Draussen | In Heaven No 25/2016

Samstag, 25. Juni 2016

Blog + Fotografie by it's me! | fim.works | Abendhimmel am 22. Juni 2016

Eins muss ich den Gewitterhimmeln ja neidlos zugestehen: sie können wunderschön sein. Diese Wolkenberge, dieses Licht, diese Farben!

Samstag
Ich bleib dabei, Sommer geht anders! Grau ist es, mit 16 Grad kalt und außerdem fängt es gerade an zu regnen. Aber: im Laufe des Tages klart es auf, bei immerhin 19 Grad.
Blog + Fotografie by it's me! | fim.works | Himmel am 18. Juni 2016

Sonntag
Grau fängt der Tag an, hat immer wieder lichte Momente über den Tag verteilt - aber richtig schick wird es heute nicht. Und mit knapp 20 Grad auch nicht wirklich warm. Aber abdens hat Petrus sich noch ein bisschen Mühe gegeben und den Himmel hübsch angemalt.
Blog + Fotografie by it's me! | fim.works | Himmel am 20 Juni 2016

Montag
Naja, zumindest einen Hauch von Blau am Morgen. Im Laufe des Tages aber zu Grau verkommen und mit 20 Grad nicht wirklich sommerlich. Ach ja, und der Regen, ich vergaß den Regen!
Blog + Fotografie by it's me! | fim.works | Himmel am 20. Juni 2016

Dienstag
Mittsommer. Mittsommer? Mittsommer! Wer hat denn da nicht aufgepasst? Kalt, Grau, Feucht. Aber nix mit Sommer. Wolkenberge in bedrohlichen, leuchtenden, tristen und hellen Farben. Regen. 20 Grad. Das muss aber besser werden, Petrus!
Blog + Fotografie by it's me! | fim.works | Himmel am 21. Juni 2016

Mittwoch
Grau ist nach wie vor der Liebling von Petrus. Und Wolken. Und Regen. Aber schon 22 Grad, also warmer Regen ... Abends brennt der Himmel - ein Versprechen auf schönes Wetter für morgen?
Blog + Fotografie by it's me! | fim.works | Himmel am 22. Juni 2016

Donnerstag
37 Grad in der Sonne, gefühlte 100 % Luftfeuchtigkeit und Brei im Kopf. Warum immer von einem Extrem ins andere? Nachts kühlt es sich nur auf feuchte 22 Grad ab und Gewitter toben durch die Nacht.
Blog + Fotografie by it's me! | fim.works | Himmel am 23. Juni 2016

Freitag
Die Luft ist immer noch feucht und morgens noch 22 Grad warm. Den ganzen Tag über bleibt der Himmel bedeckt, jede Stunde ein bisschen dunkler, um dann am Nachmittag ein gewaltiges Gewitter auf die Erde zu schicken. 30 Grad vorher, 25 Grad hinterher. Und ein bisschen Sonne lugt noch um die Ecke.
Blog + Fotografie by it's me! | fim.works | Himmel am 24. Juni 2016

In den Regenpausen bin ich gestern mit dem Rasenmäher unterwegs gewesen - gar nicht so leicht auf nassem Rasen. Meine Fingernägel sehen aus, als hätte ich meine Oma ausgebuddelt, weil ich den nassen Rasen mit bloßen Händen aus dem Rasenmäher gepuhlt habe. Das Unkrautjäten in der nassen Erde hat's auch nicht besser gemacht, aber schön leicht ging es. Ich glaube, ich male die Nägel einfach dunkel an, dann fallen die Trauerränder gar nicht mehr auf!

Hast du heute etwas Schönes vor?


VERLINKT MIT

Kommentare:

  1. Willste noch ne Regen - Elegie von mir hören? ich glaube eher nicht...Wasser scheinst du auch nicht zu gebrauchen. Aber immerhin konntest du im Garten arbeiten. Da wissen wir fast schon gar nicht mehr, was das ist.
    Ich geh mir jetzt Blumen kaufen und tröste nachher einen sehr lieben Menschen ( denn wir dürfen mal wieder ein paar Sorgen mehr schultern ).
    Ist alles nicht so einfach, angesichts der Weltlage, des Regensommers und persönlicher Maläste...
    Mach et joot!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Fast genau so war es hier auch: Extreme ... und zwischendurch mal kurz mit dem Rasenmäher übers immer noch feuchte, aber viel zu hohe Gras. Jetzt regnet es ununterbrochen und das Gras wächst wieder (hätte ich besser nicht gedüngt ;-))
    Deine Himmelsbilder sind trotzdem schön; da ist das Wetter egal.
    LG, Ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Nicht das Gewitter, das kurz mal über uns hinweggefegt ist... ich möchte sowas nie wieder erleben!! :(
    Tolle Himmelsbilder liebe Frauke ♥
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  4. Heute gegen 17:00 Uhr hat es auch bei uns wie aus Eimern geschüttet. Jetzt sitze ich aber wieder langärmlich und langebehost im Strandkorb auf dem überdachten Balkon.
    Die 3 tropischen Tage und Nächte bei uns habe ich in vollen Zügen genossen.
    herzlich Margot

    AntwortenLöschen
  5. Gewitter waren angekündigt und ich habe auf Regen gewartet. Wo auch immer in Berlin Regen war- hier bei mir mal wieder nicht und die Blümkes werden wieder schlapp am Zaun hängen.
    Deine Wochenbilder sind klasse!
    Schöne Grüße
    Jo

    AntwortenLöschen
  6. Ich muss dir leider sagen, das. Ich immer noch auf der Terrasse sitze und den lauen Abend genieße. Der Regen und das Gewitter hat sich auf Nachts vertagt. Oder es hat auf der anderen Seite der Stadt geregnet. Bei Kerzenschein, Fußball gucken...
    Liebe Grüße und hoffentlich endlich mal ordentliches Sommerwetter,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Hier gehen gerade auch wieder Schauer durch. Diese Berg- und Talfahrt der Extreme in den letzten paar Tagen war auch nicht mein Ding.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Genau mein Wetter..... es ist zum Heulen. Vielleicht sollte Petrus mal jemand erklären, dass er da wohl was falsch verstanden hat und die IN-Farbe des Sommers nicht grau sondern blau ist. Gern auch in allen Schattierungen, aben eben BLAUUUUUUUU. ...und du hast echt Rasen gemäht? Chapeau! Ich habe mir heute bei einer Grillparty den Allerwertesten abgefroren und kann gerade gar nicht so schnell schnattern, wie ich friere.
    Ich glaube morgen mache ich Extremcouching.

    glg nicole

    AntwortenLöschen
  9. Ich warte gerade dass mein Sohn endlich nach hause kommt:) schlafen kann ich eh nicht da kann ich genausogut eine Bloggerrunde drehen:)
    Schön deine Himmelsbilder. Bei uns sah es die Woche ganz ähnlich aus. Am Freitag hatten wir ein ganz heftiges Gewitter. Ein Blitz nach dem anderen und das über Stunden.
    Leider hat das fotografieren nicht so geklappt, da muss ich wohl noch etwas üben.
    Liebe Grüße Silke

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Frauke,
    deine Himmelbilder sind wunderschön. Leider zeigt sich der Sommer hier auch nicht von seiner schönsten Seite, aber vielleicht kommt er ja noch . . .
    Danke für deinen Kommentar :-)
    LG und mach' es dir schön, auch wenn der Sommer mal nicht zu sehen und fühlen ist
    Dani

    AntwortenLöschen
  11. Schöne Aufnahmen, liebe Frauke.
    glG, Manja

    AntwortenLöschen
  12. Bis auf die Hitze am Mittwoch und Donnerstag sind wir hier von Wetterextremen verschont geblieben...Gott sei dank ;-)! Schön sind sie wieder, deine Himmelsbilder! Hab noch einen schönen Restsonntag! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Frauke,
    so ist es wenn sich so viele Menschen den Sommer wünschen, dann kommt er halt heftig so wie er ist!!!! :)
    Ich bin so dankbar, dass sich nun wieder Kühle eingestellt hat und ein wenig Sonne scheint, so lässt es sich für mich viel besser leben, als im Tropenklima selbst in der Nacht!
    Jedem Recht getan ist eine Kunst die niemand kann, hörte ich die Vorgängergeneration oft sagen.....
    und so ist das mit dem Wetter auch, des einen Freud, des anderen Leid und umgekehrt. Es heißt immer das Beste draus machen...
    und promt haben wir so wunderschöne Himmelsfotos von dir bekommen.
    Die sehen doch so richtig klasse aus....
    Nächstes Mal warte lieber eine trockene Frequenz mit dem Mähen ab, da tut man sich doch viel leichter und auf ein zwei Tage kommt es da doch nicht an....Nochmal wir dir das jetzt sicher nicht mehr passieren.....Unkraut jäten bei nasser Erde geht dafür doch viel leichter.....Flexibilität ist angesagt....
    Machen wir das Beste draus Frauke, grins*****
    auf bald,
    herzlichst Monika*

    AntwortenLöschen
  14. Lovely skyscapes and silhouettes, Frauke!
    Thank you for participating in the Saturday Silhouettes meme.

    AntwortenLöschen

Hab Dank für die Zeit, die du dir für mich nimmst, ich freue mich sehr darüber! Deinen Kommentar beantworte ich auf deinem Blog ... wir lesen uns später!

Proudly designed by Mlekoshi playground