Frauke. Ach toll, ein eigenes Fotozimmer.... Dein Regalsystem gefällt mir.
    Ich hätte auch sooo gern ein Zimmer nur für mich, zum Basteln, Knipsen, Ruhe haben....
    Hab ein schönes Wochenende!
    Lg Birthe

    AntwortenLöschen
  5. Verstehe ich Dich richtig: Du willst das Regal von der Wand reißen? Aber das sieht doch toll aus, so wie es ist. Da habe ich Dich sicher falsch verstanden.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und dass Du endlich ein paar Schneeglöckchen findest.
    Lieben Gruß
    Katala
    P.S.: Nur für den Fall, dass Du die Lampe aus dem Regal auch loswerden willst - ich würd' sie nehmen.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Frauke,

    tolle Einblicke in dein Haus. Danke dafür!
    Das motivert mich gleich mal meinen Bastelkeller auf Vordermann
    zu bringen. Tschüüüßi (ich bin weg ;-))

    Doreen

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Frauke, ein eigenes Fotostudio! Wow, ich bin beeindruckt! Schön sieht es aus. Ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg beim Räumen. Liebste Grüße Kerstin B.

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Frauke, ich bin ein kleines bisschen neidisch... Quatsch ;-) Aber so eine Fotoecke, wo man nicht jedesmal alles wieder wegschleppen muss, sondern die Platten und Props stehen lassen kann, das wär schon was, aber dafür ist hier in der Wohnung bei uns einfach kein Platz... Dein "Fotostudio" hat was, viel Freude damit!
    Schönes Wochenende noch und liebe Grüße, Kebo

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Frauke,
    so ein Fotoeckchen hat schon was, das hätte ich auch gerne. Platz für mich und meine Kamera. Ich muss immer alles umräumen.
    Es wird aber bei Dir, sieht schon richtig klasse aus.
    Dir einen kuscheligen Abend, liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Beeindruckend! Da hast Du mich doch glatt auf eine Idee gebracht! Solche Platten werde ich mir auch zulegen , besser als ungebuegelte Tischdecken,oder?
    Schönen Abend und einen guten Start in die Woche.

    AntwortenLöschen

Hab Dank für die Zeit, die du dir für mich nimmst, ich freue mich sehr darüber! Deinen Kommentar beantworte ich auf deinem Blog ... wir lesen uns später!

Proudly designed by Mlekoshi playground