DIY | Ein Geschenk, ein Spleen & Deko

Mittwoch, 14. Mai 2014

Blog & Fotografie by it's me! | Lifestyle |  http://www.einwenighiervonunddavon.de

I proudly present: 
Das Geburtstagsgeschenk für meinen unseren Vater 
(wir sind zwei Mädels, also unser Pa! Und natürlich auch unsere Ma)

Mein Vater hat jedes Jahr am gleichen Tag Geburtstag. Und jedes Jahr fällt meiner Schwester und mir erst kurz vor knapp ein, dass wir noch kein Geschenk haben.

"Hast du eine Idee, was wir Papa schenken können?"
"Nö. Ist ja auch noch Zeit ..."
"Wie, noch Zeit? Papa hat übermorgen Geburtstag!"
"Oh Shit, das ist schon übermorgen????"

Ähm, nun ja. Was soll ich sagen ... Ich konsultierte meine Ma:

"Duhu, der Papa hat doch Geburtstag, was können wir ihm denn schenken?"
"Das fällt euch ja früh ein ... ihr seid ja echt zwei Spezialisten ... tstststs ...
Weiß ich jetzt auch nicht. Aber ich frage ihn gleich mal und sag' dir dann Bescheid."


Eltern haben ja auch immer alles schon. Und so seltsame Wünsche wie:
Artige Kinder. Blöde Sache. Ich bin außerdem schon groß. Erwachsen!

Wir hatten Glück, eins der originellsten Geschenke überhaupt sollte es sein: Geld.
'Ne Karte kaufen fand ich blöd, meiner Schwester konnte ich auch keine Verpackungsidee auf's Auge drücken, weil sie nicht da war, also musste ich meinen eigenen Hirnschmalz bemühen.


Später am Tag ...  und ich bekam fast einen Herzkasper. Ein Irrer hämmerte an meine Kellertür. Richtig, richtig laut. So laut, dass ich das sogar trotz Schleifen auf höchster Stufe mitkriege.

Ein paar Fingernägel brauch ich jetzt nicht mehr zu maniküren, das hat der Schleifer erledigt ...
weil ich vor Schreck zusammengezuckt und ein bisschen abgerutscht bin.

Ich drehe mich um, mache die Tür auf und:
 Da steht so ein Teufelchen vor, grinst mich an und freut sich diebisch, dass es mich auch mal erschrecken konnte: Meine Ma!
"Himmel - WARUM hämmerst du SO an die Tür???? Jetzt hab' ich Herzklabastern und kurze Fingernägel!"
"Wieso das denn? Du musst aber besser aufpassen mit deinem Werkzeug! Irgendwann verletzt du dich noch mal richtig ..." 
Sagt's und grinst.
"Statt Mitleid zu haben, machst du dich auch noch lustig ... nicht zu fassen. Von wegen Mütter lieben ihre Kinder immer und so ..."
Sie grinst immer noch.
"Was machst du da eigentlich?"
"Dir gleich auch die Nägel maniküren."
"Och nö, brauchste nicht."
"Wenn du nicht willst ... dann eben nicht.
Ich schleife gerade eine Box ab. Für Papa. Da können wir dann das Geld reintun."
"Och, das ist ja 'ne tolle Idee!"
Ich muss mich jetzt outen. Ich kenne die Lieblingsfarbe meines Vaters nicht. 
Bitte, bitte, sagt jetzt, dass ihr das auch nicht wisst!!!


"Ich lackiere die dann in Papas Lieblingsfarbe."
"Ach, in Dunkelblau sieht die bestimmt richtig elegant und schick aus!"
YEAH - sie hat die Kröte geschluckt und die richtige Antwort gegeben!!!
Ich LIEBE meine Ma! Und ich brauchte mich nicht zu blamieren. (In Gedanken habe ich einen kleinen Freudentanz gehüpft, weil meine List so gut funktioniert hat!)

"Ja, das dachte ich mir auch so. Und dann könnt ihr euer Kleingeld darin sammeln. Das sieht ja besser aus als ein leeres Marmeladenglas, gelle?"


So sieht sie fertig aus, die Box NavyBlue für's Geschenk.

Und die Sache mit dem Kleingeld, die geht so:
Jeden Tag räume ich mein Kleingeld aus meinem Portemonnaie in ein Glas.
Das sammle ich für meinen nächsten Urlaub. Und da kommt ganz schön was zusammen!

 GeschenkBox von hier
 Tablett vom Schweden
Teelichtgläser von hier

Verlinkt mit

Meine Ma hat sich übrigens wie Bolle über eure Grüße gefreut!



Kommentare:

  1. Liebe Frauke,
    Du bist doch sehr artig und liebevoll! Andere schenken einen Amazon-Gutschein, geht für Bücher oder Socken.... Menschen, die sich nichts wünschen, sind eben schwer zu beschenken....
    Alles Liebe Deine Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Das Kisterl allein wäre für mich schon das schönste Geschenk!
    Wahrscheinlich würde ich vor Bewunderung das Scheinchen gar nicht bemerken ;-)
    Toll gelungen Frauke, grosses Kompliment!
    Und wieder gaaanz liebe Grüsse an deine originelle Mama ♥
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Frauke,
    das ist ja eine richtige Schatzkiste geworden. Und ich finde, Dunkelblau geht für einen Mann immer. Zusammen mit dem Weiss sieht es richtig freundlich und edel zugleich aus. Phantastisch !
    Viele liebe Grüße Synnöve

    AntwortenLöschen
  4. Eine Schatzkiste für den Papa eine schöne Idee - Stell Dir nur vor, man hätte tatsächlich immer an einem anderen Tag Geburtstag, was für ein Desaster. Du erinnerst mich übrigens an den Geburtstag meines Vaters - ich frage immer direkt, da kann man wenig falsch machen!
    Herzliche Grüße, Cora

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Frauke
    Das Kästchen ist mega schön geworden. Ganz edel kommt es jetzt daher. Ich hoffe deine Fingernägel wachsen schnell in die von dir gewünschte Länge;)hahahaha.... So lustig geschrieben. Klasse Post.
    Lieber Gruss
    Manuela

    AntwortenLöschen
  6. Dein Kistchen ist sooo schee geworden!
    Klasse!
    A ganz liabs Grüßle,
    Andy

    AntwortenLöschen
  7. Ein absolut amüsanter + schöner Post!
    LG vonKarin
    vonKarin.blog.de

    AntwortenLöschen

Hab Dank für die Zeit, die du dir für mich nimmst, ich freue mich sehr darüber! Deinen Kommentar beantworte ich auf deinem Blog ... wir lesen uns später!

Proudly designed by Mlekoshi playground